Direkt zum Inhalt springen
login.png Login join.png Register    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Media > Press releases > Global Play(er) - Fußball aus wissenschaftlicher Perspektive
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

Neue Vorlesungsreihe der Carl von Linde-Akademie

Global Play(er) - Fußball aus wissenschaftlicher Perspektive

Global Play(er)

10.05.2006, Press releases

Start am 16. Mai 2006 um 18. 15 Uhr mit Vortrag von Prof. Gunter Gebauer: „Fest, Wettkämpfe und das Drama des Fußballs: Kulturtheoretische Anmerkungen zu den archaischen Elementen des Fußballspielens"

Global Play(er) - Vom rituellen Gemeinschaftserlebnis bis zur Roboterforschung:  So lautet der Titel der neuen Vorlesungsreihe der Carl von Linde-Akademie der TU München im Sommersemester 2006. Am Dienstag, den 16. Mai, eröffnet Prof. Gunter Gebauer von der Freien Universität (FU) Berlin den Zyklus mit dem Vortrag „Fest, Wettkämpfe und das Drama des Fußballs: Kulturtheoretische Anmerkungen zu den archaischen Elementen des Fußballspielens". Die Vorlesungen mit anschließender Diskussion finden immer dienstags von 18.15 bis 20 Uhr Hörsaal 1180 am Stammgelände der TU München, Arcisstraße 21, 80333 München (Eingang Hauptpforte, beschildert) statt und sind für alle Interessierten geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Prof. Gunter Gebauer studierte Philosophie, Literaturwissenschaft und Sport. Er promovierte 1969 mit einer Dissertation über Wittgenstein an der TU Berlin, habilitierte sich in Philosophie mit einer Arbeit über das Verstehen  und lehrt seit 1978 an der FU Berlin die Fächer Philosophie und Sportsoziologie. Zu seinen zahlreichen Buchveröffentlichungen gehören ‚Sport in der Gesellschaft des Spektakel' (2003) sowie ‚Poetik des Fußballs' (2006).

„Wir freuen uns, wieder namhafte Wissenschaftler und Experten für unseren Vorlesungszyklus gewonnen zu haben", so der Leiter der Carl von Linde-Akademie, Prof. Peter Gritzmann.  „Die Fußball-WM aus kultur- und religionsethnologischer Sicht, als Big Business oder Gegenstand der Roboterforschung: Unsere vier Vorträge zeigen das Fußballspiel aus ungewohnter Perspektive". Am 23. Mai wird der Psychologe Prof. Dieter Frey von der LMU München zum Thema ‚Vom Fußball lernen' sprechen. Am 30. Mai folgt der Vortrag von Prof. Arnold Hermanns von der Universität der Bundeswehr in Neubiberg zum Thema ‚Fußball: Sport oder Business?' Prof. Bernd Radig von der TUM wird den Zyklus mit seinem Vortrag und Filmvorführung ‚Der automatische Sportreporter - Roboter und Fußballweltmeister' am 13. Juni abschließen.

Die öffentliche Vorlesungsreihe Global Play(er) ist eine von vielen Veranstaltungen der Carl von Linde-Akademie der TUM im Sommersemester 2006. Hauptziele des anspruchsvollen Lernangebots sind, die Offenheit für Wissenschaftskulturen zu fördern, den Transfer von Wissen und Fähigkeiten aus anderen Disziplinen voranzubringen und das Verantwortungsbewusstsein der Studierenden der TUM zu stärken. Gleichzeitig ist die Akademie in der Eliteförderung sowie der Lehr- und Lernforschung tätig.


Kontakt:
Silke Brügel
Tel. (089) 74 16 03 54

Kontakt: presse@tum.de

More Information

http://www.cvl-a.tum.de

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact

Todays events

08:00 - 23:59

TUM Global Week
(Vortrag)

18:00 - 19:00

Managing Cultural Differences in the Workplace
(Vortrag)

Calendar of events