Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Media > Press releases > TU München vertieft internationale Beziehungen mit Asien
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

TU München vertieft internationale Beziehungen mit Asien

Prof. Wolfgang A. Herrmann

23.03.2007, Press releases

Neuer Partnerschaftsvertrag mit dem „Indian Institute of Science“ in Bangalore – „Double degree“-Abkommen mit der „Sogang University“ in Korea zum 10jährigen Jubiläum – Besuch am „German Institute of Science and Technology“ der TUM in Singapur – Delegationsreise des Bayerischen Ministerpräsidenten

Die Technische Universität München (TUM) vertieft ihre Beziehungen zu Universitäten und Forschungseinrichtungen in Asien. Präsident Prof. Wolfgang A. Herrmann unterzeichnet in der kommenden Woche ein Partnerschaftsabkommen zwischen der TU München und dem „Indian Institute of Science“ in Bangalore sowie ein „Double degree“-Abkommen mit der „Sogang University“, Korea. Mit der „Sogang University“ verbindet die TUM eine 10jährige Zusammenarbeit.

TU-Präsident Prof. Wolfgang A. Herrmann reist von 24. März bis 3. April als Mitglied einer Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber in die Boomstaaten Südostasiens. Neben der Vertiefung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit und dem Klimaschutz ist der Ausbau der Beziehungen in Bildung, Wissenschaft und Forschung ein Reiseziel. Die TUM hat den Anteil ausländischer Studierender seit 1997 verdreifacht (derzeit 22 Prozent).

TUM’s Singapur-Dependance

Die Delegation besucht in Singapur unter anderem das German Institute of Science and Technology (GIST) der TU München. Als erste Universität Deutschlands hatte die TU München 2002 das Institut als eigenständige Auslandstochter gegründet. GIST bietet derzeit die Master-Studiengänge Industrial Chemistry, Intelligent Transportation Systems, Microelectronics und Integrated Circuit Design in Zusammenarbeit mit der National University Singapore (NUS) und der Nanyang Technological University of Singapore (NTU) an. Das erfolgreiche Konzept soll auf andere Standorte im asiatischen Raum übertragen werden.

Ministerpräsident Stoiber und die weiteren Mitglieder der Delegation informieren sich nicht nur über die Studienmöglichkeiten am GIST, sondern erhalten auch von den Studierenden und Absolventen Erfahrungsberichte.

Kontakt: presse@tum.de

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact