Direkt zum Inhalt springen
login.png Login join.png Register    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Media > News > Erstmals maximale Ausnutzung eines Brennelements erreicht
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

Effizientere Brennstoffnutzung in der Garchinger Neutronenquelle

Erstmals maximale Ausnutzung eines Brennelements erreicht

05.03.2008, News

Mit einem neuen Rekord beendete heute die Forschungsneutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) den Zyklus 10b: Erstmals wurde die maximal mögliche Ausnutzung des Brennelements mit einer Leistung von 1200 Megawatt-Tagen erreicht. Dies entspricht einer Verbesserung der Nutzungsdauer von 52 auf 60 Volllasttage. Bei gleicher Verfügbarkeit für Forschungsarbeiten reduziert das die anfallenden Mengen an abgebranntem Brennstoff.

Dr. Ingo Neuhaus, Technischer Direktor der Forschungsneutronenquelle, kann die Quelle nun noch effizienter betreiben: „Wir brauchen jetzt ca. ein Brennelement weniger im Jahr.“ Ohne Einschränkungen für die wissenschaftliche Nutzung reduziert das die anfallenden Mengen an abgebranntem Brennstoff, erforderliche Brennstofftransporte und die betrieblichen An- und Abfahrvorgänge.
Seit mehr als einem Jahr hat das Team des FRM II auf diese Verbesserung hingearbeitet. Die bisherigen positiven Betriebserfahrungen und detaillierte Berechnungen bildeten die Basis für einen Antrag der Technischen Universität München (TUM) bei der atomrechtlichen Aufsichtsbehörde. Nach mehrmonatiger, intensiver Prüfung durch Sachverständige gab die Behörde dann Ende letzten Jahres ihre Zustimmung.
Prof. Winfried Petry, Wissenschaftlicher Direktor des FRM II, und Dr. Klaus Seebach, Ver-waltungsdirektor, freuen sich über die ebenfalls reduzierten Kosten: „Die eingesparten Mittel kommen voll und ganz der wissenschaftlichen Nutzung des Spitzengerätes zugute,“ so Winfried Petry.

Kontakt: presse@tum.de

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact