Direkt zum Inhalt springen
login.png Login join.png Register    |
de | en
MyTUM-Portal
Technische Universität München

Technische Universität München

Feedback



Ist diese Seite veraltet oder sind die Informationen falsch?

Sitemap > Studium > Studiengänge > Physics (Applied and Engineering Physics)

Physics (Applied and Engineering Physics)


Studiengangsbeschreibung


Akademischer Grad

Master

Regelstudienzeit (in Semestern)

4

Unterrichtssprache

Englisch

Hauptstandort

Garching

Kurzbeschreibung des Studiengangs

Aufbauend auf einem grundständigen Bachelor (BSc)-Studiengang Physik werden an der TUM vier konsekutive MSc-Studiengänge angeboten, die die Schwerpunkte der Forschung am Physik-Department wiederspiegeln:

  • Kern-, Teilchen und Astrophysik
  • Kondensierte Materie
  • Biophysik
  • Applied and Engineering Physics

Physik beinhaltet die experimentelle Erforschung, messende Erfassung und mathematische Darstellung von Naturvorgängen. Physik ist von grundlegender Bedeutung für andere Naturwissenschaften. Durch die ständige Weiterentwicklung entzieht sie sich aber einer allgemeingültigen Definition. Die damit verbundenen Herausforderungen erfordern deshalb Kreativität und die Fähigkeit zur Problemlösung in komplexen Situationen. Dies erfordert eine breite Ausbildung in der auch die Fähigkeit zu Teamwork und Flexibilität im Arbeitsablauf geschult werden. Den Physiker zeichnet eine Neugier für die Hintergründe technischer und natürlicher Vorgänge aus, er ist offen für neue Ideen und flexibel in seinen Arbeitsmethoden. Dementsprechend breit ist seine Einsatzmöglichkeit. Außerhalb der Forschung findet man zwar nicht den Beruf des Physikers, trotzdem werden aber Physiker in Bereichen eingesetzt, in denen der geringe Grad an Spezialisierung und die damit verbundene Offenheit für neue Aufgaben von Bedeutung sind. Wir finden deshalb Physiker in so unterschiedlichen Bereichen wie Consulting Unternehmen und Entwicklungsabteilungen, Versicherungen und Forschungsinstituten, Behörden und Software-Häusern. Die Vielfalt der Möglichkeiten erlaubt hier keine genauere Aussage, aber das macht gerade den Reiz dieses Studiums aus.



Studienaufbau

Der Masterstudiengang Applied and Engineering Physics gliedert sich in eine Vertiefungs- und eine Forschungsphase von je zwei Semestern Dauer. Er baut auf einem grundständigen Bachelorstudiengang Physik auf und führt inhaltlich bis an die aktuelle Forschung heran.

Ein wesentliches Element der Vertiefungsphase ist der Katalog der Spezialfachmodule. Die Module des Katalogs entsprechen ausgewählten Kapiteln der experimentellen und theoretischen Physik und spiegeln das wissenschaftliche Profil der Fakultät für Physik wider, das sich in die Themengebiete Kondensierte Materie (KM), Kern-, Teilchen- und Astrophysik (KTA) und Biophysik (BIO) gliedert. Die jeweils anwendungsorientierten Teilbereiche dieser Schwerpunkte bilden die Ressourcen für den Studienzweig Applied and Engineering Physics (AEP). Ein beispielgebender Auszug dieses Katalogs findet sich am Ende dieses Textes. Die Studierenden wählen Module im Umfang von 20 CP aus dem Schwerpunkt AEP, weitere 10 CP sollen aus dem komplementären Angebot absolviert werden. Zusammen mit dem Pflichtmodul Advanced Theoretical Physics (10 CP), ist somit neben der fachlichen Vertiefung die Breite der Ausbildung gewährleistet. Proseminar sowie zumindest vier von sechs Versuchen des Fortgeschrittenen Praktikums (6 CP) sind thematisch dem Schwerpunkt zugeordnet, beide Module werden als Studienleistung erbracht.

Im „Nichtphysikalischen Wahlfach“ werden Verbindungen zu den Nachbarwissenschaften oder den Anwendungen der Physik in den Ingenieurwissenschaften oder der Medizin hergestellt. Aus einem vom Prüfungsausschuss herausgegebenen Katalog sind Prüfungen im Umfang von 8 CP zu absolvieren. Zwei weitere CP sind als Studienleistung aus der Fächergruppe „Überfachliche Grundlagen“ zu erbringen.

Das letzte Jahr des Masterstudiums, die Forschungsphase, bildet eine für das Physikstudium charakteristische Einheit, in der die für den Physiker spezifische Berufsqualifikation erworben wird. Dazu muss eine aktuelle Fragestellung auf einem Gebiet der modernen Physik selbständig bearbeitet werden.

Zunächst erarbeitet man sich im dritten Semester im Rahmen des Master-Seminars (10 CP) die notwendigen Fachkenntnisse auf dem aktuellen Niveau der internationalen Forschung. Das Master-Praktikum (15 CP) dient dem Erwerb spezieller experimenteller bzw. theoretischer Fertigkeiten sowie der Konzipierung und Schaffung weiterer Voraussetzungen für die Durchführung des Forschungsprojekts und dessen Bearbeitung im Rahmen der Master’s Thesis (30 CP), die sich im vierten Semester anschließt. In einem abschließenden Master-Kolloquium (5 CP) wird die Master’s Thesis verteidigt.

Auszug aus dem Spezialfachkatalog:
Dem Masterstudiengang Applied and Engineering Physics zugeordnete Module:
  • Angewandte Physik: Polymerphysik
  • Angewandte Supraleitung:Josephson-Effekte und Supraleitungelektronik
  • Anwendung kernphysikalischer Methoden in der interdisziplinären Forschung
  • Computational Astrophysics
  • Computational Biophysics
  • Computational Physics
  • Einführung in die Plasmaphysik
  • Fundamentals of Surface and Nanoscale Science
  • Lichtquellen und Gaslaser - Niedertemperatur-Plasmaphysik und ihre Anwendungen
  • Magnetismus
  • Magnetismus und Spin-Phänomene in Halbleiter- und niedrigdimensionalen Elektronensystemen
  • Nanostructured Soft Materials
  • Neutronenstreuung und komplementäre Methoden
  • Nonlinear Dynamics and Complex Systems
  • Particle Detectors - Theory and Practice
  • Principles of energy conversion
  • Quantenoptik
  • Reaktorphysik und neue Konzepte in der Kerntechnik
  • Renewable Energy
  • Supraleitung und Tieftemperaturphysik
  • Teilchenphysik mit höchstenergetischen Beschleunigern (Tevatron und Large Hadron Collider) Teilchenphysik mit Neutronen
  • Ultrakalte Quantengase
  • Frontiers of Surface and Nanoscale Science
  • Fuel Cells in energy technology
  • Molecular Dynamics Simulations: from principles to applications
  • Molekulare Biophysik: Streumethoden in der Biophysik
  • Optoelectronics
  • Physik und Technik von magnetischen Messverfahren
  • Plasmaphysik und Fusionsforschung
  • Teilchenphysik mit kosmischen und mit erdgebundenen Beschleunigern


Studienplan (Link)

http://www.ph.tum.de/angebot/master/masterplan

Studiengang

Applied and Engineering Physics

Praktikum


Bewerbung und Zulassung


Bewerbung

Online application: http://www.tum.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung-und-zulassung/#c2199

Bewerbungsfrist für Studiengänge Start Wintersemester : 01.01. - 31.05.
Bewerbungsfrist für Studiengänge Start Sommersemester: 01.09. – 30.11.

Nach Abschluss der Onlinebewerbung erhalten Sie in TUMonline eine Liste mit den angeforderten Dokumenten. Dort sehen Sie u.a., ob es sich um zulassungsrelevante oder immatrikulationsrelevante Dokumente handelt.

Der unterschriebene Antrag und zulassungsrelevanten Dokumente sind bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 31.05. für das Wintersemester bzw. am 30.11. für das Sommersemester einzureichen.
Alle immatrikulationsrelevanten Dokumente sind bis zum 15.09. für das Wintersemester bzw. bis zum 15.03. für das Sommersemester einzureichen.
Sollten Ihnen einzelne immatrikulationsrelevante Dokumente bis zu diesem Zeitpunkt nicht vorliegen, können Sie diese bis 5 Wochen nach Vorlesungsbeginn nachreichen. Bitte beachten Sie, dass Sie erst immatrikuliert werden, wenn alle Dokumente vorliegen.

Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren TUMonline Account um zu sehen, ob wir Rückfragen zu Ihren Dokumenten haben und Sie ggf. ein oder mehrere Dokumente berichtigen müssen.


Eignungsfeststellungsverfahren/ Eignungsverfahren

ja

Infos zum Eignungsfeststellungsverfahren

http://www.ph.tum.de/angebot/master/bewerbung/eignung

Studienbeginn

Wintersemester und Sommersemester; Wintersemester empfohlen

Zulassungsbescheid

Online nach Überprüfung der Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsunterlagen (Bildungsinländer)

Lebenslauf, Motivationsschreiben, Lichtbild, Personalausweis (Kopie), Sprachnachweis (EN, beglaubigte Kopie) , Bachelor-Zeugnis und Bachelor-Urkunde (beglaubigte Kopie, ggf. vorläufiges Transcript).
Achtung! Eine genaue Auflistung der geforderten Unterlagen erhalten Sie nach Fertigstellen der Onlinebewerbung als Dokumentencheckliste.


Bewerbungsunterlagen (Bildungsausländer)

Lebenslauf, Motivationsschreiben, Lichtbild, Personalausweis (Kopie), Sprachnachweis (EN, beglaubigte Kopie) , Bachelor-Zeugnis und Bachelor-Urkunde (beglaubigte und übersetzte Kopie, ggf. vorläufiges Transcript)
Wenn die Dokumente weder in Englisch, noch in Deutsch ausgestellt sind, muss eine offiziell beglaubigte Übersetzung beigefügt werden.
Achtung! Eine genaue Auflistung der geforderten Unterlagen erhalten Sie nach Fertigstellen der Onlinebewerbung als Dokumentencheckliste.


Onlinebewerbung (Link)

http://www.tum.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung-und-zulassung/onlinebewerbung/

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren (Link)

http://www.ph.tum.de/angebot/master/bewerbung

Information | Beratung


Studienfachberater/in

Dr. Martin Saß, Maria Eckholt

Allgemeine Studienberatung (Link)

http://portal.mytum.de/studium/studienberatung/index_html

Kontakt

Studienberatung

Studien- und Prüfungsordnung


Fachprüfungsordnung (Link)

http://www.ph.tum.de/angebot/master/legal

Prüfungsinformationen

Die Anrechnung von Studienleistungen erfolgt durch den Schriftführer des Prüfungsausschusses

Weiterführende Internetseiten


Studiengang

http://www.ph.tum.de/angebot/master

Fakultät

http://www.ph.tum.de

Fachschaft

http://mpi.fs.tum.de/FBP

Chancengleichheitsbeauftragte(r)

http://www.ph.tum.de/fakultaet/beauftragte/#Gleichstellung

Fakultätsauslandsbeauftragte(r)

Prof. Stefan Schönert, Dr. Maria Eckholt

Sonstiges


Englische Version

Studienberatung und Schulprogramme


Arcisstr. 21
80333 München
Tel.: +49.89.289.22737

Studienberatung und Schulprogramme