Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Bulletin Board > Diplomarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten

Diplomarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten

Sie suchen gerade eine Diplomarbeit, ein Thema für eine Bachelor oder Master Thesis? Dann sind Sie hier richtig. In diesem Bereich sind Abschlussarbeiten aus allen Fakultäten zu finden.
Beachten Sie auch den entsprechenden Stichwortindex.

Wenn Sie selbst eine Diplomarbeit ausschreiben wollen, lesen Sie bitte vorher unbedingt das 'Best Practice Manual Stellenanzeigen'.

1 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... | 34 Next 10 items
03.09.2010
Entwicklung eines adaptiven Filters gegen Bewegungsartefakte für mobile Pulsoximetrie

Im Rahmen der Diplomarbeit / Master Thesis soll ein effizienter adaptiver Filter entwickeln. Damit sollen Bewegungsartefakte bzw. die biologische Rauchen von Signal getrennt werden. Eine besondere Herausforderung besteht in der Systembelastung.
read more

Kontakt: Herr Huang

03.09.2010
Hardware Entwicklung zur Messung der Sauerstoffsättigung unten mobile Bedingungen

Die Messung der Körpertemperatur im äußern Gehörgang ist allgemein bekannt. Im äußern Gehörgang lässt sich auch die Sauerstoffsättigung des Menschen bestimmen – sogar unten mobilen Bedingungen! Im Rahmen dieser Diplomarbeit soll eine pfiffige, stromsparende, gemischt analog-digitale Schaltung für die mobile Pulsoximetrie entwickelt werden. Die Entwicklung des dafür notwendigen Ohrsensors wurde bereits fertiggestellt.
read more

Kontakt: Herr Huang

26.08.2010

Diplomarbeit, Bachelor- und Masterarbeit, Zulassungsarbeit

Konzeption und Implementierung einer Schnittstelle zwischen TUMonline und der Lernplattform Moodle 2.0
read more

Kontakt: Dipl.-Inf. (Univ.) Le Nguyen, E-Mail: le.nguyen@tum.de, Tel.: 089-289-24315

19.08.2010
IDP: Toolunterstützung zur Modelltrans-formation im Systems Engineering

Am Lehrstuhl für Produktentwicklung werden Methoden und Werkzeuge entwickelt, die zur Ziel-setzung haben, dem Ingenieur eine rechnerbasierte Hilfestellung zu geben und somit die Entwicklung innovativer, neuartiger Produkte zu unterstützen.
read more

18.08.2010
Multicore Platform Generator Tool

Zukünftige Multicore-Prozessoren werden einige Dutzend bis Hundert Prozessorkerne integrieren. Ein üblicher Ansatz zum Aufbau solcher System-on-Chip ist die Organisation der Prozessorkerne in „Kacheln“. Diese Kacheln enthalten üblicherweise einige Prozessorkerne und lokalen Speicher und werden mit einem Network-on-Chip verbunden. An unserem Lehrstuhl arbeiten wir an so einer Plattform. Wegen der Kachel-Organisation ergibt sich eine gute und flexible Skalierbarkeit, so dass verschiedene Instanzen und Konfigurationen von uns untersucht werden. Zum Prototyping und zur Simulation existieren verschiedene parametrisierbare Modelle und Implementierungen unserer Plattform, wie die Hardbeschreibungen Verilog und VHDL und Simulationsmodelle mit SystemC/TLM und C++. Im Rahmen dieser Arbeit soll ein Tool entwickelt werden, dass parametrisierbar die Quelltexte, Makefiles usw. erstellt. Dabei existieren einige Vorlagen und Templates bereits aus Vorarbeiten. Der Kandidat selbst muss keine der Sprachen und Entwicklungsumgebungen selbst beherrschen, sollte aber ein gutes Verständnis digitaler Schaltungen haben. Die Arbeit eignet sich daher hervorragend, um einen Einblick in die Entwurfsmethoden modernen Multicore System-on-Chip zu bekommen. Das Tool selbst soll in Python programmiert werden, eine sehr benutzerfreundliche und einfach zu erlernende Skriptsprache. Insofern du in einer Hochsprache (z.B. C/C++, Java) programmieren kannst oder andere Skriptsprachen (z.B. Perl, Tcl) kennst, bist du perfekt ausgerüstet für diese spannende Bachelorarbeit.
read more

Kontakt: stefan.wallentowitz@tum.de

17.08.2010
Diplomarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten zur Planung und Implementierung von Produktionsmanagementsystemen

Im Rahmen der Studienarbeit soll ein Konzept für ein Produktionsmanagementsystem für eine der am Lehrstuhl für Informationstechnik im Maschinenwesen vorhandenen Laboranlagen erstellt und umgesetzt werden. Nähere Informationen finden Sie hier:
read more

Kontakt: Maria Ricken (Tel: 289-16440; ricken@itm.tum.de)

12.08.2010
Diplomarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten: Methoden zur Bilderkennung in der Technischen Logistik

Weitere Informationen zum Lehrstuhl fml und dieser Arbeit
read more

Kontakt: Dipl.-Ing. Frank Hohenstein

12.08.2010

monitor

Data Mining in der Medizintechnik

siehe Anhang.
read more

Kontakt: Benedikt Baumgartner, bb@tum.de

11.08.2010
Masterarbeit: Ubiquitous Computing

Beim Ubiquitous Computing wird durch die Berücksichtigung des Kontextes besser auf die Anforderungen des Nutzers eingegangen. Gegenwärtige Lösungen beschränken sich bei der Betrachtung des Contexts jedoch häufig auf den Ort. Verschiedene andere wissenschaftliche Arbeiten heben die Bedeutung einer ganzheitlichen Betrachtung des Kontextes hervor. Der Student / die Studentin untersucht im Rahmen dieser Masterarbeit die Faktoren, die beim Ubiquitous Computing die Interaktion beeinflussen. Darauf aufbauend werden Konzepte entwickelt, wie aus den Kontextinformationen ein Mehrwert für die Interaktion generiert werden kann. Die Implementierung dieser Konzepte wird im Anschluss daran im Rahmen einer Nutzerstudie evaluiert. Weitere Informationen unter: Masterarbeit: Ubiquitous Computing
read more

Kontakt: Simon Nestler (nestler@in.tum.de, 089/289-17050)

09.08.2010
Masterarbeit: Qualitatives Usability Konzept

In der Forschung zu Bedienfreundlichkeit kommen verschiedene quantitative Fragebögen zum Einsatz. Im Rahmen einer Projektarbeit wurden diese Fragebögen analysiert und klassifiziert. Der Student / die Studentin soll das existierende Konzept durch Interaktion mit potentiellen Nutzern um zusätzliche Aspekte erweitern und gleichzeitig das existierende Kategorisierungskonzept validieren. Das daraus resultierende Konzept soll Entwickler und Anwender gleichermaßen unterstützen, in möglichst wenig Iterationen zu einer bedienbaren Nutzeroberfläche zu finden. Im Anschluss an die Verfeinerung des Konzeptes soll einer einfache Benutzeroberfläche die Tauglichkeit und Güte des entwickelten Evaluierungsprozesses demonstriert werden. Weitere Informationen unter: Masterarbeit: Qualitatives Usability Konzept
read more

Kontakt: Simon Nestler (nestler@in.tum.de, 089/289-17050)

1 | ... | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... | 34 Next 10 items

Todays events

no events today.

Calendar of events