Direkt zum Inhalt springen
login.png Login join.png Register    |
de | en
MyTUM-Portal
Technische Universität München
150 Jahre culture of excellence – Besuchen Sie die Jubiläumswebsite www.150.tum.de!

Technische Universität München

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Presse & Kommunikation > Pressemitteilungen > Neues Promotionsstipendium an der TUM
auf   Zurück zu  Nachrichten-Bereich    vorhergehendes   Browse in News  nächster    

“Presidential Science and Engineering Research Fellowship”

Neues Promotionsstipendium an der TUM

Svenja Jarchow

29.05.2006, Pressemitteilungen

Karl Max von Bauernfeind-Verein möchte gezielt junge Wissenschaftlerinnen fördern – Svenja Jarchow erste Stipendiatin

Mit einem neuen Promotionsstipendium fördert der gemeinnützige Karl Max von Bauernfeind-Verein (KMvB) an der TU München gezielt junge Frauen, insbesondere Doktorandinnen mit Kindern, aber auch solche, die während des Studiums durch besondere Initiativen zur Stärkung der Hochschulgemeinschaft beigetragen haben. Die “Presidential Science and Engineering Research Fellowship” ist je nach Voraussetzungen mit mindestens 30 Tsd € für zwei Jahre ausgestattet.

Das erste Stipendium wurde an die Doktorandin Svenja Jarchow M.Sc. (TUM) „in Würdigung ihrer studentischen Leistungen, ihres herausragenden Engagements in der Studentischen Vertretung der TU München und auf Grund der Erwartung, dass ihr Promotionsvorhaben einen besonderen Beitrag zur Forschung leisten wird“ vergeben.

Svenja Jarchow, gebürtige Hamburgerin, studierte an der TU München im Bachelor- und Masterstudiengang Molekulare Biotechnologie. Über exzellente Studienleistungen hinaus hat sie sich beispielhaft als Vertreterin der Studierenden im Senat und Verwaltungsrat engagiert. Jarchow promoviert mit einer Arbeit an der Schnittstelle zwischen Biotechnologie und Gründungsfinanzierung bei Prof. Ann-Kristin Achleitner am KfW-Stiftungslehrstuhl für Entrepreneurial Finance der TUM.

Der gemeinnützige Karl Max von Bauernfeind-Verein e. V. (KMvB) wurde 1998 auf Initiative der Hochschulleitung der TU München gegründet. Namensgeber ist Karl Max von Bauernfeind (1818 - 1894), der erste Direktor der 1868 gegründeten heutigen  TUM. Zweck ist die ideelle und materielle Unterstützung und Förderung der TU München in Wissenschaft, Forschung und Lehre sowie Bildung und Erziehung. Der KMvB ist der Träger der Fundraisingkampagne “Allianz für Wissen”, mit der die TUM im deutschen Hochschulbereich Maßstäbe gesetzt hat.

Kontakt: presse@tum.de

Mehr Information

http://www.kmvb-tum.de/

Corporate Communications Center

Public Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Ansprechpartner