Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Media > Press releases > Künstliche Hand für Unfallopfer
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

23-jähriger TU-Student erhält Rudolf-Diesel-Studienpreis

Künstliche Hand für Unfallopfer

07.06.2001, Press releases

"Konstruktion eines Fingergrundgelenkes mit Formgedächtnisaktoren", so lautet das Thema einer herausragenden Studienarbeit von Christian Hainzlmaier. Der Maschinenbaustudent hat nach menschlichem Vorbild eine künstliche Hand konstruiert, die voraussichtlich in absehbarer Zeit Unfallopfern helfen wird, den Alltag zu erleichtern. Der 23-jährige hat dafür heute von seiner Fakultät den erstmals verliehenen Rudolf-Diesel-Studienpreis 2001 erhalten.

Bei ihrem traditionellen Tag der Fakultät zeichnet die Fakultät für Maschinenwesen der TUM herausragende Forschungs- und Studienleistungen aus. Christian Hainzlmaier, eingeschrieben im achten Fachsemester an der Fakultät für Maschinenwesen der TUM in Garching, ist einer der drei Preisträger. Betreut von Dipl.-Ing. Martin Schleich (Lehrstuhl Prof. Friedrich Pfeiffer) ha t der Student verschiedene Varianten eines Fingergrundgelenks und des im Handrücken untergebrachten Antriebs einer künstlichen Hand konzipiert und konstruktiv realisiert.

Für den Antrieb wurde eine Schaltung von Formgedächtnisdrähten verwendet, die durch elektrisches Aufheizen aktuiert werden und so die Bewegungen von Muskeln simulieren. Die erzeugten Kräfte werden durch Seilzüge auf den Finger übertragen. Die beiden entwickelten Gelenkvarianten orientieren sich am menschlichen Vorbild , dem Kugelgelenk, und am Kardanprinzip. Mögliche Anwendungsbereiche sind die Medizin sowie Bereiche der Greifer- und Handhabungstechnik.

Der Förderpreis ist mit 5.000 Mark dotiert und soll von nun an jährlich vergeben werden. Gestiftet wird vom Akademischen Maschinen-Ingenieur-Verein München e. V.

Kontakt: presse@tum.de

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact

Todays events

16:00 - 17:00

Lebensläufe individuell gestalten
(Vortrag)

Calendar of events