Direkt zum Inhalt springen
login.png Login join.png Register    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Sitemap > Media > News > „Koch-Studio“ mit Reagenzglas und Bunsenbrenner
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

TUM-Faschingsvorlesung 2011:

„Koch-Studio“ mit Reagenzglas und Bunsenbrenner

Bild: pixelio.de

03.02.2011, News

Für wissensdurstige Maschkera-Fans aus München und der Region ist die Faschingsvorlesung der Technischen Universität München (TUM) ein fester Termin im Feier-Kalender: In diesem Jahr steht die traditionsreiche Veranstaltung, bei der sich spektakuläre Experimente aus der Anorganischen Chemie und bunte Kostüme zu einem lehrreichen Spektakel ergänzen, unter dem Motto „TUM kocht“. Gelegenheit zum Kichern und Staunen gibt es in diesem Jahr zweimal – am 10. Februar und am 3. März. Besucher sowie Medienberichterstatter sind herzlich eingeladen!

Prof. Dr. Peter Härter vom Lehrstuhl für Anorganische Chemie der TUM und seine verkleideten Assistenten werden den Hörsaal 14 am Wissenschaftszentrum Weihenstephan der TUM während der diesjährigen Faschingssaison in eine Küche verwandeln: Mit viel Humor und überraschenden Experimenten wird „gekocht“, was das Chemielabor an - möglichen und auch unmöglichen - Rezepten hergibt. Auf der Speisekarte stehen unter anderem tanzende Gummibärchen, ein in wenigen Sekunden gebrautes Bier, verwandlungsfreudiges Rot- und Blaukraut sowie eisige Anleihen aus der Molekular-Küche.

Als tatkräftige Küchenhelfer treten in der etwa zweistündigen Vorlesung TUM-Studierende für das Lehramt Chemie und Biologie auf. Nach dem Motto „Hauptsache es stinkt, flammt oder kracht“ werden sie auch noch weitere spektakuläre Schauexperimente im Hörsaal durchführen. „Gekocht“ wird in diesem Jahr zweimal, damit für jeden Gaumen das Passende dabei ist: Am 10. Februar serviert Prof. Härter die Faschingsvorlesung speziell für Studierende und neugierige Erwachsene, die keine Angst vor einigen chemischen Formeln an der Tafel haben. Am 3. März, dem unsinnigen Donnerstag, stellt sich das TUM-Team dann in die Schulküche – die zweite Vorlesung ist speziell für Schulklassen und Kinder gedacht und daher einfacher gehalten.

Beide Veranstaltungen finden im Hörsaal 14 am Wissenschaftszentrum Weihenstephan der TU München (Postadresse: Zentrales Hörsaalgebäude, Maximus-von-Imhof-Form 6, 85354 Freising) statt und beginnen jeweils um 10.00 Uhr. Kostüm-Fans aufgepasst: Faschingsschminke und Verkleidung passen perfekt zur bunten Mischung im Hörsaal! Es empfiehlt sich, sich etwa eine halbe Stunde vor Vorlesungsbeginn einen Platz zu suchen.

Schulklassen, größere Gruppen ab 10 Personen sowie Medienberichterstatter bitten wir um eine vorherige Anmeldung bei den Organisatoren. Bitte wenden Sie sich hierzu an:
Herrn Tobias Kubo
Lehrstuhl für Anorganische Chemie
E-mail: kubo@wzw.tum.de
Tel. 08161 / 71-3835

Der Eintritt zur Faschingsvorlesung ist wie immer frei – Spenden für einen guten Zweck sind aber erwünscht.

Kontakt: presse@tum.de

More Information

110203_Faschingsvorlesung_VT.pdf Druckversion des Veranstaltungstipps, (Type: application/msword, Size: 28.5 kB) Save attachment

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact