Direkt zum Inhalt springen
login.png Login join.png Register    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Media > Press releases > Prof. Dr. Bernhard Wolf neu an der TU München
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

Stiftungslehrstuhl für Medizinische Elektronik

Prof. Dr. Bernhard Wolf neu an der TU München

28.09.2000, Press releases

Auf den Heinz-Nixdorf-Stiftungslehrstuhl für Medizinische Elektronik der TU München wurde Prof. Dr. Bernhard Wolf berufen. Der Lehrstuhl dient innerhalb der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TUM als Nukleus für die medizinischen Aktivitäten und wird Kooperationsstrukturen mit Nachbarfakultäten aufbauen. In der Lehre beteiligt er sich am neuen interfakultativen Masterstudiengang Medizintechnik, der zum Wintersemester startet.

Prof. Wolf studierte in Freiburg Biologie, Chemie und Physik und promovierte in Zellbiologie über ein elektronenmikroskopisch-bildanalytisches Thema. Nach der Habilitation für Medizinische Physik und Biophysik an der Medizinischen Fakultät leitete er an der Universität Freiburg die Arbeitsgruppe "Medizinische Physik und Elektronenmikroskopie". Zuletzt hatte er den Lehrstuhl für Biophysik an der Universität Rostock inne.

Der Heinz-Nixdorf-Stiftungslehrstuhl für Medizinische Elektronik der TUM beschäftigt sich mit der Entwicklung mikrophysiologischer Sensoren für biomedizinische, pharmazeutische und umweltanalytische Einsatzbereiche. Aus langjähriger Grundlagenforschung heraus entwickelte Testsysteme auf der Basis von zellulären Biosensoren werden in enger Zusammenarbeit mit anderen Lehrstühlen der TUM und der anwendenden Industrie zu Produktqualität weiter entwickelt und in vielfältigen Anwendungsbereichen experimentell getestet. Zelluläre Biosensoren sind hybride Gebilde aus lebenden Zellen - den "Atomen" des Biologen - und Mikrosensoren. Die Einsatzgebiete zellulärer Biosensoren sind sehr vielfältig. Sie reichen von der zellbiologischen Grundlagenforschung bis hin zur Tumortherapie und Umweltanalytik.

Lehre und Ausbildung misst Prof. Wolf große Bedeutung bei. Vorlesungen und Praktika werden die Studierenden in das Zusammenwirken von biologischer Mikrowelt und mikroelektronischen Bauelementen einführen, die spezifischen Test- und Aufbautechniken vermitteln, sowie die praxisorientierte Einführung der entwickelten Systeme darstellen.

Kontakt:
Lehrstuhl für Medizinische Elektronik
Technische Universität München
Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Wolf
Telefon: (089) 289-22947; Fax: (089) 289-22950
E-Mail: wolf@tum.de

Kontakt: presse@tum.de

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact

Todays events

10:00 - 16:30

Entscheidungen für meine Karriere treffen
(Workshop)

Calendar of events