Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technische Universität München

Technische Universität München

Sitemap > Dienstleistungskompass > Personalwirtschaft (public) > Tabellenentgelt - Stufenzuordnung nach dem TV-L

Tabellenentgelt und Stufen der Entgelttabelle

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erhalten für ihre Tätigkeit ein Tabellenentgelt (§ 15 TV-L).

Der zustehende Betrag ergibt sich aus der bei der Eingruppierung festgestellten Entgeltgruppe und der jeweiligen Stufe der Entgelttabelle (§ 16 TV-L).

Bitte beachten Sie auch das Rundschreiben zur Änderung des Einstellungsverfahrens hinsichtlich der Stufenfestsetzung vom 10. März 2009 und die das Infoblatt "Informationen zur Entgeltsystematik - Stufenfestsetzung".

Die Entgelttabelle sieht insgesamt 15 Entgeltgruppen vor (E 1 bis E 15).
Zusätzlich wird in den einzelnen Entgeltgruppen zwischen Grundentgelt (Stufe 1 und 2) und Entwicklungsstufen (Stufen 3 bis 5 bzw. 6) unterschieden. Die Stufe wird bei der Einstellung abhängig von der Berufserfahrung festgelegt:

==> ohne einschlägige Berufserfahrung erfolgt die Zuordnung zur Stufe 1 der jeweiligen Entgeltgruppe

==> mit einer einschlägigen Berufserfahrung von mindestens einem Jahr gilt die Stufe 2.
       Zeiten einer einschlägigen Berufserfahrung beim Freistaat Bayern bzw. bei einer
       anderen Universität werden grundsätzlich anerkannt

==> weitere Informationen zur Entgeltsystematik - Stufenfestsetzung erhalten Sie hier.

Die Beschäftigten erreichen die jeweils nächste Stufe nach folgenden Zeiten einer ununterbrochenen Tätigkeit innerhalb derselben Entgeltgruppe bei ihrem Arbeitgeber (Stufenlaufzeit).

Stufe 2 nach einem Jahr in Stufe 1
Stufe 3 nach zwei Jahren in Stufe 2
Stufe 4 nach drei Jahren in Stufe 3
Stufe 5 (soweit vorhanden) nach vier Jahren in Stufe 4
Stufe 6 (soweit vorhanden) nach fünf Jahren in Stufe 5

Abweichungen in der Stufenlaufzeit können sich durch Tätigkeitsmerkmale, welche in der Entgeltordnung geregelt sind, ergeben, z. B. bei der "kleinen E 9" - hier gilt grundsätzlich eine besondere Stufenlaufzeit: Stufe 3 nach fünf Jahren in Stufe 2, Stufe 4 nach neun Jahren in Stufe 3, keine Stufen 5 und 6.
Ab 01.01.2018 wird in den Entgeltgruppen 9 bis 15 eine neue Stufe 6 eingeführt. Nähere Informationen finden Sie hier.

wichtiger Hinweis: Der leistungsabhängige Stufenaufstieg (Erreichen der Stufen 4, 5 oder 6 in Abhängigkeit von der Leistung) ist bis auf Weiteres ausgesetzt.

Zusätzlich zum Tabellenentgelt sieht der TV-L unterschiedliche Möglichkeiten von leistungsbezogenem Entgelt vor.
Mit dem Entgelt für November eines jeden Jahres wird eine Jahressonderzahlung gezahlt (§ 20 TV-L).

Für Ärztinnen und Ärzte, die unter den Geltungsbereich des TV-Ärzte fallen, gelten die §§ 15 und 16 TV-Ärzte:

Die Ärztin/der Arzt erhält monatlich ein Tabellenentgelt. Die Höhe bestimmt sich nach der Entgeltgruppe, in der sie/er eingruppiert ist und nach der für sie/ihn geltenden Stufe.
Die Entgeltgruppen Ä 1 und Ä 2 umfassen jeweils sechs, die Entgeltgruppen Ä 3 und Ä 4 jeweils drei Stufen. Die Ärztinnen/Ärzte erreichen die jeweils nächste Stufe nach bestimmten Zeiten ärztlicher (Ä 1), fachärztlicher (Ä 2), oberärztlicher (Ä 3) Tätigkeit beziehungsweise der Tätigkeit als ständige/r Vertreterin/Vertreter des leitenden Arztes (Chefarztes), die tariflich festgelegt sind.

Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralabteilung 2 - Personal an den jeweiligen Hochschulstandorten (München: Referat 21 und Referat 22, Garching: Referat 23, Weihenstephan: Referat 24) gerne zur Verfügung.

contact: ZA 2 - Personal