Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Sitemap > Jobs und Stellenangebote > Wissenschaftliches Personal > Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich „Elektrifizierungskonzepte für Großgeräte im Bau“
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich „Elektrifizierungskonzepte für Großgeräte im Bau“

09.06.2022, Wissenschaftliches Personal

Der Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik sucht ab sofort, in Vollzeit, eine/n wiss. Mitarbeiter (m/w/d) für den Bereich „Elektrifizierungskonzepte für Großgeräte im Bau“

Über uns
Der Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml) der Technischen Universität München (TUM) versteht sich als offene Forschungseinrichtung, die wesentlich zum wissenschaftlichen Fortschritt auf dem Gebiet der Technischen Logistik beiträgt. In einem interdisziplinären Umfeld werden dabei aktuelle Fragestellungen der Technischen Logistik, wie beispielsweise digitale Lösungen in der Baulogistik, bearbeitet. Eine wichtige Rolle spielt hierbei die Entwicklung von neuen Methoden und systematischen Konzepten, um disruptive Entwicklungssprünge bei eigentlich bereits etablierten Produktgruppen zu ermöglichen, beispielsweise für die Elektrifizierung von Großgeräten auf Baustellen. Am Lehrstuhl arbeiten ca. 50 Mitarbeitende in Forschung, Lehre und gemeinsamen Projekten mit der Industrie.

Aufgabenbereich
Um die Potenziale elektrischer Antriebskonzepte voll ausschöpfen zu können, ist es notwendig, das Maschinenkonzept revolutionär zu verändern und nicht – wie in konventionellen Entwicklungsvorhaben – evolutionär auf Vorgängermodellen aufzubauen. Erst wenn das gelingt, können die Vorteile elektrischer Antriebskonzepte wirkungsvoll genutzt werden. Die mit den neuen Konzepten verbundene Elektrifizierung eröffnet dabei ungeahnte Möglichkeiten, die in traditionellen Entwicklungs- bzw. Elektrifizierungsansätzen häufig nicht genutzt werden. Zu diesem Zweck werden in einem neuen Forschungsprojekt am Lehrstuhl fml eine Softwareumgebung sowie Handlungsempfehlungen zur Elektrifizierung von konventionell angetriebenen Großgeräten ausgearbeitet, um Marktteilnehmern einen Eintritt in disruptive Technologieveränderung zu ermöglichen. Dies geschieht durch die intelligente Kombination aktueller Entwicklungsbausteine in einem Digitalen Zwilling und die Vernetzung über neu zu definierende Schnittstellen. Die Forschungsarbeit erfolgt in Kooperation mit einem namhaften Hersteller und einem Zulieferer. Neben der Forschungstätigkeit runden die Einbindung in den Lehrstuhlbetrieb mit Lehrtätigkeit und interdisziplinärer Zusammen-arbeit in den Forschungsgruppen des Lehrstuhls sowie Projekte mit Industriepartnern den Aufgabenbereich ab.

Anforderungen
  • Hervorragend abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Maschinenwesen, Mechatronik, Elektrotechnik, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen o. ä.
  • Vorkenntnisse im Bereich Produktentwicklung, digitaler Zwilling, Simulation und/oder Elektrifizierung von Vorteil
  •  IT-Vorkenntnisse (zur Implementierung von Schnittstellen und des digitalen Zwillings) wünschenswert
  • Eigenverantwortliche Arbeitsweise in einem interdisziplinären Umfeld
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Motivation zum wissenschaftlichen und selbständigen Arbeiten sowie analytisches und konzeptionelles Denkvermögen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten
Es erwartet Sie eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem motivierten und kreativen Team. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben. Die Beschäftigung erfolgt mit entsprechender Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) über eine befristete Vollzeitstelle, wobei eine Anstellungszeit von 4-5 Jahren angestrebt wird. Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt. Die TUM strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Qualifizierte Frauen werden deshalb besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerbung
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Abschluss- und Arbeitszeugnisse etc.).
Senden Sie diese bitte gesammelt (ein PDF-Dokument) per E-Mail an: Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner | bewerbung.fml@ed.tum.de

Data Protection Information:
When you apply for a position with the Technical University of Munich (TUM), you are submitting personal information. With regard to personal information, please take note of the Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zur Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung. (data protection information on collecting and processing personal data contained in your application in accordance with Art. 13 of the General Data Protection Regulation (GDPR)). By submitting your application, you confirm that you have acknowledged the above data protection information of TUM.

Kontakt: bewerbung.fml@ed.tum.de

More Information

https://www.mec.ed.tum.de/fml/karriere/