Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technische Universität München
150 Jahre culture of excellence – Besuchen Sie die Jubiläumswebsite www.150.tum.de!

Technische Universität München

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Presse & Kommunikation > Pressemitteilungen > Professor Otto Meitinger wird 75
auf   Zurück zu  Nachrichten-Bereich    vorhergehendes   Browse in News  nächster    

Professor Otto Meitinger wird 75

05.06.2002, Pressemitteilungen

Professor Dr.-Ing. Otto Meitinger, emeritierter Ordinarius für Entwerfen und Denkmalpflege, Altpräsident der Technischen Universität München, feiert am 8. Mai 2002 seinen 75. Geburtstag.

Otto Meitinger wurde am 8. Mai 1927 in München als Sohn des Münchner Stadtbaurates Karl Meitinger geboren. Nach dem Abitur studierte er an der damaligen TH München Architektur. Eine Assistententätigkeit am Lehrstuhl für Entwerfen und Denkmalpflege, Staatsprüfung (Regierungsbaumeister) und Promotion mit einer baugeschichtlichen Arbeit über die Münchner Residenz schlossen sich an.

Als Vorstand des Residenzbauamtes München leitete Meitinger von 1953 bis 1963 den Wiederaufbau der Münchner Residenz. Zwischen 1963 und 1976 war er Leiter der Bauabteilung der Max-Planck-Gesellschaft.

1976 wurde Meitinger als Nachfolger von Josef Wiedemann auf den Lehrstuhl für Entwerfen und Denkmalpflege der TU München berufen. Die Einrichtung des Aufbaustudiums Denkmalpflege geht auf seine Initiative zurück. 1983 - 85 war er Dekan der Fakultät für Architektur. An Architekturarbeiten seien erwähnt: Palazzo Zuccari, Rom, Villa Hammerschmidt, Bonn, Kaulbach-Villa, München, Schloss Bellevue, Berlin, Marstallplatz, München.

Von 1987 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1995 war Meitinger Präsident der TU München. Kennzeichnend für seine Amtszeit ist eine Welle von Neuberufungen als Folge eines fast vollständigen Generationenwechsels bei den Lehrstuhlinhabern. In den vielen Berufungsverfahren erkannte er die große Chance, erstrangige Hochschullehrer zur Sicherung der Spitzenstellung der TUM in Lehre und Forschung zu gewinnen. Die wohl größte Leistung seiner Präsidentschaft ist das mit großen Baumaßnahmen verbundene Ausbaukonzept. Den vom Wissenschaftsminister initiierten Plan, das Türkenkasernengelände für eine dritte Pinakothek freizubekommen, hat er weitsichtig von Anfang an voll mitgetragen. Seiner Überzeugungsgabe und seinem Beharrungsvermögen ist es zu verdanken, dass die Hochschule der Verlagerung der Fakultät für Maschinenwesen in einen Neubau in Garching zugestimmt hat. Der Neubau für Europas modernste Maschinenbaufakultät wurde am 14. Mai 1997 eingeweiht - nach nur knapp sechsjähriger Planungs- und Bauzeit. Unkonventionelle Bauverfahren, gegen vielerlei Widerstände ausgehandelt zwischen BMW (Maschinenbau in Garching) und Siemens (Elektrotechnik und Audimax im Innenhof) in der Bauherrenrolle einerseits und dem Wissenschaftsminister und der TUM andererseits haben dies ermöglicht. Auch die Verlängerung der U-Bahn in den Garchinger Campus konnte endgültig gesichert werden.

Meitinger ist Mitglied in zahlreichen Fachgremien, u.a.: Deutsche Akademie für Städtebau, Bayerischer Landesbaukunstausschuss, Landesdenkmalrat, Auswahlausschuss der Bayerischen Landesstiftung und der Hypo-Kulturstiftung, Bayerischer Landesverein für Heimatpflege.

An Auszeichnungen, die dem Jubilar zahlreich zuteil geworden sind, seien genannt: Bayerischer Maximiliansorden für Wissenschaft und Kunst, Bayerischer Verdienstorden, Bundesverdienstkreuz, Medaille Bene Merenti der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Commandeurkreuz des Etoile noir der französischen Ehrenlegion, Ritterkreuz des päpstlichen Silversterordens, Medaille München leuchtet in Gold und Goldene Ehrenmünze der Landeshauptstadt München.

Hinweis: Zu Ehren des Jubilars zelebriert Kardinal Wetter am 13. Mai 2002 in der Hofkapelle eine Hl. Messe. Um 13 Uhr findet ein Empfang im Max-Josef-Saal der Münchner Residenz statt.

Kontakt: presse@tum.de

Corporate Communications Center

Public Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Ansprechpartner

Termine heute

no events today.

Veranstaltungskalender