Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Media > Press releases > Führungswechsel am iwb der TU München
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

Führungswechsel am iwb der TU München

04.03.2002, Press releases

Ab dem 1. April 2002 übernimmt Prof. Michael Zäh die Leitung des produktionstechnischen Institutes

Prof. Gunther Reinhart, bisheriger Leiter des Instituts für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der Technischen Universität München (TUM), ist für eine befristete Zeit von fünf Jahren von seiner Tätigkeit am Institut beurlaubt und wechselte zum 01. März 2002 in den Vorstand der Industriewerke Karlsruhe Augsburg (IWKA). Dort ist er zuständig für die Bereiche Technik, Marketing und Personal. Reinharts Aufgaben am iwb übernimmt Prof. Michael Zäh, der als Ordinarius den Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik und zusätzlich kommissarisch die Leitung des zweiten Lehrstuhls für Montagetechnik und Betriebswissenschaften übernehmen wird. Durch die schnelle Nachfolgeregelung ist die Kontinuität in der Arbeit des Institutes gewährleistet.

Auf seine neue Aufgabe am iwb ist der in Coburg geborene und in Vaterstetten aufgewachsene Michael Zäh bestens vorbereitet: er studierte allgemeinen Maschinenbau an der Technischen Universität München und promovierte anschließend unter der Leitung von Prof. Joachim Milberg am iwb. Dort sammelte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und später als Abteilungsleiter im Bereich Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik unter Prof. Reinhart umfangreiches Technik- und Management Know-how.

Im Anschluss an seine Promotion am iwb übernahm Michael Zäh die Position eines Versuchsingenieurs bei der Gleason-Pfauter Maschinenfabrik GmbH. Später war er dort als Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung unter anderem als Modulkoordinator für die Implementierung von SAP R/3 in fünf Werken der Gleason Corporation verantwortlich. Seiner neuen Tätigkeit am iwb sieht Michael Zäh voller Spannung entgegen: "In der Industrie konnte ich viele wertvolle Erfahrungen sammeln, die ich jetzt gerne in die Arbeit des iwb einbringen möchte. Mein oberstes Ziel ist es, die Kontinuität der Arbeit des iwb zu gewährleisten. Dies impliziert insbesondere auch, dass man offen für neue Herausforderungen ist und die Forschungsaktivitäten auf Impulse von außen abstimmt."

Das 1875 gegründete iwb der TUM besteht aus dem Lehrstuhl für Montagesystemtechnik und Betriebswissenschaften und dem Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik. Die Forschung des iwb orientiert sich an den drei Ebenen der Produktionstechnik, den Fertigungs- und Fügeprozessen, der Produktionsanlage/-maschine und der Produktionsorganisation. Die fundierte Kenntnis von technischen, informationstechnischen und organisatorischen Prozessen stellt hierbei die Grundlage der Forschungsaktivitäten dar. Mit zukunftsweisenden, forschungsorientierten Ansätzen einerseits und anwendungsnahen, im Unternehmen direkt implementierbaren Lösungen andererseits unterstützt das iwb das Bestreben der Unternehmen nach höherer Wandlungsfähigkeit und besserer Innovationsfähigkeit.

Das Ausbildungsangebot des iwb vermittelt den Studierenden ein detailliertes Grundlagenwissen in den Bereichen Werkzeugmaschinen, Industrieroboter sowie Fertigungs- und Montagesysteme. Dieses wird durch die Querschnittsthemen Methoden der Unternehmensplanung, Fabrikplanung, Rechnerintegrierte Produktion, Projekt- und Qualitätsmanagement ergänzt. Das iwb operiert mit einer eigenständigen Forschungseinrichtung in Augsburg (Anwenderzentrum Augsburg) und beschäftigt insgesamt 100 Mitarbeiter, davon sind 60 im wissenschaftlichen Bereich tätig.

Kontakt:
Institut für Werkzeugmaschinen und
Betriebswissenschaften (iwb) der TUM
Dipl.-Kffr. Nicole Raab
Boltzmannstrasse 15
85748 Garching
Tel. (089) 289-155 37
Fax (089) 289- 155 55
Email: presse@iwb.tum.de

Kontakt: presse@tum.de

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact

Todays events

no events today.

Calendar of events