Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technische Universität München

Technische Universität München

Sitemap > Schwarzes Brett > Abschlussarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten > Bachelorarbeit/ Forschungspraktikum: Modifikation eines Versuches zur Ähnlichkeit
auf   Zurück zu  Nachrichten-Bereich    vorhergehendes   Browse in News  nächster    

Bachelorarbeit/ Forschungspraktikum: Modifikation eines Versuches zur Ähnlichkeit

23.03.2017, Abschlussarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten

Mittels der Ähnlichkeitstheorie können Verfahrenstechnische Prozesse von der Laborskala auf die Produktionsskala übertragen werden. Dabei werden relevante dimensionslose Kennzahlen konstant gehalten und geometrische ähnliche Versuchsaufbauten verwendet, was zur Folge hat, dass dimensionlose Messgrößen auch konstant bleiben.

Mittels der Ähnlichkeitstheorie können Verfahrenstechnische Prozesse von der Laborskala auf die Produktionsskala übertragen werden. Dabei werden relevante dimensionslose Kennzahlen konstant gehalten und geometrische ähnliche Versuchsaufbauten verwendet, was zur Folge hat, dass dimensionlose Messgrößen auch konstant bleiben. Im Strömungsmesstechnikpraktikum des Lehrstuhl wird an einem kleinen Strömungskanal ein Versuch zur Demonstration der Ähnlichkeitstheorie durchgeführt.
In dieser Arbeit soll der Versuch so umgebaut werden, dass der Messfehler kleiner wird. Weiterhin soll das Messprotokoll so verändert werden, dass das Lernziel deutlicher wird. Kentnisse der Strömungsmechanik und Begeisterung für experimentelles Arbeiten sind notwendig. Im Rahmen dieser Arbeit lernt die bearbeitende Person die Ähnlichkeitstheorie anzuwenden und vertieft die Kentnisse über Experimentalaufbauten.

Kontakt: christoph.kirse@tum.de