Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technische Universität München

Technische Universität München

Sitemap > Veranstaltungen > Studienberatung > Schülerinnen forschen die Herbstuniversität an der TUM - 2017
Hinweise zur Anmeldung

Bevor du mit der Anmeldung beginnst, informiere dich am besten im Programmheft über die angebotenen Projekte von „Schülerinnen forschen – die Herbstuniversität der TUM“: www.herbstuniversitaet.de

Es ist möglich, sich zu mehreren Projekten anzumelden. Aber pass auf: Die meisten Projekte finden parallel statt! Eine Anmeldung zu mehreren Projekten ist daher nur sehr eingeschränkt möglich!

Und so funktioniert die Anmeldung:
  • Klicke auf den Titel des Projekts, für das du dich anmelden möchtest. Es erscheint die ausführliche Projektbeschreibung.
  • Durch das Setzen eines Hakens in das Kästchen unterhalb der Projektbeschreibung wählst du dieses aus.
  • Falls du dich zu mehreren Projekten anmelden möchtest, musst du die komplette Anmeldung nochmals durchführen, da nur eine Anmeldung pro Durchgang möglich ist.
  • Klicke am Seitenende auf „Weiter“ und fülle das Formular aus.
  • Überprüfe deine gemachten Angaben und klicke nochmals auf „Weiter“.
  • Du erhältst eine Meldung, dass du dich erfolgreich angemeldet hast und in Kürze eine Anmeldebestätigung per E-Mail, in der du auch den Treffpunkt finden wirst.
  • Sollte das gewählte Projekt schon ausgebucht sein, wirst du direkt auf die Warteliste eingetragen. Falls noch ein Platz für dich frei wird, erhältst du eine Anmeldebestätigung per E-Mail.
 

 Ein Dach aus Stoff | Fakultät für Architektur

Eintragung möglich
Jeder von uns war schon einmal im Münchener Olympiapark. Das Dach sieht aus wie ein schwebendes Zelt oder Spinnennetz. Wenn man sich nähert, sieht man viele Seile, die in verschiedene Richtungen ziehen. Hin und wieder ragt eine lange Stütze in die Luft.

Warum hält das eigentlich und hängt nicht schlapp durch wie eine Hängematte?

An diesem Tag lernst du, auf welche Weise sich Spannung und Form gegenseitig bedingen. Nach einer Vorlesung baust du selbst Modelle und kannst eine eigene Überdachung entwerfen. Du übst das Zeichnen und kannst deine Ergebnisse am Ende präsentieren.

Datum:
02.11.2017
Zeitpunkt:
09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Plätze:
10
Veranstaltungsort:
Campus München-Innenstadt
Kosten:
10,00 €
 

 Ameisen programmieren | Fakultät für Informatik

Eintragung möglich
Du übernimmst die Leitung eines Ameisenvolkes, das in einer virtuellen Welt auf Nahrungssuche geht. Gespielt wird dabei aber nicht mit Maus und Tastatur, sondern mit Hilfe von Programmcodes, die das eigenständige Verhalten jeder einzelnen Ameise kontrollieren.

So bringst du – während du selber Schritt für Schritt das Programmieren lernst – deinen Ameisen bei, viele Herausforderungen zu meistern: zum Beispiel Zucker und Äpfel zu sammeln, den Ameisenbau zu verteidigen oder sich gegen die natürlichen Gegner zu behaupten.

Weil das Lernspiel dir von Anfang an anhand einer vereinfachten Programmiersprache das Programmieren beibringt, musst du nicht erst eine bestimmte Programmiersprache erlernen und kannst trotzdem dein Wissen sofort auch auf eigene Programme übertragen. Vorkenntnisse brauchst du keine.

Und zwicken können dich die Ameisen auch nicht – sind ja nur virtuelle Ameisen. ;-)

Datum:
02.11.2017 - 03.11.2017
Zeitpunkt:
09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Plätze:
12
Veranstaltungsort:
Campus Garching
Kosten:
20,00 €
 

 Flugsimulator, Ergonomie und Fertigungsverfahren – Die Vielfalt des Maschinenbaus | Fakultät für Maschinenwesen

Eintragung möglich
Neben allgemeinen Studieninformationen erhältst du einen Einblick in drei verschiedene Bereiche des Maschinenwesens.

Ergonomie: Welche Bedingungen finden wir in Klassenzimmern vor und wie wirken sich diese auf die Konzentration aus? Du bekommst einen Einblick in die Ergonomie, lernst Messinstrumente kennen und kannst praktisch erproben, wie wissenschaftliche Versuche geplant und durchgeführt werden.

Flugsystemdynamik: Unter dem Motto „Luftfahrt zum Anfassen“ beantworten wir dir viele Fragen rund um die Flugsystemdynamik und du kannst das Steuern eines Flugzeugs in unserem Forschungsflugsimulator selbst einmal ausprobieren.

Umformtechnik und Gießereiwesen: Alu-Pfannen, Motoren, Autotüren und Cola-Dosen – viele Gegenstände des täglichen Lebens werden mit Hilfe unterschiedlichster Verfahren produziert. Wir zeigen dir, wie flüssiges Metall gegossen und dünnes Blech geformt wird.

Datum:
02.11.2017 - 03.11.2017
Zeitpunkt:
09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Plätze:
12
Veranstaltungsort:
Campus Garching
Kosten:
20,00 €
 

 Mathematik – Hands on! | Fakultät für Mathematik

Eintragung möglich
Du interessierst dich für Mathematik und weißt aber nicht, was im Rahmen eines Studiums der Mathematik tatsächlich auf dich zukommt? Bei uns erlebst du zwei Tage lang Mathematik live und zum Anfassen.

Zusammen erforschen wir interessante Körper, so genannte Polytope, und wagen uns dabei in die vierte Dimension! Wir erkunden Methoden, wie sich diese Objekte visualisieren und aus einfachen Materialien modellieren lassen.

Weitere spannende mathematische Modelle und Strukturen begegnen uns in der Mathematik-Mitmach-Ausstellung ix-quadrat.

Ein Vorlesungsbesuch mit Vor- und Nachbesprechung sowie eine Studienberatung geben zusammen mit persönlichen Gesprächen mit Professorinnen, Professoren und Studierenden weitere Einblicke in das Fach als Studienfach. Fragen erwünscht! Wir freuen uns auf dich!

Datum:
02.11.2017 - 03.11.2017
Zeitpunkt:
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Plätze:
12
Veranstaltungsort:
Campus Garching
Kosten:
20,00 €
 

 Die ideale Stadt – Eine nachhaltige Quartiersentwicklung | Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt & Fakultät für Architektur

Eintragung erfolgt auf der Warteliste
Die Weltbevölkerung wird bis 2050 voraussichtlich von derzeit 7,3 auf 9,7 Milliarden Menschen wachsen. Bereits jetzt bräuchten wir 1,6 Erden, um mit unserem heutigen Lebensstil nachhaltig weiter leben zu können. Wir müssen dringend etwas ändern.

Über die Hälfte der Menschen lebt in Städten und das Wachstum wird vor allem dort stattfinden. Auch München wird weiter wachsen. Die ideale Stadt der Zukunft wird mindestens so viel Energie regenerativ erzeugen, wie sie benötigt. Nahrungsmittel werden angebaut und der Verkehr wird keine Abgase mehr ausstoßen. Diese und weitere Themen einer nachhaltigen Stadtentwicklung wirst du in den zwei Tagen an der TUM kennenlernen. In Workshops und Diskussionen kannst du mit unserer Hilfe deine eigene Vision entwickeln.

Am ersten Tag werden wir dir aktuelle Themen und Beispiele nachhaltiger Stadtentwicklung vorstellen. Gemeinsam werden wir die menschlichen Bedürfnisse im Wechselspiel mit den daraus entstehenden Ressourcenströmen (Nahrung, Wasser, Energie, Boden…) diskutieren. Am Nachmittag besichtigen wir ein Münchner Stadtquartier und schauen uns gute Beispiele an.

Am zweiten Tag wirst du deine eigene Stadtvision entwickeln und ein kleines Quartier nach deinen Vorstellungen entwerfen. Dabei wirst du Skizzen machen, Modelle bauen und deine Entwürfe mit Hilfe von Computersimulationen testen. Zum Abschluss stellst du deine Entwürfe vor und wir diskutieren gemeinsam bei Kaffee und Kuchen über deine ideale Stadt.

Dieses Projekt wird vom Lehrstuhl für energieeffizientes und nachhaltiges Planen und Bauen durchgeführt, welcher ein gemeinsamer Lehrstuhl der Fakultät für Architektur und der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt ist.

Datum:
02.11.2017 - 03.11.2017
Zeitpunkt:
09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Plätze:
12
Veranstaltungsort:
Campus München-Innenstadt
Kosten:
20,00 €
 

 Laser, Licht und Leben | PhotonLab (Munich-Centre for Advanced Photonics MAP)

Eintragung erfolgt auf der Warteliste
Physik macht Spaß! Laser sind cool! Laser sind nützlich! Mit Lasern kann man Nachrichten übertragen und operieren. Und in Zukunft will man mit Lasern sogar herausfinden, ob jemand Krebs hat. Die Grundlagen für all diese Anwendungen lernst du am besten, wenn du selbst im PhotonLab experimentierst.

Hier kannst du deine Haardicke messen, Lampen untersuchen oder Entfernungen bestimmen. Außerdem lernst du, wie man abhörsicher Nachrichten überträgt, Zuckerkonzentrationen bestimmt oder Hologramme erkennt. Doch ohne Grundlagen geht es nicht. Also stehen am Anfang des Besuches ein Einführungsvortrag und eine Einweisung in die Lasersicherheit.

Auch ein Blick in ein richtiges Laserlabor gehört dazu. Hier machst du Bekanntschaft mit den Zukunftsvisionen der Forscher.

Datum:
02.11.2017
Zeitpunkt:
10:00 Uhr - 15:30 Uhr
Plätze:
12
Veranstaltungsort:
Campus Garching
Kosten:
10,00 €
 

 Von der Schokolade zur Fettzelle | Else Kröner-Fresenius Zentrum für Ernährungsmedizin

Eintragung erfolgt auf der Warteliste
Am Lehrstuhl für Ernährungsmedizin beschäftigen wir uns mit den Stoffwechselvorgängen des menschlichen Körpers. In den beiden Tagen bei uns am Lehrstuhl möchten wir dir einen Einblick geben, welche Veränderungen im menschlichen Stoffwechsel stattfinden, nachdem wir bestimmte Nahrungsmittel aufgenommen haben. Wir werden unter anderem die Veränderung unserer Blutzuckerwerte, zum Beispiel nach dem Verzehr von Schokolade, verfolgen.

Daneben erfährst du etwas über die Bedeutung und die Zusammenhänge von Ernährung, Fettgewebe und Übergewicht. Da vermehrtes Fettgewebe im Zusammenhang mit vielen Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes steht, werden in der Ernährungsforschung häufig Fettzellen verwendet, um Ursachen und Folgen von Übergewicht zu erforschen. Deshalb werden wir gemeinsam Experimente mit Fettzellen durchführen. Unsere wissenschaftlichen Ergebnisse können wir dann gemeinsam auswerten und darstellen.

Datum:
02.11.2017 - 03.11.2017
Zeitpunkt:
09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Plätze:
12
Veranstaltungsort:
Campus Weihenstephan (Freising)
Kosten:
20,00 €
 

 Wissenschaftlerin sein | Physik-Department TUM / Gläsernes Forscherlabor / TUMlab (TUM School of Education)

Eintragung erfolgt auf der Warteliste
Willst du für einen Tag eine echte Forscherin sein und mit einem professionellen, teuren Messgerät aus einem Universitätslabor arbeiten? Das Messgerät kann sogar Nanometer erfassen: Ein Nanometer sind 0,000001mm – das ist noch 70.000-mal dünner als ein menschliches Haar.

In dem Kurs erfährst du, wie ein Rastersondenmikroskop aufgebaut ist, wie damit gemessen wird und wie es bei Gebrauch einzustellen ist. Ob das alles so einfach ist, wie es auf den ersten Blick erscheint, kannst du selbst herausfinden, indem du mit deinen ersten Messungen beginnst. Du wirst die Erfahrung machen, dass es völlig anders funktioniert als alle anderen Mikroskope, die du jemals zuvor gesehen hast. Es reagiert zum Beispiel so sensibel auf feinste Schwingungen, dass man selbst mit der eigenen Stimme das Bild verändern kann.
Datum:
03.11.2017
Zeitpunkt:
10:00 Uhr - 13:45 Uhr
Plätze:
4
Veranstaltungsort:
TUMlab im Deutschen Museum
Kosten:
10,00 €
 

 Sport im Labor | Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften

Eintragung möglich
Dass das Messen von sportlicher Bewegung weitaus mehr beinhaltet als das Stoppen von Laufzeiten oder das Erfassen von Sprunghöhen, ist am Campus der TUM im Olympiazentrum hautnah zu erfahren.

Du erhältst die Gelegenheit selbst sportmotorische Testverfahren sowie Methoden zur Trainingsdiagnostik mit vielfältigen Geräten durchzuführen und lernst die Ergebnisse am Computer auszuwerten. Das Spektrum in unserem Lehr- und Lernzentrum reicht von einfachen Tests bis hin zu komplexeren sportwissenschaftlichen Diagnostikverfahren.

Datum:
02.11.2017
Zeitpunkt:
10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Plätze:
12
Veranstaltungsort:
Campus im Olympiapark
Kosten:
10,00 €