Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Bulletin Board > Diplomarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten

Diplomarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten

Sie suchen gerade eine Diplomarbeit, ein Thema für eine Bachelor oder Master Thesis? Dann sind Sie hier richtig. In diesem Bereich sind Abschlussarbeiten aus allen Fakultäten zu finden.
Beachten Sie auch den entsprechenden Stichwortindex.

Wenn Sie selbst eine Diplomarbeit ausschreiben wollen, lesen Sie bitte vorher unbedingt das 'Best Practice Manual Stellenanzeigen'.

1 | ... | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | ... | 34 Next 10 items
02.04.2009

Audi AG

SEP, BA, MA, DA: Ihre Chance bei Audi! Generierung von realitätsnahen Testszenarien

In der Vorentwicklung bei der AUDI AG werden künftige Systeme konzipiert und prototypisch entwickelt. Diese steigern Sicherheit und Komfort und spielen eine wachsende Rolle im Premiumsegment. Zur Absicherung und Entwicklung dieser Systeme kommen Simulationstools zum Einsatz, die bereits während der Entwicklungsphase funktionelle Tests ermöglichen. Dabei ist es notwendig, alle relevanten Informationen für die Systemtests virtuell zur Verfügung zu stellen.
read more

Kontakt: Kilian von Neumann-Cosel / extern.kilian.von-neumann-cosel (at) audi.de

26.03.2009
(Informatik) MA / DA: Breast RegistratiOn fOr Plastic Surgery (BOOPS)

Patients suffer from emotional pain as well as physical hurt due to body or skin deformation caused by e.g. laceration, burns, amputation, e.g. the removal of the whole breast as the result of cancer diagnosis. Many operations in plastic surgery, such as face or breast reconstruction, base on intensive preoperative planning. 3D models can help in preoperative planning. Currently, our medical partner uses a 3D laser scanner to obtain a 3D model. Such laser scanners provide depth information from one view. To get a full model of the patient, views from different directions have to be taken. This information has to be combined afterwards, which is a time consuming task. The goal of this project is to automate the registration of several partially overlapping 3D scans. This problem is similar to the well known image stitching to generate panorama photos or Ultrasound Mosaicing.
read more

Kontakt: Tobias Blum, blum@in.tum.de

18.03.2009
DA/MA/BA: Aufnahme und Analyse von Pfaddaten für einen blechverarbeitenden Roboter

In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Umformtechnik und Giesserei (UTG, www.utg.de) bieten wir eine Diplomarbeit für Informatiker oder verwandte Fachgebiete an, bei der es um die Ansteuerung und Optimierung eines blechverarbeitenden Kuka-Roboters geht. Ziel ist es, in einem vorbereitenden Schritt aufgenommene Pfaddaten zu bereinigen, zu analysieren und mit dem zur Bearbeitung eingesetzten Kraftformer zu synchronisieren.
read more

Kontakt: Florian Echtler

13.03.2009
Adaptive Configuration of Service-Based Information Systems for Innovation Processes

The aim of this thesis is to implement an agenda builder tool using latest Web 2.0 technologies as a Web application in a Java / Liferay Portal environment that allows configuring a complete innovation and collaboration scenario.
read more

Kontakt: Christoph Riedl riedlc@in.tum.de (I17, Prof. Krcmar)

09.03.2009
MA, DA, BWL-Projektstudium - Service Science - Analyse von Dienstleistungsnetzwerken und Value Webs

Dienstleistungen werden für entwickelte Volkswirtschaften immer wichtiger da sich im Rahmen der Globalisierung die Herstellung physischer Produkte immer leichter in Länder mit geringeren Lohnkosten verlagern lassen. Mit der zunehmenden Bedeutung von Dienstleistungen gewinnt auch die vernetzte Erstellung und Auslieferung von Dienstleistungen an Bedeutung. Dies führt zu neuen Herausforderungen und Möglichkeiten im Bereich "Value Webs" und dem "Internet of Services". Diese sind in der Regel anders organisiert als klassische "Value Chains" wie sie bei physischen Produkten bekannt sind. Das Thema kann konzeptionell oder empirisch bearbeitet werden, es besteht die Möglichkeit der Einbeziehung in Forschungsprojekte am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik.
read more

Kontakt: Christoph Riedl riedlc@in.tum.de (I17, Prof. Krcmar)

06.03.2009
DA/IDP/MA Informatik/Wirtschaftsinformatik: Evaluation von Grails als Framework für die Entwicklung von Java Portlets

Im Rahmen dieser Arbeit soll anhand der Java Portlet Spezifikation evaluiert werden, in wie weit sich das Applikationsframework Grails für die Entwicklung von Java Portlets eignet.
read more

Kontakt: Sebastian Esch, E-Mail: esch@in.tum.de, Tel.: 089/289 19511, Lehrstuhl I17 (Prof. Krcmar)

06.03.2009
BA / MA / SEP / IDP / Projektstudium - Visualisierung von großen Ideen-Sammlungen (z.B. aus Brainstorming)

Um mit großen Mengen an Ideen und deren Beschreibungen umgehen zu können sind rein listenbasierte Darstellungen ungeeignet. Im Rahmen unserer Forschung sind wir daher auf der Suche nach neuartigen Visualisierungsmöglichkeiten für Ideen.
read more

Kontakt: Christoph Riedl riedlc@in.tum.de (I17, Prof. Krcmar)

07.02.2009
Humankapital in Innovationsnetzwerken

Im Rahmen dieser interdisziplinären Arbeit soll die Humankapitaltheorie Ausgangspunkt sein, um im Kontext von Innovationsnetzwerken eine erweiterte Wirtschaftlichkeitsrechnung von Kundeneinbindung in Innovationsprojekte zu unterstützen. Die Arbeit wird sowohl vom Lehrstuhl für Produktentwicklung (Fakultät Maschinenwesen) als auch vom Lehrstuhl für Soziologie (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften) gemeinsam betreut.
read more

Kontakt: kain@pe.mw.tum.de

04.02.2009

Po_Temp

Kontinuierliche Körperkerntemperatur Messung unten mobile Bedingungen

Thematisches Umfeld Die Körperkerntemperatur ist die exakte, innerste Temperatur des Menschen, sie ist genauer als die mit Fieberthermometern erfasste Temperatur. Wir möchten die Körperkerntemperatur im äußeren Gehörgang messen. Diese Temperatur wird aber durch Über- oder Untertemperatur der Ohrmuschel verfälscht. Im Rahmen einer Diplomarbeit wollen wir testen, ob weitere Temperatur-Sensoren weiter außen im Gehörgang und an der Ohrmuschel eine Korrektur der Temperatur im äußeren Gehörgang erlauben.
read more

Kontakt: M.Sc. Jin Huang

04.02.2009

poh

USB Schnittstellen Design zur Einbindung eines neuartigen medizinischen Gerätes

Thematisches Umfeld Die Messung der Körpertemperatur im äußern Gehörgang ist allgemein bekannt. Im äußern Gehörgang lässt sich auch die Sauerstoffsättigung des Menschen bestimmen – sogar unten mobilen Bedingungen! Im Rahmen dieser Diplomarbeit soll eine pfiffige, stromsparende, gemischt analog-digitale Schaltung für die mobile Pulsoximetrie entwickelt werden. Die Entwicklung des dafür notwendigen Ohrsensors wurde bereits fertiggestellt.
read more

Kontakt: M.Sc. Jin Huang

1 | ... | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | ... | 34 Next 10 items