Direkt zum Inhalt springen
login.png Login join.png Register    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Media > Press releases > Ehrendoktorwürde für Hans-Ulrich Küpper
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

Herausragender Vertreter der deutschen Betriebswirtschaftslehre

Ehrendoktorwürde für Hans-Ulrich Küpper

Hans-Ulrich Küpper

07.07.2005, Press releases

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität München (TUM) verleiht am 11. Juli 2005 die Ehrendoktorwürde an Prof. Hans-Ulrich Küpper, Direktor des Instituts für Produktionswirtschaft und Controlling der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).

Er erhält die Auszeichnung „in Anerkennung seiner grundlegenden Arbeiten im Bereich der investitionstheoretischen Fundierung der Kostenrechnung und der Entwicklung eines koordinationsorientierten Controlling-Konzeptes sowie weiterer anerkannter Arbeiten im Bereich der Produktionswirtschaft, des Hochschulcontrolling sowie der Unternehmensethik.“ Außerdem würdigt die Fakultät Küppers persönliches Engagement während ihrer Gründungsphase. Mit dieser Auszeichnung tritt einer der herausragendsten Vertreter der deutschen Betriebswirtschaftslehre in den Kreis der Ehrendoktoren der TUM.

Hans-Ulrich Küpper, 1945 in Ebingen/Baden-Württemberg geboren, absolvierte nach dem Abitur eine Lehre als Industriekaufmann, bevor er sich 1965 an der LMU im Fach Betriebswirtschaftslehre immatrikulierte. Nach dem Erwerb des Diplom-Kaufmanns trat er 1970 eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Industriebetriebslehre und Unternehmensforschung an der Universität Tübingen bei Prof. Marcel Schweitzer an. 1974 schloss er seine Promotion mit einer Dissertation zur betriebswirtschaftlichen Analyse der betrieblichen Mitbestimmung ab. 1977 folgte die Habilitation zum Thema „Interdependenzen zwischen Produktionstheorie und der Organisation des Produktionsprozesses“. Direkt im Anschluss wurde Hans-Ulrich Küpper an die TU Stuttgart berufen; noch im gleichen Jahr nahm er einen Ruf auf ein Ordinariat für Betriebswirtschaftslehre, insb. Produktion und Kosten, an der Universität Essen GHS an.

Sein außergewöhnliches wissenschaftliches Wirken bescherte ihm in der Folge drei weitere Rufe: 1982 an die TH Darmstadt, 1986 an die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main und 1990 auf den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Produktionswirtschaft und Controlling, an der LMU München. Hier forscht und lehrt er bis heute. Zudem leitet er seit 1993 das Institut für Handwerkswirtschaft bzw. Ludwig-Fröhler-Institut im Deutschen Handwerksinstitut, seit 1995 das Bayerische Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung.

Das wissenschaftliche Werk des Betriebswirts ist von bedeutendem Umfang, seine Arbeiten erstrecken sich auf so unterschiedliche Gebiete wie die Produktionswirtschaft, die Unternehmensrechnung, das Controlling, die Investitions- und Kostentheorie, aber auch die Unternehmensethik und das Hochschulcontrolling. Küpper hat über 200 Aufsätze in wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelbänden verfasst. Einige seiner 14 Bücher haben eine überdurchschnittlich hohe Auflagenzahl erreicht und sind zu Standardwerken geworden. Die hohe Beachtung spiegelt sich auch im Zitationsanteil Küppers wieder: laut einer Studie zur Controllingforschung war er im Zeitraum 1990 bis 2003 der meistzitierte Autor im deutschen Sprachraum.

Die Verleihung der Ehrendoktorwürde findet am Montag, den 11. Juli 2005, um 16.30 Uhr, im Foyer des Audimax der TUM, Arcisstraße 21, statt.

Kontakt: presse@tum.de

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact