Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technische Universität München

Technische Universität München

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Studium > Studiengänge > Umweltplanung und Ingenieurökologie

Umweltplanung und Ingenieurökologie


Studiengangsbeschreibung


Akademischer Grad

Master

Regelstudienzeit (in Semestern)

4

Unterrichtssprache

Deutsch

Hauptstandort

Weihenstephan

Kurzbeschreibung des Studiengangs

Ab Sommersemester 2015
Master Umweltplanung und Ingenieurökologie | Flexible Zeiteinteilung (100%/66%/50%) Weitere Informationen

Zielgruppe
Studierende, die am Master Umweltplanung und Ingenieurökologie interessiert sind, in ihrer aktuellen Lebenssituation aber keine Möglichkeit für ein Vollzeitstudium sehen.

Leitbilder, Konzepte und Verfahren zur Nutzung und Sicherung der menschlichen Umwelt stehen im Mittelpunkt des Masterstudienganges Umweltplanung und Ingenieurökologie. Der Studiengang vermittelt planungswissenschaftliche sowie natur- und ingenieurwissenschaftliche Qualifikationen und soll zu einem wissenschaftlich-kompetenten und kritisch-reflektierten Umgang mit natur- und umweltschutzfachlichen Fragestellungen befähigen. Thema ist hier beispielsweise die Nutzung und Veränderung abiotischer und biotischer Ressourcen wie Boden, Wasser, Luft, Flora und Fauna, der Umgang mit Abfallstoffen oder die Sanierung belasteter Böden und Gewässer. Daneben die Sicherung und Entwicklung ästhetischer Qualitäten der Natur, die Diskussion und Entwicklung von Leitbildern sowie von Strategien zu deren Umsetzung in unterschiedlichen Gesellschaften und Kulturen. Das Berufsbild ist von der unterschiedlich starken Verbindung naturwissenschaftlicher, ingenieurwissenschaftlicher und planungswissenschaftlicher Verfahren und Methoden geprägt. Das Berufsfeld findet sich sowohl in der öffentlichen Verwaltung (auf Bundes-, Länder- und Kommunalebene in Fachbehörden und Projektbüros) als auch der Privatwirtschaft (Consultingfirmen, Ingenieurbüros, Industrie, Banken und Versicherungen) sowie als Grundlage für eine weitere wissenschaftliche Qualifizierung in Forschung und Lehre (Fachhochschulen, Universitäten, Forschungseinrichtungen). Neben einer Berufstätigkeit in Deutschland bieten sich der europäische und außereuropäische Raum an, beispielsweise die Tätigkeit im Rahmen der technischen Zusammenarbeit oder der Entwicklungshilfe.

Modell
Das Teilzeitmodell bietet flexible Möglichkeiten in besonderen Lebenssituationen, etwa bei Kindererziehungszeiten, Pflege von Angehörigen, Berufstätigkeit oder Unternehmensgründung. Die Möglichkeit, diesen Studiengang auch in Teilzeit studieren zu können, bedeutet nicht, dass es besondere Veranstaltungen am Abend oder am Wochenende gibt. Es gibt die Möglichkeit, sich auf bestimmte Tage zu beschränken, oder nur gewisse Zeiträume an gewissen Tagen zu studieren. Sie entscheiden sich vor Beginn eines jeden Semesters im Masterstudium der Umweltplanung und Ingenieurökologie, in welcher Stufe Sie sich einschreiben. Mit der Wahl Ihrer Stufe ist die maximal erreichbare Creditzahl pro Semester verbunden. Ein Wechsel zwischen den verschiedenen Formen, Vollzeit, Teilzeit 66% und Teilzeit 50%, ist vor jedem Semester möglich (Wechselfrist siehe Rückseite), um sich verändernden Lebenssituationen anpassen zu können. Durch die Wahl von verschiedenen Zeitmodellen verlängert oder verkürzt sich die Regelstudienzeit, es ergibt sich also eine individuelle Studiendauer.


Studienaufbau

Der Studiengang ist modular aufgebaut. Die Studierenden wählen ein Modul aus dem Bereich „Grundlagen“ (Natur- und Ingenieurwissenschaften), eines aus dem Bereich „Landnutzungssysteme“ (Agrar-, Gartenbau-, Forst-, Planungswissenschaft) sowie drei Kernmodule, die den inhaltlichen Schwerpunkt des Studiums darstellen. Als Kernmodule werden angeboten: Abfallbehandlung und -verwertung, Abwasserreinigung und -entsorgung, Stoffstrommangement in Wassereinzugsgebieten, Management abiotischer Ressourcen, Nachwachsende Rohstoffe und regenerative Energien, Climate Change, Bioindikation und Umweltmonitoring, Wildlife and Protected Areas Management, Landschaftsmanagement, Landnutzung in sich entwickelnden Ländern, Umweltökonomie, Terrestrische Ökologie, Aquatische Ökologie.

Studienplan (Link)

http://wzw.tum.de/landschaft/fileadmin/pdf/studienplaene/StudienplanUPIOE.pdf

Studienführer (Link)

http://www.wzw.tum.de/landschaft/index.php?id=41

Studiengang

Umweltplanung und Ingenieurökologie

Praktikum


Praktikum

Ein Praktikum wird nicht gefordert.

Bewerbung und Zulassung


Bewerbung

Onlinebewerbung hier: http://www.tum.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung-und-zulassung/#c2199

Bewerbungsfrist für Studiengänge Start Wintersemester : 01.04. - 31.05.
Bewerbungsfrist für Studiengänge Start Sommersemester: 01.11. – 15.01.

Nach Abschluss der Onlinebewerbung erhalten Sie in TUMonline eine Liste mit den angeforderten Dokumenten. Dort sehen Sie u.a., ob es sich um zulassungsrelevante oder immatrikulationsrelevante Dokumente handelt.

Der unterschriebene Antrag und zulassungsrelevanten Dokumente sind bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 31.05. für das Wintersemester bzw. am 15.01. für das Sommersemester einzureichen.
Alle immatrikulationsrelevanten Dokumente sind bis zum 15.09. für das Wintersemester bzw. bis zum 15.03. für das Sommersemester einzureichen.
Sollten Ihnen einzelne immatrikulationsrelevante Dokumente bis zu diesem Zeitpunkt nicht vorliegen, können Sie diese bis 5 Wochen nach Vorlesungsbeginn nachreichen. Bitte beachten Sie, dass Sie erst immatrikuliert werden, wenn alle Dokumente vorliegen.

Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren TUMonline Account um zu sehen, ob wir Rückfragen zu Ihren Dokumenten haben und Sie ggf. ein oder mehrere Dokumente berichtigen müssen.


Eignungsfeststellungsverfahren/ Eignungsverfahren

ja

Infos zum Eignungsfeststellungsverfahren

Jeder Bewerber, der seinen Bachelorabschluss nicht am WZW der TU München absolviert hat, wird zu einem circa halbstündigen Gespräch an die Studienfakultät für Landschaftsarchitektur und -planung eingeladen. An dem Gespräch nehmen im Regelfall neben dem Bewerber noch ein Professor und je ein Vertreter des Mittelbaus und der Fachschaft Landschaft teil. Neben der Prüfung der fachlichen Eignung dient das Eignungsfeststellungsgespräch auch zur Schärfung des Studienprofils sowie des Berufsbildes in den Bereichen der Umweltplanung und Ingenieurökologie. Bewerber mit Bachelorabschluss am WZW und vollständigen Bewerbungsunterlagen werden im Regelfall direkt zugelassen.

Studienbeginn

Winter- und Sommersemester

Zulassungsbescheid

Online nach Überprüfung der Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsunterlagen (Bildungsinländer)

Bachelor-Zeugnis und Bachelor-Urkunde (beglaubigte Kopie, ggf. vorläufiges Transcript), Motivationsschreiben, Lebenslauf
Weitere Informationen unter http://www.wzw.tum.de/landschaft/index.php?id=45
Achtung! Eine genaue Auflistung der geforderten Unterlagen erhalten Sie nach Fertigstellen der Onlinebewerbung als Dokumentencheckliste


Bewerbungsunterlagen (Bildungsausländer)

Bachelor-Zeugnis und Bachelor-Urkunde (beglaubigte und übersetzte Kopie, ggf. vorläufiges Transcript), Motivationsschreiben, Lebenslauf, Sprachnachweis (DT, beglaubigte Kopie) .
Weitere Informationen unter http://www.wzw.tum.de/landschaft/index.php?id=45
Wenn die Dokumente weder in Englisch, noch in Deutsch ausgestellt sind, muss eine offiziell beglaubigte Übersetzung beigefügt werden.
Achtung! Eine genaue Auflistung der geforderten Unterlagen erhalten Sie nach Fertigstellen der Onlinebewerbung als Dokumentencheckliste


Onlinebewerbung (Link)

http://www.tum.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung-und-zulassung/onlinebewerbung/

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren (Link)

http://www.wzw.tum.de/landschaft/index.php?id=45

Information | Beratung


Studienfachberater/in

Andreas Dittrich

Allgemeine Studienberatung (Link)

http://portal.mytum.de/studium/studienberatung/index_html

Kontakt

Studienberatung

Studien- und Prüfungsordnung


Fachprüfungsordnung (Link)

http://www.wzw.tum.de/landschaft/index.php?id=43

Prüfungsinformationen

Die Anrechnung von Vor- und Hauptdiplomstudienleistungen erfolgt durch den Schriftführer vom Prüfungsausschuss Prüfungsinformationen

Weiterführende Internetseiten


Studiengang

http://www.wzw.tum.de/landschaft/index.php?id=40

Fakultät

http://www.wzw.tum.de/

Fachschaft

http://www.wzw.tum.de/fachschaften/la

Chancengleichheitsbeauftragte(r)

http://www.wzw.tum.de/index.php?id=40

Sonstiges


Englische Version

Studienberatung und Schulprogramme


Arcisstr. 21
80333 München
Tel.: +49.89.289.22737

Studienberatung und Schulprogramme