Direkt zum Inhalt springen
login.png Login join.png Register    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Media > Press releases > Lange Nacht der Wissenschaft - 50 Jahre Forschungsgelände Garching
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

Podiumsdiskussion – Nächtliche Entdeckungsreise in die Welt der Wissenschaft

Lange Nacht der Wissenschaft - 50 Jahre Forschungsgelände Garching

02.10.2007, Press releases

Zu einer "Langen Nacht der Wissenschaft" am Samstag, 13. Oktober 2007, von 18 bis 24 Uhr lädt das Forschungsgelände Garching ein, das 2007 sein fünfzigjähriges Bestehen feiert. 23 Institute und Einrichtungen präsentieren aktuelle Forschungsprojekte und geben einen Einblick in die faszinierende Welt der Wissenschaft.

Eingeleitet wird die Veranstaltung durch eine öffentliche Podiumsdiskussion "Von Garching nach Europa – Forschung im globalisierten Wettbewerb" um 16 Uhr in der Fakultät Maschinenwesen, Boltzmannstrasse 15, Hörsaal 2001. Unter der Moderation von Hörfunk-Journalist Florian Hildebrand diskutieren unter anderen TU-Präsident Wolfgang A. Herrmann, Nobelpreisträger Theodor Hänsch vom Max-Planck-Institut für Quantenoptik, Andrew Dearing, Generalsekretär der European Industrial Research Management Association, Leonidas Karapiperis, Berater der EU-Kommission und Enno Aufderheide von der Abteilung Forschungspolitik der Max-Planck-Gesellschaft. Vor dem Hintergrund der Veränderungen in den letzten 50 Jahren geht es um die aktuelle Lage: Wo steht heute die Wissenschaft im Spannungsfeld von globalem Wettbewerb und nationalen Interessen? Was sind die Möglichkeiten und Grenzen einer Europäischen Forschungspolitik? Wie steht es um die Freiheit der Wissenschaft – hat der Einfluss von Politik und Wirtschaft zugenommen? Lässt sich der Fortschritt organisieren?

Das Forschungsgelände Garching ist eines der größten Zentren für Wissenschaft, Forschung und Lehre in Deutschland. Klassische Grundlagenforschung und innovative HighTech-Entwicklungen gehen hier Hand in Hand. Geforscht und gelehrt wird unter anderem im Bereich Medizin- und Umwelttechnik, Biomaterialien, der Nutzung erneuerbarer Energien, Weltraumforschung mit Satelliten und modernsten Teleskopen, Neutronenforschung und Nanotechnologien bis hin zur Sicherheitstechnik, künftigen Fusionskraftwerken, neuartigen Lasersystemen oder Mathematik im Alltag.

Auf dem Programm der Langen Nacht der Wissenschaft stehen Führungen durch Laboratorien, Werkstätten und technische Großanlagen sowie zahlreiche spannende Experimente, Vorträge und Mitmachaktionen für die ganze Familie. Neben der Besichtigung von Großversuchsanlagen wie dem ASDEX Upgrade, des Tandem-van-de-Graff-Beschleunigers sowie der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz erwartet die Besucher unter vielem anderen auch eine Planetariumshow, Cosmic Cinema, ein Wissenschaftsquiz des Bayerischen Rundfunk, Roboter in Aktion, Supercomputer, die automatische Analyse von Fußballspielen und ein Wettrutschen in der Parabel.

Zu den Highlights gehören:

  • Chirurgische Navigationssysteme – Die Technik der Ärzte zum Anfassen im Zentralinstitut für Medizintechnik
  • Die Geschichte des Universums – Wie Wissenschaftler am Exzellenzcluster „Origin and Structure of the Universe“ den Geheimnissen des Weltalls auf die Spur kommen
  • Frequenzkammer-Synthesizer – das Labor von Nobelpreisträger Theodor Hänsch im Max-Planck-Institut für Quantenoptik
  • "Ich weiß noch mehr", sagt das Plakat zum Handy – Anwendungsfelder für Near Field Communication in der Fakultät Informatik
  • Herausforderungen der nuklearen Sicherheit – Vorträge und Vorführungen bei der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit
  • Supraleitende Magnetschwebebahn – Vorführung im Walther Meißner Institut
  • "Wie sieht ein Schwarzes Loch aus?" – Vorträge, Filme und Computersimulationen am Max Planck-Institut für Astrophysik
  • Das Sonnen-Zelt - Eine faszinierende Reise in das Innere der Sonne und die Laboratorien der Fusionsforscher am Max Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP)
  • Chemical Bond (2)007 – Experimentalvorlesung, Glasbläservorführungen und Ausstellungen in der Fakultät Chemie

Außerdem:
Wissenschaftsralley der Stadt Garching mit tollen Preisen, Zauberkünstler Thomas Fraps präsentiert sein Programm "Magic Universe" im Gebäude des Exzellenzcluster "Origin and Stucture of the Universe", Musikprogramm in der Campus-Cneipe C2, Chill-Out mit innovativen Drinks in der Bar Orange im Garchinger Technologie- und Gründerzentrum und vieles mehr!

Während der Langen Nacht der Wissenschaft präsentieren sich folgende Einrichtungen:

  • Fakultäten für Chemie, Physik, Informatik, Mathematik und Maschinenwesen der TU München (TUM);
  • Max-Planck-Institute für Astrophysik, extraterrestrische Physik, Plasmaphysik und Quantenoptik;
  • Europäische Organisation für Astronomische Forschung ESO;
  • General Electric Global Research Center;
  • Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (LRZ);
  • Walther-Meissner-Institut der Bayerischen Akademie der Wissenschaften;
  • Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II);
  • Maier-Leibnitz-Laboratorium der LMU und TUM;
  • IMETUM Zentralinstitut für Medizintechnik;
  • Walter Schottky Institut;
  • Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH;
  • Bayerisches Zentrum für angewandte Energieforschung (ZAE);
  • Institut für Sicherheitstechnologie (ISTec) GmbH;
  • Garchinger Technologie- und Gründerzentrum (gate);
  • Exzellenzcluster Universe und CoTeSys
  • Werksfeuerwehr der TUM

Das Forschungsgelände Garching ist bequem mit der Münchner U-Bahnlinie U6 erreichbar (Endstation U6 "Garching Forschungszentrum"). Autofahrer nehmen die Autobahn A9, Ausfahrt Garching-Nord. Auf dem Gelände pendelt ein kostenloser Shuttlebus.

Kontakt: presse@tum.de

More Information

http://www.forschung-garching.de

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact

Todays events

no events today.

Calendar of events