Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Media > Press releases > TU München verstetigt Kooperation mit dem Spitzenforschungsinstitut Indiens
up   Back to  News Board    previous   Browse in News  next    

Asienreise des bayerischen Ministerpräsidenten

TU München verstetigt Kooperation mit dem Spitzenforschungsinstitut Indiens

02.04.2007, Press releases

Anlässlich der Unterzeichnung des Partnerschaftsabkommens mit der Region Karnataka in Indien durch den bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber hat die Technische Universität München (TUM) in Bangalore ihre Kooperation mit dem „Indian Institute of Science“, die seit fünf Jahren besteht, verstetigt. Schwerpunkte des Wissenschaftsaustauschs sind Informatik (speziell Wirtschaftsinformatik), Chemie, Physik, Biowissenschaften und Ingenieurwesen.

Im „Indian Institute of Science“ (IISc) forschen rund 2000 Wissenschaftler in 48 Instituten. Die Ausbildung konzentriert sich auf das Graduiertenstudium (Master) und das Promotionsstudium. Wie bei der TU München werden nur die besten Bewerber zugelassen. Im internationalen „Shanghai-Ranking“ nimmt das IISc mit den meisten Publikationen und Patenten den Spitzenplatz unter allen Universitäten und Forschungsinstitutionen Indiens ein.

Bei der Vertragsunterzeichnung hob TU-Präsident Prof. Wolfgang A. Herrmann hervor, dass Bangalore weltweit zu den Spitzenplätzen der Informatik gehört, insbesondere im Bereich des Software-Engineering. Die bisherige Kooperation habe sich bewährt und rechtfertige aufgrund der großen Resonanz bei den Nachwuchswissenschaftlern beider Seiten eine Verstetigung. Er betonte aber auch, dass in der Kombination der Natur-, Bio- und Ingenieurwissenschaften das „Jahrhundertthema Wasser und Abwasser“ neu in den Fokus komme. Bayern verfüge an der TUM und in der einschlägigen Wirtschaft über Technologiekompetenz auf diesem Gebiet, die sich zu einem erheblichen internationalen Wertschöpfungsfaktor für Bayern entwickeln könne.

Kontakt: presse@tum.de

Corporate Communications Center

Media Relations Team
Arcisstr. 19
80333 München

Tel.: +49.89.289.22778
Fax: +49.89.289.23388

 presse@tum.de

Contact

Todays events

19:00 - 21:30

Jahreskonzert
(Social Event)

Calendar of events