Direkt zum Inhalt springen
login.png Login join.png Register    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Media > Press releases > Ritterorden für TUM-Vizepräsidentin Hannemor Keidel
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

Hohe Auszeichnung der Republik Frankreich

Ritterorden für TUM-Vizepräsidentin Hannemor Keidel

Dr. Hannemor Keidel

22.06.2005, Press releases

Dr. Hannemor Keidel, Vizepräsidentin der TU München, wird heute vom französischen Ministerium für Erziehung, Bildung und Forschung zum Ritter im Orden der Palmes Académiques („Chevalier d’ Ordre des Palmes Académiques“) ernannt. Die Auszeichnung zählt zu den höchsten Ehren der Republik Frankreich für Verdienste um das französische Bildungswesen. Die Insignien des Ritterordens werden Dr. Keidel durch den französischen Generalkonsul Jean-Claude Schlumberger im Rahmen eines Empfanges in seiner Residenz überreicht.

Keidel erhält die Auszeichnung „in Anerkennung ihrer Verdienste um die deutsch-französische Freundschaft, insbesondere für ihr Engagement im Bayerisch-Französischen Hochschulzentrum, wo sie die Position der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bekleidet sowie für die zahlreichen Beziehungen, die mit ihrer Hilfe zwischen der TUM und französischen Ingenieurhochschulen geknüpft werden konnten“.

Hannemor Keidel gehört der Hochschulleitung der TUM seit 2000 an. Als erste Hochschule in Bayern hatte die TUM mit ihr ein Mitglied des akademischen Mittelbaus in die Hochschulleitung gewählt. Sie studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität Politische Wissenschaft, Neuere Geschichte und Kommunikationswissenschaft. An der TUM wurde sie im Fach Politische Wissenschaft mit einer Arbeit zum Thema »Politische Aspekte der Aufsicht über den Rundfunk unter besonderer Berücksichtigung der Situation in Bayern« promoviert.

Keidel ist seit 1973 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Politische Wissenschaft mit Lehraufträgen am Institut für Kommunikationswissenschaften der Universität Leipzig. Ihre Arbeitsschwerpunkte in Lehre und Forschung sind Medienpolitik in Europa, Internationale Organisationen sowie Migrations- und Flüchtlingspolitik in Europa.

Als Vizepräsidentin der TUM ist Keidel für die internationalen Beziehungen der TUM zuständig. Weitere Aufgabengebiete umfassen die Lehrerbildung und Lehrerfortbildung im Zentralinstitut für Lehrerbildung und Lehrerfortbildung (ZLL) sowie die Umsetzung der geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Lehrinhalte für alle Studiengänge im Rahmen der Carl von Linde-Akademie. Auch das Hochschulreferat Wissenstransfer und Messewesen fällt in ihre Ressortzuständigkeit.

Kontakt: presse@tum.de

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact