Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technische Universität München

Technische Universität München

Sitemap > Jobs und Stellenangebote > Wissenschaftliches Personal > Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für den Bereich hydrologische Modellierung
auf   Zurück zu  Nachrichten-Bereich    vorhergehendes   Browse in News  nächster    

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für den Bereich hydrologische Modellierung

21.12.2017, Wissenschaftliches Personal

Wir suchen für unser Team ab 01.06.2018 befristet bis 30.09.2019 eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für den Bereich hydrologische Modellierung

Über uns: Der Lehrstuhl für Hydrologie und Flussgebietsmanagement (www.hydrologie.bgu.tum.de) der Technischen Universität München hat seinen Sitz im Herzen Münchens. Ein Forschungsschwerpunkt des Lehrstuhls ist die Untersuchung der skalenabhängigen Wirksamkeit dezentraler Hochwasserschutzmaßnahmen auf der Einzugsgebietsskala. Im Fokus steht hierbei u.a. die Entwicklung einer Methodik zur Berücksichtigung der Retentionswirkung von Renaturierungs- und Auengestaltungsmaßnahmen in den hydrologischen Modellen LARSIM und WaSiM.

Aufgaben: Im Zuge des Forschungsvorhabens „ProNaHo“ (gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz) untersuchen und bewerten Sie die Flood Routing-Ansätze der hydrologischen Modelle LARSIM und WaSiM hinsichtlich ihrer Möglichkeiten und Grenzen für die Modellierung von Renaturierungs- und Auengestaltungsmaßnahmen. Sie entwickeln eine Methodik zur Ableitung maßnahmenspezifischer effektiver Retentionsparameter für LARSIM unter Verwen-dung der mittels zweidimensionaler hydrodynamisch-numerischer Modelle bestimmten Retentionswirkung der Maßnahmen im Einzugsgebiet des Oberen Mains und validieren diese an weiteren Teileinzugsgebieten des Mains.

Ihr Profil:

- Sie haben einen überdurchschnittlich guten Master- oder Diplomabschluss in Bau- oder Umweltingenieurwesen mit hydrologischer Ausrichtung, bei geeignetem Profil auch in anderen Ingenieurwissenschaften.

- Sie haben Fachkenntnisse in der hydrologischen Modellierung, vorzugsweise mit den Wasserhaushaltsmodellen LARSIM und WaSiM.

- Sie besitzen Erfahrungen in mindestens einer Programmiersprache (z. B. Matlab, R).

- Sie haben Erfahrung mit Geoinformationssystemen (z. B. ArcGIS, QGIS).

- Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse zur Verfassung eigener Forschungsberichte.

- Sie verfügen über gute bis sehr gute Englischkenntnisse.

- Sie sind kreativ, begeisterungsfähig und teamfähig.

Wir bieten: Wir bieten eine befristete Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in. Bei entsprechender Eignung und vorhandenem Anschlussprojekt ist die Möglichkeit einer Promotion grundsätzlich gegeben. Die Beschäftigung erfolgt mit entsprechender Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (Entgeltgruppe E13 TV-L, 75 %). Sie arbeiten bei uns in einem Umfeld hochqualifizierter junger Wissenschaftler innerhalb einer fachbezogenen Arbeitsgruppe und in enger Zusammenarbeit mit anderen Universitäten und Lehrstühlen. Weiterhin verfügt der Lehrstuhl über hervorragende Rahmenbedingungen für die Bearbeitung des Projektes, wie die notwendige Rechnerperformanz am Leibniz-Rechenzentrum.

Die TUM strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an; Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen: Sonja Teschemacher erreichbar per Telefon unter 089 289 23218 oder per E-Mail unter sonja.teschemacher@tum.de

Bewerbung Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Unterlagen! Senden Sie diese bis spätestens zum 28.02.2018 an: Technische Universität München, Lehrstuhl für Hydrologie und Flussgebietsmanagement, Prof. Dr.-Ing. Markus Disse, Arcisstraße 21, 80333 München, E-Mail: markus.disse@tum.de,

Kontakt: sonja.teschemacher@tum.de

Mehr Information

Hydrologie_ProNaHo TUM_Stellenausschreibung_Hydrologie_ProNaHo, (Type: application/pdf, Größe: 138.8 kB) Datei speichern