Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Sitemap > Media > News > Erfolgreiches TUM-Netzwerk fängt immer mehr Spitzenkräfte ein
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

Dual Career Office: Strategische Job-Vermittlung für Doppelkarriere-Paare

Erfolgreiches TUM-Netzwerk fängt immer mehr Spitzenkräfte ein

Lebenspartner haben meist einen ähnlichen Bildungshintergrund – und stürmen die gleiche Karriereleiter. Wer Spitzenkräfte erfolgreich rekrutieren will, sollte das beachten und auch die Lebensgefährten bei der Stellensuche unterstützen.

04.12.2009, News

Wer Spitzenkräfte aus aller Welt gewinnen will, sollte auch deren Lebensgefährten bei der Suche nach adäquaten Stellen unterstützen. Das zeigen zahlreiche Studien: Die meisten Akademiker in Partnerschaften sind mit gleichwertig Qualifizierten liiert, die ähnliche Karrieren anstreben. Die Technische Universität München (TUM) setzt dieses Wissen bei der Rekrutierung von Mitarbeitern seit 2008 mit Hilfe eines Partner-Netzwerks aus wissenschaftlichen und industriellen Arbeitgebern um – und zieht als deutscher Dual-Career-Vorreiter jetzt eine Erfolgsbilanz: Mehr als die Hälfte der Beratungen durch das Dual Career Office der TUM hat dazu geführt, dass Topwissenschaftler für die TUM gewonnen werden konnten. Und die Idee zündet auch bei Unternehmen: Mit vier neuen Kooperationspartnern aus der Industrie, die zu mittlerweile elf beteiligten Institutionen zählen, ist das Netzwerk innerhalb des Jahres 2009 auf mehr als die doppelte Größe gewachsen.

„Auch Unternehmen müssen zunehmend auf neue und innovative Strategien im Recruiting setzen, die vor allem den Mobilitätsanforderungen gerecht werden, denen sich Spitzenkräfte ausgesetzt sehen“, erklärt Kerstin Dübner-Gee, Leiterin des Munich Dual-Career-Office (MDCO) der TUM die vermehrte Zusammenarbeit. Gründe seien unter anderem der demographische Wandel und der Fachkräftemangel. Ein Faktor ist aber auch, dass die Teilnahme am Netzwerk für Kooperationspartner mit dem vollen Nutzen, nicht aber mit Kosten verbunden ist. Die Kooperationen bringen für die Partner keine finanziellen und keine anderen vertraglich festgeschriebenen Verpflichtungen mit sich.

Hatte das MDCO zu Beginn der Initiative Institutionen und Unternehmen noch zur Kooperation motiviert, streben künftige Partner mittlerweile von sich aus die Beteiligung an. „Das ist für uns ein Anlass, alle Beteiligten und Interessierten bei einem Kontakt- und Informationstreffen zusammenzuführen“, sagt Kerstin Dübner-Gee. Am Montag, den 14. Dezember 2009, lädt das MDCO zum Netzwerkbuffet in die Villa des TUM-Institute for Advanced Study, Nymphenburger Straße 39, ein.

Neben den ersten vier Netzwerkpartnern aus der Wissenschaft (Max-Planck-Gesellschaft, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrttechnik, Helmholtzzentrum München und Fraunhofer Gesellschaft) sind auch die vier neuen Industriepartner (Allianz AG, Siemens AG, Infineon Technologies AG und Süd-Chemie AG) sowie neue feste Partner-Institutionen wie die Hochschule München, die Katholische Stiftungsfachhochschule und das Goethe-Institut vertreten. Erfolgreich vermittelte Doppelkarriere-Paare, Spitzenforscherinnen und –forscher mit ihren Lebensgefährten, geben den Gästen Auskunft über die Wünsche und Wahrnehmung der Dual-Career-Angebote von Kundenseite.

Auch auf der Kundenseite ist die Nachfrage in diesem Jahr deutlich gewachsen. Hatte das MDCO in seinem Gründungsjahr 2008 knapp 50 Karrierepaare beraten, waren es in den ersten zehn Monaten 2009 bereits mehr als hundert Paare. „Das hängt unter anderem damit zusammen, dass wir unsere Zielgruppe erweitert haben“, sagt Kerstin Dübner-Gee. Hilfe bei der Stellensuche für Partnerin oder Partner erhalten heute auch wissenschaftliche Nachwuchskräfte, die mittlerweile 16 Prozent der Beratungs- und Betreuungsfälle des MDCO ausmachen.

Programm:
18:00 Uhr Empfang
18:15 Uhr Begrüßung durch TUM-Präsident Prof. Wolfgang A. Herrmann
18:30 Uhr Grußworte und Impulse der Netzwerkpartner/innen
19:00 Uhr Impuls – Munich Dual Career Office „Situation, Trends & Perspektiven“
19:20 Uhr Diskussion und Austausch
19:30 Uhr Eröffnung des Buffets

Fachliche Informationen:
Kerstin Dübner-Gee
Munich Dual Career Office
Tel.: 089/289-25297

Kontakt: presse@tum.de

More Information

Dual-Career-Netzwerkbuffet.pdf Druckfassung der Presseeinladung, (Type: application/pdf, Size: 131.4 kB) Save attachment

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact