Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technische Universität München

Technische Universität München

auf   Zurück zu  Nachrichten-Bereich    vorhergehendes   Browse in News     

Fachkraft für Arbeitssicherheit

20.10.2017, Nichtwissenschaftliches Personal

Das Hochschulreferat 6 - Sicherheit und Strahlenschutz sucht zur Ergänzung seines Teams zum nächstmöglichen Termin zwei Fachkräfte für Arbeitssicherheit in Vollzeit (40,1 Std./Woche)

Die Technische Universität München organisiert die sicherheitstechnische Betreuung der Führungskräfte aller Standorte über das am zentralen Standort Garching beheimatete Hochschulreferat 6 "Sicherheit und Strahlenschutz".

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir in Vollzeit (40,1 Std./Woche) zum nächstmöglichen Termin zwei

Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung aller für die Umsetzung der Arbeitsschutzvorschriften Verantwortlichen der Universität in allen Fragen der Arbeitssicherheit einschließlich der menschengerechten Gestaltung der Arbeit entsprechend §6 ASiG und der entsprechenden bayerischen Richtlinien (http://tum.agu-hochschulen.de/index.php?id=299).

Eingebunden in das Team der Fachkräfte für Arbeitssicherheit und der Betriebsärzte arbeiten Sie an der kontinuierlichen Fortschreibung der rechtssicheren Dokumentation der entwickelten Arbeitsschutzstandards auf einer modernen EDV-Plattform. Zur Vermittlung dieser Standards insbesondere auch an Führungskräfte führen Sie regelmäßig Vorträge, Seminare und Schulungen durch.

Ergänzend entwickeln Sie für den anspruchsvollen, internationalen Wissenschaftsbetrieb der TUM hochschulweit einheitliche Konzepte und Musterlösungen für die Umsetzung der Arbeitsschutzvorschriften und anderer Rechtsnormen durch die Führungskräfte und zentralen Einrichtungen der TUM.

Sie verfügen über ein abgeschlossenes ingenieur- oder naturwissenschaftliches Masterstudium, idealerweise mit Promotion und einschlägige Erfahrung im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz. Ergänzende Kenntnisse aus benachbarten Bereichen (z.B. Strahlenschutz, Gefahrgutrecht, Gentechnik) sind von Vorteil.

Die für die Bestellung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit erforderliche sicherheitstechnische Fachkunde muss, sofern Sie noch nicht über die entsprechende Ausbildung verfügen, zeitnah berufsbegleitend erworben werden.

Fundierte DV-Kenntnisse und praktische Erfahrung bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen werden vorausgesetzt. Sie zeichnen sich durch Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Fortbildungsbereitschaft und Teamfähigkeit aus und sind in der Lage, problembezogen Wissen und Methoden aus verschiedenen Fachdisziplinen zu vernetzen.

Die Beschäftigung und Vergütung erfolgen nach E13 TV-L. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die TUM strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis 30. November 2017 an die Technische Universität München, Hochschulreferat 6 / Sicherheit und Strahlenschutz, Walther-Meißner-Straße 1, 85748 Garching.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Daake, Hochschulreferat 6 (eMail: heinz.daake@mytum.de bzw. Tel. 089.289.14688).

Kontakt: heinz.daake@tum.de