Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technische Universität München

Technische Universität München

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Studium > Studiengänge > Lehramt an beruflichen Schulen - Berufliche Bildung, Fachrichtung Gesundheits- und Pflegewissenschaft (1. Teil Lehramt Berufliche Schulen)

Lehramt an beruflichen Schulen - Berufliche Bildung, Fachrichtung Gesundheits- und Pflegewissenschaft (1. Teil Lehramt Berufliche Schulen)


Studiengangsbeschreibung


Akademischer Grad

Bachelor

Regelstudienzeit (in Semestern)

6

Unterrichtssprache

Deutsch

Hauptstandort

Weihenstephan, München, Garching

Kurzbeschreibung des Studiengangs

Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen zeichnen sich durch praktische und theoretische Fähigkeiten aus, mit denen sie den Unterricht planen und durchführen. Zu den beruflichen Schulen zählen neben Berufsschulen auch Berufsfachschulen, Förderschulen, Fachschulen, Meisterschulen, Fachakademien sowie Fach- und Berufsoberschulen. Eine große Herausforderung ist dabei, dass die Schüler oft unterschiedliche Lernvoraussetzungen mitbringen. Diese gilt es im Unterricht ebenso zu berücksichtigen wie die unterschiedlichen psychosozialen Voraussetzungen der Schüler. Aufgrund der schnellen Entwicklung insbesondere im technischen Bereich unterliegen die Berufe einem ständigen Wandel. Dies wirkt sich sowohl auf die Lehrerbildung als auch entsprechend auf den Unterricht an beruflichen Schulen aus. Neben dem Unterricht übernimmt der Lehrer, der ja in der Regel Beamter des höheren Dienstes ist, auch Verwaltungsaufgaben. So führt er etwa Schülerpapiere oder übernimmt Klassenleitungen.

Studienaufbau

Die TU München führte zum Wintersemester 2008/09 den Bachelorstudiengang Berufliche Bildung ein. Im Anschluss daran qualifiziert das Masterstudium Berufliche Bildung für das berufliche Lehramt. Das Studium besteht aus den drei Studienbereichen: der beruflichen Fachrichtung, dem Unterrichtsfach und den Sozialwissenschaften.

Im Bachelorstudiengang liegt der Schwerpunkt auf dem Studium der beruflichen Fachrichtung. In der Konsequenz ist auch die Bachelor’s Thesis in der beruflichen Fachrichtung anzufertigen.

Im Masterstudium, das zum WS 2010/11 eingeführt wurde, liegt der Schwerpunkt auf den Fachdidaktiken, dem Unterrichtsfach und den nun stärker auf die Schulart bezogenen Sozialwissenschaften.

Um im Staatsdienst als Lehrer arbeiten zu dürfen, ist neben dem Bachelor-Abschluss auch der Erwerb des Master-Abschlusses und die Ableistung des 2-jährigen Vorbereitungsdienstes (Referendariat) notwendig!

Die berufliche Fachrichtung Gesundheits- und Pflegewissenschaft kann mit einem der folgenden Unterrichtsfächer kombiniert werden: Biologie, Chemie, Deutsch, Englisch, Religionslehre (kath.), Religionslehre (ev.), Sozialkunde, Sport. Möchte ein Studierender die berufliche Fachrichtung Gesundheits- und Pflegewissenschaft mit einem der Unterrichtsfächer Informatik, Mathematik oder Physik kombinieren, so ist dies erst nach Durchführung eines Beratungsgespräches bei der Studienberatung der TUM School of Education möglich. Die Wahl eines dieser Unterrichtsfächer setzt voraus, dass der Studierende sich zusätzliche Grundlagen erarbeitet, die nicht beim Gesamtumfang von 180 Credits berücksichtigt werden.

Der Studiengang Berufliche Bildung an der TUM School of Education kann mit den Fächern Biologie, Chemie, Informatik, Informationstechnik, Mathematik, Physik, Mechatronik, Sozialkunde und Sport erweitert werden. Eine Erweiterung ist auch mit den Fächern Deutsch, Englisch, Evangelische Religion, Katholische Religion sowie Sprache und Kommunikation Deutsch aus dem Angebot der LMU möglich.


Studienplan (Link)

http://www.edu.tum.de/de/studium/studiengaenge/lehramt-an-beruflichen-schulen/pruefungsordnungen-bachelor/

Studiengang

Lehramt an beruflichen Schulen - Berufliche Bildung, Fachrichtung Gesundheits- und Pflegewissenschaft (1. Teil Lehramt Berufliche Schulen)

Praktikum


Praktikum

Im Rahmen des Bachelorstudiengangs Berufliche Bildung ist ein Schulpraktikum abzuleisten. Das TUMpaedagogicum wird an insgesamt 30 Praktikumstagen in den ersten beiden Semestern - nach Vereinbarung auch während der vorlesungsfreien Zeit - abgeleistet und ist kombiniert mit einer begleitenden Vorlesung am Lehrstuhl für Pädagogik. Für den Eintritt in das Bachelorstudium ist kein Orientierungspraktikum vorgeschrieben. Ein bereits abgeleistetes Orientierungspraktikum kann nicht auf das TUMpaedagogicum angerechnet werden!Betriebliche Praktika: 48 Wochen in der beruflichen Fachrichtung sind für den Eintritt in den Vorbereitungsdienst nach Abschluss des Bachelor- und Masterstudiums gegenüber dem Bayerischen Ministerium für Unterricht und Kultus nachzuweisen (Lehre und Berufstätigkeiten werden ganz oder teilweise angerechnet). Ein Teil des Praktikums - mindestens zwölf Wochen - sollte vor der Aufnahme des Studiums abgeleistet werden. Dies ist allerdings keine Aufnahmevoraussetzung für den Bachelor-Studiengang. Die Ableistung des Praktikums nach Aufnahme des Studiums in der vorlesungsfreien Zeit bedeutet für Studierende allerdings eine stärkere Belastung.

Praktikum (Link)

http://www.edu.tum.de/de/studium/studiengaenge/lehramt-an-beruflichen-schulen/praktika/

Praktikantenamt (Link)

http://www.edu.tum.de/de/studium/ansprechpartner/praktikumsamt/#c840

Bewerbung und Zulassung


Bewerbung


Onlinebewerbung: http://www.tum.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung-und-zulassung/#c2199

Bitte beachten Sie: Bewerber mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung müssen für eine Bewerbung eigenständig vor der Onlinebewerbung eine Vorprüfungsdokumentation ihrer Zeugnisse bei uni-assist anfordern.

Beim Unterrichtsfach Sport muss vor Studienbeginn eine Sporteignungsprüfung abgelegt werden (Anmeldetermin: 1. Juni).Weitere Infos: hier

Beim Unterrichtsfach Englisch (LMU) ist ein Antrag auf Zulassung zum Eignungsfeststellungsverfahren bis 15.07. an der LMU zu stellen.

Bewerbungsfrist für Studiengänge Start Wintersemester: 15.05. - 15.07.
Bewerbungsfrist für Studiengänge Start Sommersemester: 15.11. - 15.01.
Die Bewerbung zum Sommersemester ist nur bei einem Einstieg in ein höheres Fachsemester möglich.

Nach Abschluss der Onlinebewerbung erhalten Sie in TUMonline eine Liste mit den angeforderten Dokumenten.

Der unterschriebene Antrag und wenn möglich alle anderen Dokumente sind bis zum 15.07. für das Wintersemester bzw. bis zum 15.01. für das Sommersemester einzureichen. Sollten Ihnen einzelne Dokumente bis zu diesem Zeitpunkt nicht vorliegen, können Sie diese bis 5 Wochen nach Vorlesungsbeginn nachreichen. Bitte beachten Sie, dass Sie erst immatrikuliert werden, wenn alle Dokumente vorliegen.

Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren TUMonline Account, um zu sehen, ob wir Rückfragen zu Ihren Dokumenten haben und Sie ggf. ein oder mehrere Dokumente berichtigen müssen.


Eignungsfeststellungsverfahren/ Eignungsverfahren

nein

Studienbeginn

nur zum Wintersemester

Bewerbungszeitraum

WS: 15.05. - 15.07.
SS: 15.11. - 15.01. (2. Fachsemester oder höher)


Zulassungsbescheid

Online nach Überprüfung der Bewerbungsunterlagen.

Bewerbungsunterlagen (Bildungsinländer)

Hochschulzugangsberechtigung (beglaubigte Kopie), Personalausweis (Kopie), Lebenslauf, Lichtbild
Achtung! Eine genaue Auflistung der geforderten Unterlagen erhalten Sie nach Fertigstellung der Onlinebewerbung als Dokumentencheckliste


Bewerbungsunterlagen (Bildungsausländer)

Vorprüfungsdokumentation bei uni-assist, Hochschulzugangsberechtigung ( beglaubigte Kopie), Personalausweis (Kopie), Lebenslauf, Lichtbild, Sprachnachweis (DT, beglaubigte Kopie)
Achtung! Eine genaue Auflistung der geforderten Unterlagen erhalten Sie nach Fertigstellung der Onlinebewerbung als Dokumentencheckliste


Onlinebewerbung (Link)

http://www.tum.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung-und-zulassung/onlinebewerbung/

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren (Link)

http://www.edu.tum.de/de/studium/bewerbung-und-zulassung/lehramt-an-beruflichen-schulen/

Information | Beratung


Studienfachberater/in

Studienfachberatung

Allgemeine Studienberatung (Link)

http://portal.mytum.de/studium/studienberatung/index_html

Kontakt

Studienberatung

Studien- und Prüfungsordnung


Fachprüfungsordnung (Link)

http://www.edu.tum.de/studium/studiengaenge/lehramt-an-beruflichen-schulen/pruefungsordnungen-bachelor/

Prüfungsinformationen

Die Anrechnung von Studienleistungen erfolgt durch den Schriftführer vom Prüfungsausschuss BA Berufliche Bildung.

Prüfungsausschuss (Link)

http://www.edu.tum.de/de/studium/studiengaenge/lehramt-an-beruflichen-schulen/pruefungsausschuss/

Weiterführende Internetseiten


Studiengang

http://www.edu.tum.de/de/studium/studiengaenge/lehramt-an-beruflichen-schulen/

Fakultät

http://www.edu.tum.de

Fachschaft

http://www.fs.edu.tum.de/

Chancengleichheitsbeauftragte(r)

http://www.edu.tum.de/de/ueber-uns/diversity/

Fakultätsauslandsbeauftragte(r)

Univ. Prof. Dr. Doris Lewalter, TUM School of Education

Sonstiges


Englische Version

Studienberatung und Schulprogramme


Arcisstr. 21
80333 München
Tel.: +49.89.289.22737

Studienberatung und Schulprogramme