Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technische Universität München

Technische Universität München

Sitemap > Veranstaltungen und Termine

Veranstaltungen und Termine im March 2017

Übersicht über aktuelle Termine, Veranstaltungen und Vorträge an der Technischen Universität München.

Termine und Fristen von Prüfungen tragen Sie bitte nicht hier, sondern in den Prüfungskalender ein.

Mit der URL http://portal.mytum.de/termine/export_as_ical können Sie alle Termine auch als iCal abonnieren.


Samstag, 04.03.2017

04.03.2017, 12:00 - 12.03.2017, 20:00

Biofakt: Natürlich. Technisch.

Ausstellung von Studierenden am Lehrstuhl für Industrial Design der Technischen Universität München im Rahmen der Munich Creative Business Week. Im Dialog mit Wissenschaftlern entwickelten Studierende der Masterstudiengänge Industrial Design und Architektur an der TUM im Wintersemester 2016/17 eine Ausstellung zu Natürlichkeit und Technizität von Nutzpflanzen. Thematisiert werden unter anderem Techniken in Züchtung und Anbau der Pflanzen bis hin zu Konsum und geistigem Eigentum an Organismen. Im Rahmen der Munich Creative Business Week wird die Ausstellung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der Eintritt ist frei. Landwirtschaftliche Nutzpflanzen wie Weizen, Apfelbäume und Tomatenpflanzen sind natürlich: sie leben und wachsen. Gleichzeitig sind diese Pflanzen aber auch technisch gestaltet: Sie sind das Ergebnis von jahrhundertelanger Selektion und Anpassung an die Bedürfnisse von Menschen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert ein sozial- und geisteswissenschaftliches Forschungsprojekt zur "Sprache der Biofakte" (Laufzeit 2015 bis 2017).

Ort
Immatrikulationshalle, Raum 0140



Sonntag, 05.03.2017

04.03.2017, 12:00 - 12.03.2017, 20:00

Biofakt: Natürlich. Technisch.

Ausstellung von Studierenden am Lehrstuhl für Industrial Design der Technischen Universität München im Rahmen der Munich Creative Business Week. Im Dialog mit Wissenschaftlern entwickelten Studierende der Masterstudiengänge Industrial Design und Architektur an der TUM im Wintersemester 2016/17 eine Ausstellung zu Natürlichkeit und Technizität von Nutzpflanzen. Thematisiert werden unter anderem Techniken in Züchtung und Anbau der Pflanzen bis hin zu Konsum und geistigem Eigentum an Organismen. Im Rahmen der Munich Creative Business Week wird die Ausstellung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der Eintritt ist frei. Landwirtschaftliche Nutzpflanzen wie Weizen, Apfelbäume und Tomatenpflanzen sind natürlich: sie leben und wachsen. Gleichzeitig sind diese Pflanzen aber auch technisch gestaltet: Sie sind das Ergebnis von jahrhundertelanger Selektion und Anpassung an die Bedürfnisse von Menschen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert ein sozial- und geisteswissenschaftliches Forschungsprojekt zur "Sprache der Biofakte" (Laufzeit 2015 bis 2017).

Ort
Immatrikulationshalle, Raum 0140



Montag, 06.03.2017

04.03.2017, 12:00 - 12.03.2017, 20:00

Biofakt: Natürlich. Technisch.

Ausstellung von Studierenden am Lehrstuhl für Industrial Design der Technischen Universität München im Rahmen der Munich Creative Business Week. Im Dialog mit Wissenschaftlern entwickelten Studierende der Masterstudiengänge Industrial Design und Architektur an der TUM im Wintersemester 2016/17 eine Ausstellung zu Natürlichkeit und Technizität von Nutzpflanzen. Thematisiert werden unter anderem Techniken in Züchtung und Anbau der Pflanzen bis hin zu Konsum und geistigem Eigentum an Organismen. Im Rahmen der Munich Creative Business Week wird die Ausstellung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der Eintritt ist frei. Landwirtschaftliche Nutzpflanzen wie Weizen, Apfelbäume und Tomatenpflanzen sind natürlich: sie leben und wachsen. Gleichzeitig sind diese Pflanzen aber auch technisch gestaltet: Sie sind das Ergebnis von jahrhundertelanger Selektion und Anpassung an die Bedürfnisse von Menschen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert ein sozial- und geisteswissenschaftliches Forschungsprojekt zur "Sprache der Biofakte" (Laufzeit 2015 bis 2017).

Ort
Immatrikulationshalle, Raum 0140



Dienstag, 07.03.2017

04.03.2017, 12:00 - 12.03.2017, 20:00

Biofakt: Natürlich. Technisch.

Ausstellung von Studierenden am Lehrstuhl für Industrial Design der Technischen Universität München im Rahmen der Munich Creative Business Week. Im Dialog mit Wissenschaftlern entwickelten Studierende der Masterstudiengänge Industrial Design und Architektur an der TUM im Wintersemester 2016/17 eine Ausstellung zu Natürlichkeit und Technizität von Nutzpflanzen. Thematisiert werden unter anderem Techniken in Züchtung und Anbau der Pflanzen bis hin zu Konsum und geistigem Eigentum an Organismen. Im Rahmen der Munich Creative Business Week wird die Ausstellung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der Eintritt ist frei. Landwirtschaftliche Nutzpflanzen wie Weizen, Apfelbäume und Tomatenpflanzen sind natürlich: sie leben und wachsen. Gleichzeitig sind diese Pflanzen aber auch technisch gestaltet: Sie sind das Ergebnis von jahrhundertelanger Selektion und Anpassung an die Bedürfnisse von Menschen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert ein sozial- und geisteswissenschaftliches Forschungsprojekt zur "Sprache der Biofakte" (Laufzeit 2015 bis 2017).

Ort
Immatrikulationshalle, Raum 0140



Mittwoch, 08.03.2017

04.03.2017, 12:00 - 12.03.2017, 20:00

Biofakt: Natürlich. Technisch.

Ausstellung von Studierenden am Lehrstuhl für Industrial Design der Technischen Universität München im Rahmen der Munich Creative Business Week. Im Dialog mit Wissenschaftlern entwickelten Studierende der Masterstudiengänge Industrial Design und Architektur an der TUM im Wintersemester 2016/17 eine Ausstellung zu Natürlichkeit und Technizität von Nutzpflanzen. Thematisiert werden unter anderem Techniken in Züchtung und Anbau der Pflanzen bis hin zu Konsum und geistigem Eigentum an Organismen. Im Rahmen der Munich Creative Business Week wird die Ausstellung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der Eintritt ist frei. Landwirtschaftliche Nutzpflanzen wie Weizen, Apfelbäume und Tomatenpflanzen sind natürlich: sie leben und wachsen. Gleichzeitig sind diese Pflanzen aber auch technisch gestaltet: Sie sind das Ergebnis von jahrhundertelanger Selektion und Anpassung an die Bedürfnisse von Menschen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert ein sozial- und geisteswissenschaftliches Forschungsprojekt zur "Sprache der Biofakte" (Laufzeit 2015 bis 2017).

Ort
Immatrikulationshalle, Raum 0140



Donnerstag, 09.03.2017

09.03.2017, 17:30 - 19:00

Was haben Internet, Roboter und Solaranlagen gemeinsam? - Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik


Kontakt
ExploreTUM


04.03.2017, 12:00 - 12.03.2017, 20:00

Biofakt: Natürlich. Technisch.

Ausstellung von Studierenden am Lehrstuhl für Industrial Design der Technischen Universität München im Rahmen der Munich Creative Business Week. Im Dialog mit Wissenschaftlern entwickelten Studierende der Masterstudiengänge Industrial Design und Architektur an der TUM im Wintersemester 2016/17 eine Ausstellung zu Natürlichkeit und Technizität von Nutzpflanzen. Thematisiert werden unter anderem Techniken in Züchtung und Anbau der Pflanzen bis hin zu Konsum und geistigem Eigentum an Organismen. Im Rahmen der Munich Creative Business Week wird die Ausstellung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der Eintritt ist frei. Landwirtschaftliche Nutzpflanzen wie Weizen, Apfelbäume und Tomatenpflanzen sind natürlich: sie leben und wachsen. Gleichzeitig sind diese Pflanzen aber auch technisch gestaltet: Sie sind das Ergebnis von jahrhundertelanger Selektion und Anpassung an die Bedürfnisse von Menschen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert ein sozial- und geisteswissenschaftliches Forschungsprojekt zur "Sprache der Biofakte" (Laufzeit 2015 bis 2017).

Ort
Immatrikulationshalle, Raum 0140



Freitag, 10.03.2017

10.03.2017, 18:30 - 20:30

Autorenlesung und Gespräch: Kristof Magnusson & Ulrike Almut Sandig

Die erfolgreichen Autoren Ulrike Almut Sandig und Kristof Magnusson bestreiten zum ersten Mal eine gemeinsame Lesung. Und kommen so ins Gespräch: über Island und Neuseeland, Literatur, Theater und hörbare Dichtung. Ob man Schreiben lernen und von Gedichten leben kann. Und wie überraschend vielfältig die Arbeit von Schriftstellerinnen heute ist.

Ort
Stammgelände, 1.OG, Arcisstraße 21, 0502.01.221



04.03.2017, 12:00 - 12.03.2017, 20:00

Biofakt: Natürlich. Technisch.

Ausstellung von Studierenden am Lehrstuhl für Industrial Design der Technischen Universität München im Rahmen der Munich Creative Business Week. Im Dialog mit Wissenschaftlern entwickelten Studierende der Masterstudiengänge Industrial Design und Architektur an der TUM im Wintersemester 2016/17 eine Ausstellung zu Natürlichkeit und Technizität von Nutzpflanzen. Thematisiert werden unter anderem Techniken in Züchtung und Anbau der Pflanzen bis hin zu Konsum und geistigem Eigentum an Organismen. Im Rahmen der Munich Creative Business Week wird die Ausstellung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der Eintritt ist frei. Landwirtschaftliche Nutzpflanzen wie Weizen, Apfelbäume und Tomatenpflanzen sind natürlich: sie leben und wachsen. Gleichzeitig sind diese Pflanzen aber auch technisch gestaltet: Sie sind das Ergebnis von jahrhundertelanger Selektion und Anpassung an die Bedürfnisse von Menschen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert ein sozial- und geisteswissenschaftliches Forschungsprojekt zur "Sprache der Biofakte" (Laufzeit 2015 bis 2017).

Ort
Immatrikulationshalle, Raum 0140



Samstag, 11.03.2017

04.03.2017, 12:00 - 12.03.2017, 20:00

Biofakt: Natürlich. Technisch.

Ausstellung von Studierenden am Lehrstuhl für Industrial Design der Technischen Universität München im Rahmen der Munich Creative Business Week. Im Dialog mit Wissenschaftlern entwickelten Studierende der Masterstudiengänge Industrial Design und Architektur an der TUM im Wintersemester 2016/17 eine Ausstellung zu Natürlichkeit und Technizität von Nutzpflanzen. Thematisiert werden unter anderem Techniken in Züchtung und Anbau der Pflanzen bis hin zu Konsum und geistigem Eigentum an Organismen. Im Rahmen der Munich Creative Business Week wird die Ausstellung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der Eintritt ist frei. Landwirtschaftliche Nutzpflanzen wie Weizen, Apfelbäume und Tomatenpflanzen sind natürlich: sie leben und wachsen. Gleichzeitig sind diese Pflanzen aber auch technisch gestaltet: Sie sind das Ergebnis von jahrhundertelanger Selektion und Anpassung an die Bedürfnisse von Menschen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert ein sozial- und geisteswissenschaftliches Forschungsprojekt zur "Sprache der Biofakte" (Laufzeit 2015 bis 2017).

Ort
Immatrikulationshalle, Raum 0140



Sonntag, 12.03.2017

04.03.2017, 12:00 - 12.03.2017, 20:00

Biofakt: Natürlich. Technisch.

Ausstellung von Studierenden am Lehrstuhl für Industrial Design der Technischen Universität München im Rahmen der Munich Creative Business Week. Im Dialog mit Wissenschaftlern entwickelten Studierende der Masterstudiengänge Industrial Design und Architektur an der TUM im Wintersemester 2016/17 eine Ausstellung zu Natürlichkeit und Technizität von Nutzpflanzen. Thematisiert werden unter anderem Techniken in Züchtung und Anbau der Pflanzen bis hin zu Konsum und geistigem Eigentum an Organismen. Im Rahmen der Munich Creative Business Week wird die Ausstellung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Der Eintritt ist frei. Landwirtschaftliche Nutzpflanzen wie Weizen, Apfelbäume und Tomatenpflanzen sind natürlich: sie leben und wachsen. Gleichzeitig sind diese Pflanzen aber auch technisch gestaltet: Sie sind das Ergebnis von jahrhundertelanger Selektion und Anpassung an die Bedürfnisse von Menschen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert ein sozial- und geisteswissenschaftliches Forschungsprojekt zur "Sprache der Biofakte" (Laufzeit 2015 bis 2017).

Ort
Immatrikulationshalle, Raum 0140



Dienstag, 14.03.2017

14.03.2017, 09:30 - 11:30

Zuviel auf dem Teller: was ist gesund, wenn es um die Ernährung geht?

aus der Vortragsreihe Betriebliche Gesundheitsförderung

Ort
Seminarraum 003, IGSSE/Exzellenzzentrum (5530.EG.003), Boltzmannstr. 17, Garching



Mittwoch, 15.03.2017

15.03.2017, 09:30 - 11:30

Zuviel auf dem Teller: was ist gesund, wenn es um die Ernährung geht?

aus der Vortragsreihe Betriebliche Gesundheitsförderung

Ort
Freising-Weihenstephan, Hörsaal 1, Gebäude 4102 (4102.EG.034) Alte Akademie 8



Montag, 20.03.2017

20.03.2017, 18:00 - 19:30

KoNaRo-Vortragsreihe: Alles Bio oder was?

Dr. Bettina Fink von C.A.R.M.E.N. e.V. und Jan Turner vom Wissenschaftszentrum Straubing referieren zum Thema "Alles Bio oder was - wieviel "Bio" steckt in Biokunststoffen und Co.?"

Ort
Schulungs- und Ausstellungszentrum (SAZ) im KoNaRo, Schulgasse 18, 94315 Straubing



Dienstag, 21.03.2017

21.03.2017, 09:30 - 11:30

Zuviel auf dem Teller: was ist gesund, wenn es um die Ernährung geht?

aus der Vortragsreihe Betriebliche Gesundheitsförderung

Ort
0602@0506, HÖRSAAL ANST.O.EXBÜHNE, Gebäude 0506

Kontakt
G. Wolf, Personalrat, Tel. 289.22278


Donnerstag, 23.03.2017

23.03.2017, 17:30 - 19:00

Technik verbessern und neu entwickeln - Fakultät für Maschninenwesen


Kontakt
ExploreTUM


Dienstag, 28.03.2017

28.03.2017, 13:00 - 13:15

Webinar "E-Mail an der TUM - Was muss ich beachten?"

Das IT-Servicezentrum der TU München lädt neue Kolleginnen und Kollegen herzlich zum Webinar „E-Mail an der TUM – Was muss ich beachten?“ am Dienstag, 28. März 2017, 13:00 - 13:15 Uhr ein.

Ort
Webinar

Kontakt
Dr. Frauke Donner


Donnerstag, 30.03.2017

30.03.2017, 00:00 - 01.04.2017, 00:00

Workshop "Macroscopic Limits of Quantum Systems"

The main subject of the workshop is the mathematical investigation of equations describing the behaviour of quantum systems at macroscopic scales, and their rigorous emergence from microscopic dynamics. The workshop also serves as an occasion to celebrate the 70th birthday of Herbert Spohn and to congratulate him on the reception of the Max Planck Medal 2017.

Ort
Technische Universität München