Direkt zum Inhalt springen
login.png Login join.png Register    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Media > News > Neue Ufer Hasankeyf
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

Ausstellung zu einem städtebaulichen Studienprojekt

Neue Ufer Hasankeyf

12.07.2007, News

Der Lehrstuhl für Planen und Bauen im Ländlichen Raum der TUM (Prof. Matthias Reichenbach-Klinke, wiss. Assistent : Dipl.-Ing. Manfred Lux) zeigt in der Ausstellung "Neue Ufer Hasankeyf" im Unteren Fletz des Augsburger Rathauses vom 28. Juli bis 8. August 2007 (10 bis 18 Uhr) ein städtebauliches Integrationsexperiment am Tigris in Süd-Ost-Anatolien. Die Ausstellung ist als Wanderausttellung konzipiert und in Augsburg erstmals zu sehen.

Hasankeyf ist ein Ort am Tigris in Süd-Ost-Anatolien. Unterschiedlichste Kulturen, wie Mongolen, Byzantiner, Seldschuken, Osmanen, haben Hasankeyf mit seiner 10.000 Jahre alten Geschichte geprägt. Heute zeigt sich der Ort zwischen Felsmassiven und Schluchten mit einer morbiden Substanz. Die türkische Regierung plant und realisiert seit über 20 Jahren gigantische Staudammprojekte in Mesopotamien. Nachdem die Projekte am Euphrat abgeschlossen sind, soll nun der Tigris mit mehreren Dämmen aufgestaut werden. Der Geplante Ililsustaudamm steht durch die genehmigte Hermesbürgschaft der Bundesregierung vor seiner Realisierung. Bei Fertigstellung der Staumauer, wird das Tigristal, 135m hoch flussaufwärts gestaut und zahlreiche Siedlungen müssen evakuiert werden. Durch diesen Stausee wird mit hoher Wahrscheinlichkeit ein großer Teil von Hasankeyf überflutet. Hasankeyf steht vor dem Untergang.

Halfeti, ist ein Ort am Euphrat in Süd-Ost-Anatolien, der durch den Bau des Birecikstaudammes zur Hälfte überflutet wurde. Da die kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Bedürfnisse der Menschen bei der Umsiedlung nicht berücksichtigt wurden, hat sich die Lebensqualität der Menschen extrem verschlechtert. Die aufmerksame kritische Betrachtung dieses Umsiedlungsverfahrens ist zugleich die Motivation für die Anstrengung zum Studienprojekt „Neue Ufer Hasankeyf“.

Die Architekturlehre hat hierbei die besondere Aufgabe, die zu erwartende Situation vorzubereiten. Es wurden Visionen zur Stadt und zur Architektur entwickelt. Die Lösungsansätze bestehen darin, dass zeitgemäßes Fachwissen mit den Lebensgewohnheiten der Betroffenen in Einklang gebracht wurde. Zusätzlich ist es erforderlich, dass der Architekturentwurf nicht als fertiges Produkt verstanden wird, der zur Umsetzung dient, sondern als Grundlage für eine breite demokratische Diskussion und Beteiligung hergenommen werden kann.

Die Ausstellung zeigt drei Themenschwerpunkte des Projektes:

Seminararbeiten zur türkischen Baukultur. Modelle, Zeichnungen und Texte erläutern Gebäudetypen wie Wohnhäuser, Bäder und Bazare.

Vertiefungsentwürfe, die sich mit der neuen Ufersituation und der Umsiedlungsaufgabe städtebaulich und architektonisch auseinandergesetzt haben.

Illustration der Studienreise nach Anatolien im März 07 mit Freihandzeichnungen, Fotographien, Aufmaßen, Interviews.

Führung durch die Ausstellung: 04.08.2007 + 08.08.2007 jeweils um 11.00 Uhr
Anmeldung unter www.lux-architect.com

Kontakt: presse@tum.de

More Information

Hasankeyf_Flyer Programm zum Download, (Type: application/pdf, Size: 161.0 kB) Save attachment

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact

Todays events

10:00 - 16:30

Entscheidungen für meine Karriere treffen
(Workshop)

Calendar of events