Direkt zum Inhalt springen
login.png Login join.png Register    |
de | en
MyTUM-Portal
Technische Universität München
150 Jahre culture of excellence – Besuchen Sie die Jubiläumswebsite www.150.tum.de!

Technische Universität München

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Presse & Kommunikation > Pressemitteilungen > Ehrendoktorwürde für Ekkehard Ramm
auf   Zurück zu  Nachrichten-Bereich    vorhergehendes   Browse in News  nächster    

Internationale Koryphäe der Schalentheorie

Ehrendoktorwürde für Ekkehard Ramm

07.09.2004, Pressemitteilungen

Die Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen der Technischen Universität München (TUM) verleiht am 16. Juli 2004 die Ehrendoktorwürde an Prof. Ekkehard Ramm, Direktor des Instituts für Baustatik der Universität Stuttgart. Er erhält die Auszeichnung "in Anerkennung seiner außergewöhnlichen Leistungen für die Weiterentwicklung der Baustatik und der Strukturmechanik, sowie für die Etablierung von Computational Mechanics als eigenständige wissenschaftliche Disziplin in den Ingenieurwissenschaften". Mit dieser Auszeichnung tritt einer der international führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der computerorientierten Mechanik, insbesondere der Methode der finiten Elemente, in den Kreis der Ehrendoktoren der TUM.

Ekkehard Ramm, 63 Jahre und gebürtiger Osnabrücker, absolvierte sein Studium des Bauingenieurwesens in Darmstadt und Stuttgart, wo er 1966 sein Diplom "mit Auszeichnung" erhielt. Nach sechsjähriger Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Baustatik bei Prof. Friedrich Bornscheuer promovierte er 1972 zum Thema "Beitrag zur praktischen Berechnung dünner Kugelschalen bei nicht rotationssymmetrischer Berandung nach der linearen Biegetheorie".

Dem Institut für Baustatik der Universität Stuttgart blieb Ramm bis heute treu; nach seiner Habilitation 1976 zunächst als H3-Professor und seit April 1983 als Direktor. Zwei Forschungsaufenthalte führten ihn an die University of California in Berkeley, von 1972 bis 1973 als Post-Doc mit einem Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft, später noch einmal im Jahre 1989.

Ramm gehört zu den weltweit führenden Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Schalentheorie und der Weiterentwicklung der Finite-Elemente-Methode. Gemeinsam mit seiner Stuttgarter Arbeitsgruppe veröffentlichte er rund 300 international beachtete Arbeiten auf praktisch allen Gebieten der "Computational Mechanics" wie Strukturoptimierung, Materialmodellierung, Fluid-Struktur-Wechselwirkung und adaptive Methoden. Bis heute sind mehr als zehn seiner ehemaligen Doktoranden Professoren an Hochschulen geworden, zwei davon an der TU München (Wolfgang A. Wall, Ordinarius für Numerische Mechanik, und Kai-Uwe Bletzinger, Ordinarius für Statik).

Ekkehard Ramm ist unter anderem Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz, der Akademie der Wissenschaften in Heidelberg und der Academia Europaea, sowie Präsident der "German Association of Computational Mechanics". Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise, darunter die "Eric Reissner Medal".

Die Verleihung der Ehrendoktorwürde findet im Rahmen der Eröffnung der "Bavarian Graduate School of Computational Engineering" am Freitag, den 16. Juli 2004, um 15 Uhr im Hörsaal N1190 der TUM (Zugang über Theresienstr. 90) statt.

Kontakt: presse@tum.de

Corporate Communications Center

Public Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Ansprechpartner