Direkt zum Inhalt springen
login.png Login join.png Register    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

News

Here you find the news of TU München. Zum Blättern verwenden Sie bitte das Pressearchiv.
Beachten Sie auch die Pressemitteilungen.
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 69 Next 10 items
25.05.2012

(Bild: TUM)

Starke Drittmittelbilanz 2011

Die Technische Universität München (TUM) hat im Jahr 2011 insgesamt 258,8 Millionen Euro externe Forschungsfördermittel eingenommen. Damit hat sie, gemeinsam mit der RWTH Aachen, ihre Spitzenposition stabilisiert und ausgebaut. Zur Drittmittelbilanz 2011 tragen die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) mit 31 Prozent, die Industrie mit 38 Prozent, das Bundesforschungsministerium (BMBF) mit 22 Prozent und die Europäische Union (EU) mit 6 Prozent bei. Die aktuelle Hochrechnung für 2012 prognostiziert ein Drittmittelaufkommen von rund 280 Millionen Euro.
read more

Kontakt: presse@tum.de

24.05.2012

Stevia: Die Alternative zu Zucker kann auch bitter schmecken. Bild: Fotolia

Bitter taste receptors for Stevia sweeteners discovered

Stevia is regarded as a healthy alternative to sugar. Yet there are drawbacks to the Stevia products recently approved as sweeteners by the European Union. One of these is a long-lasting bitter after-taste. Scientists at Technische Universitaet Muenchen (TUM) and the German Institute of Human Nutrition Potsdam-Rehbruecke (DIfE) have now identified the receptors on the human tongue mediating the bitter sensation.
read more

Kontakt: presse@tum.de

24.05.2012

Prof. Renée Lampe (Bild: A. Eckert / TUM)

Stiftung Würth ermöglicht Professur für Kinderneuroorthopädie und Cerebralparese

Die Stiftung Würth und die Technische Universität München haben die Einrichtung der Markus Würth Stiftungsprofessur für Kinderneuroorthopädie und Cerebralparese vereinbart. Besetzt wird sie mit Prof. Renée Lampe, die am Klinikum rechts der Isar der TUM seit Jahren in diesem Themengebiet forscht. Infantile Cerebralparesen sind frühkindliche Hirnschädigungen, oftmals als Folge von Sauerstoffmangel bei der Geburt.
read more

Kontakt: presse@tum.de

23.05.2012

Foto: TUM

Sechs neue Sonderforschungsbereiche mit TUM-Beteiligung

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet zum 1. Juli 2012 20 Sonderforschungsbereiche (SFB) ein. Dies beschloss der zuständige Bewilligungsausschuss auf seiner Frühjahrssitzung in Bonn. Alle sechs SFBs mit Beteiligung der Technischen Universität München (TUM) wurden bewilligt. Die erste Förderperiode beträgt zunächst vier Jahre. Der TUM-Anteil an den eingeworbenen Mitteln liegt bei knapp 15 Mio. Euro.
read more

Kontakt: presse@tum.de

23.05.2012

Bild: Thaut Images / fotolia.com

Unbekannten Wasserinhaltstoffen auf der Spur

Arzneien, Kosmetika oder Waschmittel: Aus Produkten des täglichen Lebens gelangen kontinuierlich unterschiedliche Chemikalien ins Abwasser. Viele von ihnen können bislang nicht erfasst werden – ein Risiko für die Wasserqualität. Denn wenn die Verbindungen in Kläranlagen nicht vollständig abgebaut werden, können sie sich in der Umwelt anreichern. Gelangen toxische oder hormonell wirksame Verbindungen darüber hinaus in die Nahrungskette oder in das Trinkwasser, können sie auch für den Menschen problematisch werden. Wissenschaftler der Technischen Universität München wollen bislang nicht erkannte Spurenstoffe nun dingfest machen.
read more

Kontakt: presse@tum.de

21.05.2012

"Diversity matters": vielfältige Ökosysteme bringen im Langzeitexperiment BioCON mehr Ertrag (Minnesota). Bild: Peter B. Reich/University of Minnesota

Pflanzenvielfalt ist Schlüssel zu hohem Ertrag

Ob im Grasland oder im Wald – mit der Zahl unterschiedlicher Arten steigt der Biomasse-Ertrag von Pflanzen-Ökosystemen über die Zeit immer stärker an. Die Pflanzenvielfalt fördert langfristig aber auch die Bodenfruchtbarkeit. Das hat ein internationales Forscherteam um Peter Reich (University of Minnesota) und Nico Eisenhauer (Technische Universität München) herausgefunden (Science). Die Studie umfasst einen Zeitraum von 14 Jahren: So lang wurden im Rahmen zweier Langzeitversuche Grasland-Parzellen mit unterschiedlich vielen Pflanzenarten auf ihre Produktivität hin untersucht.
read more

Kontakt: presse@tum.de

16.05.2012

Sechs Spitzen-Wissenschaftler erhalten Humboldt-Forschungspreis - darunter zwei TUM-Professoren

Humboldt-Forschungspreise verliehen

Zwei internationale Spitzen-Wissenschaftler forschen und lehren als neue Humboldt-Professoren an der Technischen Universität München (TUM). Die mit bis zu fünf Millionen Euro dotierten Forschungspreise wurden am 15. Mai 2012 durch Bundesforschungsministerin Prof. Annette Schavan in Berlin offiziell verliehen. Der Informatiker Hans-Arno Jacobsen hat den TUM-Lehrstuhl für "Information Systems" inne, der Mediziner Matthias Tschöp wird die Diabetesforschung mit Schwerpunkt Insulinresistenz ausbauen.
read more

Kontakt: presse@tum.de

16.05.2012

Service-Roboter James in der Küche - Foto: Kurt Fuchs

Popcorn und Flugzeugmontage – Service-Roboter packen mit an

Maschinen und Roboter sind aus der industriellen Produktion nicht mehr wegzudenken, künftig sollen sie die Menschen mehr und mehr auch im Alltag unterstützen. Voraussetzung dafür ist, dass automatisierten Helfer mit „Köpfchen“ agieren und lernen, ihre Handlungen flexibel an ihr Umfeld anzupassen. An der TU München forschen Wissenschaftler unterschiedlicher Fachbereiche zu den Themen Robotik und Automation – aktuelle Projekte werden auf der Automatica vorgestellt.
read more

Kontakt: presse@tum.de

15.05.2012

TUM-Auszubildende mit Ausbildern Foto: TUM

Feierliche Übergabe der IHK-Abschlusszeugnisse

Im feierlichen Rahmen erhielten sechs Absolventen der TUM-Ausbildungsgänge ihre IHK-Abschlusszeugnisse. Übergeben wurden die Zeugnisse unter Anwesenheit von Ausbildern, Eltern und Freunden der Azubis durch Sabine Schöpf von der Verwaltungsstelle Garching und Monika Partsch, Leiterin des Ausbildungszentrums an der Technischen Universität München (TUM) sowie Thomas Hoyer, Vorsitzender des Personalrats am Standort Garching.
read more

Kontakt: presse@tum.de

14.05.2012

(Bild: A. Eckert / TUM)

Neue Masterstudiengänge im Wintersemester

An der Technischen Universität München (TUM) startet die Bewerbungszeit für die Bachelorstudiengänge im Wintersemester 2012/13. Wer bereits den Bachelor hat, kann aus einem differenzierten Angebot an Masterstudiengängen wählen, darunter auch vier neue Studiengänge. Auf die erneut erwartete große Zahl an Studienanfängern bereitet sich die TUM mit weiteren Hörsälen und Seminarräumen vor. Unterdessen ist das Sonderprogramm „TUM twoinone“ für den doppelten Abiturjahrgang 2011 in einer Umfrage unter den Absolventen sehr gut bewertet worden.
read more

Kontakt: presse@tum.de

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 69 Next 10 items

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact