Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Sitemap > Media > Press releases > TUM saniert und erweitert Cafeteria
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

260.000 Euro in „Kloster-Café Weihenstephan“ investiert:

TUM saniert und erweitert Cafeteria

TUM-Präsident Herrmann (2.v.l.) mit Studierenden bei Eröffnung der Cafeteria

04.04.2011, Press releases

Die Technische Universität München (TUM) hat zusammen mit der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) das Erdgeschoss im Südflügel des ehemaligen Klostertrakts am Weihenstephaner Berg saniert. Die so hinzugewonnenen Räume kommen Studierenden wie Beschäftigten zugute: Die Fläche der früher dort gelegenen Cafeteria hat sich durch die Sanierung verdoppelt. In den neuen, multifunktionalen Räumen kann man nicht nur essen, sondern auch lernen oder tagen. Dies schafft einen echten Mehrwert für den doppelten Abiturjahrgang, der nun sein Studium beginnt.

Ein moderner Servicebereich, neueste Küchentechnik und ein stark vergrößerter Speise- und Sitzbereich mit WLAN-Möglichkeit und stilvoller Möbelausstattung – nach ihrem Aus- und Umbau ist die Cafeteria am Weihenstephaner Berg kaum wiederzuerkennen. Durch die Sanierung bisher anderweitig genutzter Räume konnte die Gesamtfläche der Cafeteria auf 300 qm verdoppelt werden. Neue Kühl- und Arbeitsräume mit einer Hightech-Lüftung erlauben eine effizientere Versorgung und ein erweitertes Speisenangebot: Neben klassischen warmen und kalten Snacks bietet das Studentenwerk München in der neuen Cafeteria nun auch ein Salatbuffet und ein zusätzliches Mittagsgericht an.

Die Baukosten betrugen 260.000 Euro. Dabei hat die Technische Universität München 160.000 Euro übernommen; die HSWT, deren Studierende ebenfalls von der Erweiterung profitieren, hat sich mit 100.000 Euro aus Studienbeiträgen beteiligt. Die Räumlichkeiten erleichtern im oberen Teil des Campus nicht nur die gastronomische Versorgung: Der große Speisesaal ist außerhalb der Küchenzeiten auch als Arbeits- und Rückzugsraum für Studierende geöffnet und bietet gleichzeitig Platz für Besprechungen und kleinere wissenschaftliche Tagungen.

Untergebracht sind die multifunktionellen Räume im ehemaligen Benediktinerkloster, dessen bauliche Anfänge im Mittelalter liegen. Wo heute die Cafeteria ist, befanden sich ursprünglich eine Art Speisesaal für das Gesinde, die Klosterschneiderei und eine Diener-Stube. Betreiber der Cafeteria ist das Studentenwerk München, welches auch die Mensa und die zweite Cafeteria im unteren Teil des Campus Weihenstephan führt.


Kostenloses Bildmaterial:
http://mediatum.ub.tum.de/node;8876n9-ywe7px-zxrts9?id=1071762

Kontakt: presse@tum.de

More Information

100404_Cafeteria_PI.pdf Druckversion dieser Pressemitteilung, (Type: application/force-download, Size: 86.1 kB) Save attachment

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact

Todays events

14:00 - 16:00

Studium (fast) fertig - und nun?
(Workshop)

Calendar of events