Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Media > Press releases > Hölle der Gummibärchen und die Kunst des Goldmachens
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

Faschingsvorlesung an der TU München

Hölle der Gummibärchen und die Kunst des Goldmachens

Prof. Friedrich R. Kreißl

25.01.2007, Press releases

Chemische Experimente der Goldmacher und Gaukler auf den Jahrmärkten des 16. Jahrhunderts zeigt Prof. Friedrich R. Kreißl vom Lehrstuhl für Anorganische Chemie der Technischen Universität München (TUM) bei seiner traditionellen öffentlichen Faschingsvorlesung. Sie findet statt am Freitag, den 2. Februar 2007, um 11 Uhr im Hörsaal 2300, Stammgelände der TU München, Arcisstraße 21.

Prof. Kreißl erzählt die Geschichte des Alchemisten und Goldmachers Marco Bragadino. Der auf Zypern geborene Scharlatan zog im 16. Jahrhundert durch Europa und beeindruckte sogar Päpste und Herzöge mit seinen chemischen Kunststücken. Über Venedig, Florenz, Rom, England, Brescia, Padua und Landshut kam er schließlich nach München, wo er am 26. April 1591 unter Herzog Wilhelm V. am Weinmarkt durch den Scharfrichter aus Landshut enthauptet wurde.

Studierende für das Lehramt Chemie und Biologie führen historische sowie moderne chemische Experimente aus dem Bereich des Jahrmarktes, der Gaukler und der Goldmacher durch. Gasreaktionen, Bellende Hunde, die Hölle der Gummibärchen, Chemolumineszenz-Leuchtreaktionen, die Kunst des Goldmachens, verbotene Gedanken zum Reinheitsgebot von 1516, ein aktueller Bluttest sowie die Ballistik des Kerzenschießens sind Teil einer bunten Mischung spektakulärer chemischer Schauexperimente.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Alle Interessierten, insbesondere auch Schulklassen, sind herzlich eingeladen.

Kontakt: presse@tum.de

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact

Todays events

19:00 - 21:30

Jahreskonzert
(Social Event)

Calendar of events