Direkt zum Inhalt springen
login.png Login join.png Register    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Media > Press releases > Internationale Sommerschule über Softwaresicherheit und Korrektheit
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

28. Sommerschule Marktoberdorf: 1. bis 12. August 2007

Internationale Sommerschule über Softwaresicherheit und Korrektheit

25.07.2007, Press releases

Zuverlässigkeit von Software – darüber diskutieren zwei Wochen 79 Doktoranden aus 26 Ländern auf der Sommerschule Marktoberdorf. Das Institut für Informatik der Technischen Universität München veranstaltet seit 1970 gemeinsam mit der Ludwig-Maximilians-Universität diesen Kongress mit finanzieller Unterstützung der NATO (Security Through Science Programme).

Software sollte im Betrieb das tun, wofür sie konzipiert wurde – das können mathematische Beweisverfahren sicherstellen. Softwareentwickler verwenden dazu Modelle, die die wesentlichen Eigenschaften des betrachteten Systems erfassen, sowie die dahinter stehende Logik zur Verifikation des Verhaltens des Systems. Diese Beweisführung ist gerade bei großen Softwaresystemen so komplex, dass sie nicht von Hand durchführbar ist – bei so genannten Theorembeweiser übernehmen Computer die mathematischen Beweise.

Ein wichtiges Beispiel sind Fragen des Schutzes vor versteckten Angriffen: Ob beim Download eines Gerätetreibers oder eines Applets – mobiler Programmcode wird auf den Computer des Anwenders geladen. Das kann auch unbemerkt beim Aufruf einer Website passieren. Was die kleinen Programme auf dem Rechner machen, bleibt dem Nutzer in der Regel verborgen. Im Extremfall spionieren sie den Computer aus: So könnten zum Beispiel Daten über das Kaufverhalten gesammelt werden oder der Rechner gleich gekapert werden. Mit der „Proof carrying Code“-Methode wird dem Anwender zukünftig mehr Sicherheit geboten. Beim Herunterladen eines Programms von einem Server erhält der Webnutzer gleichzeitig einen Beweis mitgeliefert, der belegt, dass die Software nur die erwartete Aufgabe erfüllt. Dazu braucht der Webanwender eine spezielle Software – den Beweisprüfer. Dieser kontrolliert den mitgelieferten Beweis. So muss der Anwender nicht mehr den vielen Betreibern von Webseiten vertrauen, sondern lediglich den Herstellern des Beweisprüfers. Sollte das Verfahren einmal etabliert sein, kann sich der Internetsurfer sicherer im Netz bewegen.

Vertreter der Presse sind herzlich willkommen. Tobias Nipkow, Professor an der TU München und Direktor der Sommerschule steht vor der Sommerschule (bis 31.7.2007) in München für Interviews zur Verfügung und während der Sommerschule (1.-12.8.2007) in Marktoberdorf.

Kontakt.
Ursula Eschbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Institut für Informatik
Technische Universität München
Boltzmannstraße 3, 85748 Garching
Tel. 089/289-17828
Erreichbarkeit während der Sommerschule vom 1. - 12. August 2007 in Marktoberdorf: Tel. 08342/966412

Kontakt: presse@tum.de

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact