Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Media > Press releases > Weihenstephans oberster „Baumeister“ in Ruhestand
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

Weihenstephans oberster „Baumeister“ in Ruhestand

Das Foto zeigt Werner Heinz (l.) bei seiner Verabschiedung mit Verwaltungschef Dr. Gerhard Thannhäuser.

14.11.2006, Press releases

Er kennt Weihenstephan besser als jeder andere – sowohl was die Gebäude und Liegenschaften betrifft, als auch die Personen. Nach 35 Jahren im Dienst der Verwaltungsstelle Weihenstephan hat sich Oberamtsrat Werner Heinz in den Ruhestand verabschiedet.

Der langjährige Stellvertreter des Verwaltungsleiters kam 1972 an die TU München und war seit 1996 verantwortlich für alle Bau- und Grundstücksangelegenheiten. Besonders wichtig war ihm in dieser Position stets die enge Verzahnung und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Verwaltung und Wissenschaft und er genoss höchste Wertschätzung auch von Seiten der Professoren. Werner Heinz pflegte auch intensiven Kontakt zur Stadt Freising, dem Staatlichen Hochbauamt und den benachbarten Einrichtungen auf dem Campus Weihenstephan.

Weihenstephans oberster „Baumeister“ betreute zahlreiche große Bauvorhaben in Weihenstephan. Besonders hervorzuheben sind das Forschungszentrum für Milch und Lebensmittel (jetzt Zentralinstitut für Ernährungs- und Lebensmittelforschung), die Tierwissenschaften, die Zentralbibliothek, die Biowissenschaften und das Forschungszentrum Straubing. Er war auch maßgeblich in die Verhandlungen über den Erwerb des Degussa-Gebäudes eingebunden. Hier etabliert die TU München das Zentrum für Lebensmittelchemie.

Werner Heinz kehrt im Ruhestand in seine Heimatstadt Weiden i.d. Oberpfalz zurück und will in der neu gewonnenen Freizeit viel lesen und reisen.

Kontakt: presse@tum.de

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact