Direkt zum Inhalt springen
login.png Login join.png Register    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Sitemap > Media > News > TUM im ersten nationalen Forscherverbund zu „Social Entrepreneurship“ der Stiftung Mercator
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

TUM im ersten nationalen Forscherverbund zu „Social Entrepreneurship“ der Stiftung Mercator

16.03.2010, News

Die Stiftung Mercator hat mit 970.000 Euro den ersten nationalen Forscherverbund zum Thema „Innovatives Soziales Handeln – Social Entrepreneurship“ gegründet. Seitens der TUM übernimmt Professor Ann-Kristin Achleitner der Fakultät Wirtschaftswissenschaften die wissenschaftliche Koordination.

Ziel des Forschungsverbunde ist es herauszufinden, ob und inwieweit „Social Entrepreneurship“ in Deutschland als Modell für sozialunternehmerisches Handeln dienen kann. Die bisher von einer angelsächsischen Sichtweise geprägte Diskussion zu „Sozialunternehmern“ soll um spezifische deutsche Ansätze, wie zum Beispiel das des Sozialstaates, ergänzt werden. Der Mercator Forscherverbund besteht aus vier Projekten an acht deutschen Universitäten und Forschungsinstituten und vereinigt 25 Wissenschaftler.

Ann-Kristin Achleitner gilt als Pionierin in diesem Forschungsgebiet. Seit 2006 ist sie in diesem Feld aktiv und konnte dank der vom Bund der Freunde der TUM vermittelten Anschubfinanzierung das Thema aufgreifen.

Der multidisziplinäre Mercator Forscherverbund umfasst vier sich ergänzende Projekte. Die rund 25 Wissenschaftler aus ganz Deutschland werden sich in den kommenden zwei Jahren regelmäßig treffen und über Anwendbarkeit, Nutzen, Grenzen und Wirkungen des Konzepts Social Entrepreneurship wissenschaftlich austauschen. Die Forschung wird sich auf die Themen Bildung, Klima/Umwelt und Migration/Integration konzentrieren. Geplant sind sowohl theoretische Analysen als auch die Auswertung empirischer Daten. Die Ergebnisse sollen in Empfehlungen für Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft münden.

Folgende Universitäten und Projekte werden im Mercator Forscherverbund gefördert:

  • Ruhr-Universität Bochum Social Entrepreneurship im etablierten Wohlfahrtsstaat: Lückenbüßer oder Innovationsinkubator? (Prof. Dr. Rolf G. Heinze, Prof. Dr. Martin Burgi)
  • Jacobs University Bremen und Leuphana Universität Lüneburg Social Entrepreneurs as Evolutionary Agents in the German Institutional Landscape (Prof. Dr. Steven Ney, Bremen; Prof. Dr. Markus Beckmann, Lüneburg)
  • Zeppelin University (Friedrichshafen), Technische Universität München und Universität Heidelberg Forschungsnetzwerk Zeppelin University – TU München – CSI Heidelberg (Prof. Dr. Stephan A. Jansen, Zeppelin University, Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner, München; Dr. Volker Then, Heidelberg)
  • Universität Greifswald und Institut für ökologische Wirtschaftsforschung, Berlin Soziale Innovation und ihre Verbreitung: Social Marketing und Social Entrepreneurship (Dr. Rafael Ziegler, Greifswald; Franziska Mohnhaupt, Berlin)

Kontakt: presse@tum.de

More Information

http://www.stiftung-mercator.de/social-entrepreneurship

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact