Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technische Universität München
150 Jahre culture of excellence – Besuchen Sie die Jubiläumswebsite www.150.tum.de!

Technische Universität München

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Presse & Kommunikation > Pressemitteilungen > Philosophische Aspekte der Gehirnforschung
auf   Zurück zu  Nachrichten-Bereich    vorhergehendes   Browse in News  nächster    

Vorlesung der Carl von Linde-Akademie

Philosophische Aspekte der Gehirnforschung

Prof. Hans-Dieter Mutschler

30.01.2007, Pressemitteilungen

Ist Geist nur Gehirn und Freiheit eine Illusion? Am Donnerstag, den 1. Februar 2007, spricht der renommierte Technikphilosoph Prof. Dr. Hans-Dieter Mutschler über philosophische Aspekte der aktuellen Gehirnforschung. Veranstalter ist die Carl von Linde-Akademie der TUM in Kooperation mit der Evangelischen Stadtakademie München. Die Vorlesung findet um 18 Uhr c.t. im Hörsaal 1.100 am Stammgelände der TUM, Arcisstraße 21, 80333 München statt. Sie ist für alle Interessierten geöffnet, der Eintritt ist frei. Im Anschluss an den Vortrag steht Prof. Hans-Dieter Mutschler gerne für Fragen zur Verfügung.

Prof. Dr. Hans-Dieter Mutschler ist seit 2004 Inhaber des Lehrstuhls für Natur- und Technikphilosophie an der Hochschule Ignatianum in Krakau. Prof. Mutschler hat eine Vielzahl von wissenschaftlichen Büchern über Technikphilosophie und –ethik veröffentlicht, darunter „Physik – Religion – New Age“ und „Die Gottmaschine. Das Schicksal Gottes im Zeitalter der Technik“. Er ist regelmäßiger Gast in wissenschaftlichen Fernseh- und Rundfunksendungen.

Die Carl von Linde-Akademie führt am kommenden Wochenende mit Prof. Mutschler einen zweitägigen Workshop mit TUM-Studenten durch.

Kontakt:
Silke Brügel
Tel. (089) 74 16 03 54
Fax (089) 7 19 61 15

Kontakt: presse@tum.de

Mehr Information

http://www.cvl-a.tum.de

Corporate Communications Center

Public Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Ansprechpartner