Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technische Universität München

Technische Universität München

Sitemap > Agentur Mädchen > Mädchen machen Technik Programm 2016

„Mädchen machen Technik"

Ferienprogramm der TUM 2016

an

Münchner Hochschulen und Forschungseinrichtungen

 für 10- bis 16-jährige Mädchen

Liebe Mädchen,
in den Sommerferien laden wir Euch wieder ein zu "Mädchen machen Technik"! Auch dieses Jahr sind wieder viele verschiedene Kurse im Angebot: Es geht um Wind und Wasser, um Roboter und das Universum. Gemeinsam mit anderen Mädchen erforscht Ihr das menschliche Gehirn, erobert die Welt der Computer und Diamanten, lernt die Biosignale des Körpers zu deuten oder macht Versuche zur Wasserkraft. Roboter führen Eure Befehle aus, Ihr lasst Flugzeuge in die Luft steigen, seid als Wissenschaftlerin, Forscherin und Architektin tätig und macht viele spannende Experimente! Hochschullehrer/innen und Student/innen unterstützen und begleiten Euch dabei. In der Mittagspause laden wir Euch in die Mensa ein, sofern Projektablauf und Standort das ermöglichen. "Mädchen machen Technik" wird von der agentur Mädchen in Wissenschaft und Technik der Technischen Universität München veranstaltet. Mehrere Hochschulen und Forschungseinrichtungen beteiligen sich daran. Wählt aus den 38 Projekten aus, was Euch interessiert. Die Kurse E5 und F9 sind nur auf unserer Internetseite zu finden. Wir freuen uns auf Euch!

Die Anmeldung beginnt am Dienstag, 28. Juni 2016 um 14.00 Uhr und ist nur über das Internet möglich! Den Link zur Anmeldung finden Sie am Ende der Seite.

Im Jahr 2016 sind mit Projekten dabei:

  • Technische Universität München
  • Universität der Bundeswehr München
  • Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Hochschule München
  • Technische Hochschule Ingolstadt
  • MaxLab - Schüler/innenlabor der Max-Planck-Institute für Biochemie und Neurobiologie
  • PhotonLab - Schüler/innenlabor des Max-Planck-Institut für Quantenoptik
  • TUMLab im Deutschen Museum
  • Museum der Geologischen Staatssammlung


Du kannst Dich für maximal 2 Kurse in Deiner Altersgruppe anmelden. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge, in der die Anmeldungen bei uns eingehen, vergeben. Wenn Du einen Kursplatz ergattern konntest, bekommst Du innerhalb von 10 Tagen eine Bestätigung mit weiteren Informationen. Sollte Dein Kurs schon belegt sein, setzen wir Dich auf die Warteliste. Wichtig: eine Teilnahme ist nur mit vorhergehender Anmeldung möglich.


  Es sind noch freie Plätze vorhanden
  Es sind nur noch wenige Plätze frei (max. 3)
  Alle Plätze sind schon belegt.
Mit Deiner Anmeldung trägst Du Dich auf die Warteliste ein.



 

A1
Diamantenfieber

01.08.2016

Diamanten sind die härtesten Substanzen auf der Erde. In Edelsteinqualität erzielen sie als funkelnde Brillanten höchste Preise. Wenn ihr wissen wollt, wie Diamanten entstehen, wo und wie man sie gewinnt und welche Geschichten sie erzählen können, dann seid ihr bei uns genau richtig. Mit zahlreichen Experimenten kommen wir dem Geheimnis der Diamanten auf die Spur. Beim Basteln einer Halskette verwenden wir sogar echte Diamanten.

 

09.00 - 15.00 Uhr

10 bis 12 Jahre

Museum der Geologischen Staatssammlung

Treffpunkt:            
Luisenstraße 37, Eingangshalle

10€ / 9€ (Ferienpass)

 

A2
Transistor? Transceiver?
Einige Geheimnisse der Elektronik gelüftet!

01.08. - 03.08.2016

Was ist ein Transistor? Was ist ein Oszillator oder ein Transceiver? Was ist in einem Handy drin? Diesem Rätsel kommen wir zunächst mit Versuchen und Simulationen auf die Spur. Und dann wird es spannend: Wir bauen gemeinsam ein Radio (UKW-Empfänger). Dazu brauchst du ein bißchen Lötpraxis. Um das Löten zu üben, basteln wir vorher verschiedene Schmuckstücke, z.B. einen Handy-Anhänger. Das Radio darfst du mit nach Hause nehmen.

09.30 - 16.00 Uhr

12 bis 14 Jahre

Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Treffpunkt:            
Universitäts-/Zwergerstraße, Besuchereingang West
(Bus 199 / 211 / 217)

30€ / 27€ (Ferienpass)

 

A3
Der simulierte Kosmos 

01.08. - 03.08.2016

In diesem Kurs zeigen wir euch ein paar Beispiele dafür, wie Astrophysiker/innen das Universum mit den Superrechnern in Garching erforschen. Ihr könnt dabei selbst einfache astrophysikalische Simulationen ausprobieren: Ihr lasst Galaxien kollidieren, verfolgt, wie Supernovaexplosionen Blasen in Gaswolken bilden und erzeugt Wirbel wie bei der "Sternennacht" von Vincent van Gogh. (Der Kurs wird von einer italienischen Wissenschaftlerin in englischer Sprache gehalten.) Vorkenntnisse in Programmierung sind nicht nötig.

 

10.00 - 16.00 Uhr

15 bis 16 Jahre

Technische Universität München - Campus Garching

Treffpunkt: 
U6 Haltestelle Garching - Forschungszentrum,
Ausgang in Fahrtrichtung hinten

30€ / 27€ (Ferienpass) 

 

A4
Biosignale - Fenster zu unserem Körper

01.08. - 03.08.2016

Kann man Gedanken sichtbar machen? Kann man unsere Muskeln hören? Mit solchen und ähnlichen Fragen befassen wir uns in diesem Projekt und lernen dabei Techniken zur Messung und Auswertung biologischer Signale kennen, die zur Diagnose von Krankheiten oder in der Wissenschaft eingesetzt werden. Dazu gehört z. B. die Erfassung der Herzaktivität (EKG), die Hirnstrommessung (EEG) oder die Messung der Muskelaktivität (EMG). Nach einer kurzen Einführung in die biologischen und technischen Grundlagen führt ihr selbst Experimente und Messreihen nach Anleitung durch und bekommt so einen spannenden Einblick in das faszinierende Gebiet der Biomedizinischen Technik.

 

09.30 - 16.00 Uhr

12 bis 14 Jahre

Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Treffpunkt:            
Universitäts-/Zwergerstraße, Besuchereingang West
(Bus 199 / 211 / 217)

10€ / 9€ (Ferienpass)

 

A5
Einblicke in die Welt der Mikrocontroller

03.08. - 04.08.2016

Mikrocontroller sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wir finden sie z.B. in Waschmaschinen, Chipkarten, Videorekordern und Mobiltelefonen. Die Programmierung eines Mikrocontrollers ist keine Zauberei. Ihr lernt die Grundbegriffe der Programmierung mit einem Arduino-Board kennen. Schritt für Schritt zeigen wir euch, wie man z.B. eine LED ansteuert und zum Blinken bringt. Außerdem lernt ihr in einem Lötkurs mit einem Lötkolben umzugehen und baut einen Tischlüfter, den ihr am Ende des Kurses mit nach Hause nehmen könnt.

 

09.30 - 15.30 Uhr

12 bis 14 Jahre

Hochschule München

Treffpunkt:
Lothstraße 34,
Haupteingang,
an der lila Säule

20€ / 18€ (Ferienpass)

 

A6
Entwicklung von Robotern
mit "LEGO Mindstorms"

03.08. - 04.08.2015

10.00 - 16.00 Uhr 

Wir bauen und programmieren zusammen Roboter mit LEGO Mindstorms, welche selbständig arbeiten können. In kleineren Teams setzt ihr verschiedene Aufgaben um. Ob euer Roboter lediglich Hindernissen ausweicht oder ob er hochkomplexe Aufgaben bewältigt, liegt an euch. Das Wichtigste dabei ist, dass der Roboter das ganz alleine schafft! Wenn er einmal unterwegs ist, braucht er keine Hilfe mehr und könnte sich auch auf einem fremden Planeten bewegen. Jeder Roboter sieht anders aus und kann verschiedene Arbeiten erledigen. Eure Kreativität ist gefragt, um den Roboter zum "Leben" zu erwecken!

 

12 bis 14 Jahre
Technische Hochschule Ingolstadt

Treffpunkt:
Esplanade 10, Aula,
Gebäude A
neben Cafe Reimann's

20€ / 18€ (Ferienpass)

 

A7
Spielen mit Bananen-IT

03.08. - 05.08.2016

Was haben Bananen und Knete mit Tastaturen und Joysticks gemeinsam? Für was stehen die Schlagworte 'Industrie 4.0' und 'Internet der Dinge'? Was hat das alles mit Informatik zu tun? Das und noch einiges mehr kannst du hier nicht nur erfahren, sondern auch selber gestalten und ausprobieren: Ob Aluminiumfolie, Blumen oder eben Bananen - mithilfe eines Mikro-Controllers können Alltagsgegenstände in Sekundenschnelle ganz ungefährlich als Eingabegeräte an einen Computer angeschlossen werden. Mit der Porgrammiersprache 'Snap' können dann über eine Anbindung an die Unternehmenssoftware SAP Daten in eine Datenbank geschrieben werden. Oder du entwickelst und testest dein eigenes Computerspiel. Und das alles mit Bananen ...

 

09.30 - 16.00 Uhr

14 bis 16 Jahre

Technische Universität München - Campus Garching

Treffpunkt:
Fakultät Informatik / Mathematik,
Boltzmannstraße 3,
am Scheitel der Parabelrutsche

30€ / 27€ (Ferienpass)

 

A8
Ausflug in virtuelle Welten

04.08.2016

Auf geht's ins Kino zum 3D-Film!
Jede/r kennt ihn - doch wie funktioniert das eigentlich? Im Schüler/innenlabor PhotonLab könnt ihr Techniken zur Erzeugung von dreidimensionalen Bildern kennen lernen. Ihr könnt das Bild einer Holopyramide mit einem echten Hologramm vergleichen und mit einem Cardboard in die virtuelle Realität eintauchen. Wenn euch dann ganz schwindelig ist, gibt es im Labor auch noch viele andere Fragen zu beantworten, wie z.B.: Wie dick ist mein Haar? Wie viel Zucker ist in der Cola? Wie kann ich Musik durch die Luft übertragen? Und vieles mehr. Zu eurem Besuch gehören auch noch ein kurzer Einführungsvortrag und ein Blick in ein richtiges Laserlabor.

 

10.00 - 15.00 Uhr

15 bis 16 Jahre

Max-Planck-Institut für Quantenoptik
Campus Garching
"PhotonLab"

Treffpunkt:            
Hans-Kopfermann-Straße 1, an der Pforte

10€ / 9€ (Ferienpass)

 

A9
Wir bauen einen Elektromotor!

04.08.2016

Ob in der elektrischen Zahnbürste oder im neuen Elektroauto - Elektromotoren begegnen wir immer wieder im Alltag. Und so richtig verstehen, wie sie funktionieren können wir am besten, wenn wir die einzelnen Komponenten selbst zusammenbauen. Hier kannst du deiner Neugier freien Lauf lassen und dir zusammen mit den anderen Teilnehmerinnen technisches Knowhow aneignen! Neben dem spannenden Workshop bekommst du einen Einblick in den Uni-Alltag. Zur Stärkung gehen wir mittags gemeinsam in die Mensa.

 

10.00 - 16.00 Uhr

15 bis 16 Jahre

Technische Universität München - Campus Innenstadt

Treffpunkt:
Arcissstraße 21, Haupteingang,
Eingangshalle

10€ / 9€ (Ferienpass)

 

A10
Windkraft -
Wie kommt der Wind in die Steckdose?

04.08. - 05.08.2016

Sicher hast Du Dich schon mal gefragt, wie aus einem lauen Lüftchen Ökostrom erzeugt wird? Oder was genau ein Windpark ist? Warum sehen Windräder so aus und wie sind sie aufgebaut? Welche Arten von Windrädern gibt es, und was, außer Strom, kann man noch alles damit machen? Warum stehen Windräder still, obwohl doch Wind weht? Und was ist, wenn zwar Wind weht und man prima Strom erzeugen kann, diesen aber gerade niemand braucht? Indem wir unsere eigenen Windräder bauen und im Windkanal damit experimentieren, werden wir auf diese Fragen Antworten finden. Wir sehen, worauf es wirklich ankommt, um möglichst viel Strom aus dem verfügbaren Wind herauszukitzeln.

09.30 - 16.00 Uhr

12 bis 14 Jahre

Technische Universität München - Campus Garching

Treffpunkt:            
Fakultät Maschinenwesen, Boltzmannstraße 15
am Pförtnerhäuschen

20€ / 18€ (Ferienpass)

 

A11
Unser Stern, die Sonne

04.08. - 05.08.2016

Für uns alle ist die Sonne Energiequelle und Lebensspender. Für die Astrophysiker/innen ist sie der nächstgelegene Stern, der am besten untersucht werden kann. In diesem Kurs zeigen wir euch, wie man die Sonne erforscht, wie Sterne Energie erzeugen, und wie man Sonnenenergie nutzen kann. Wir basteln Beobachtungsinstrumente und machen Versuche zum Thema Solarenergie.

10.00 - 16.00 Uhr

10 bis 12 Jahre

Technische Universität München - Campus Garching

Treffpunkt:            
U6 Haltestelle Garching - Forschungszentrum,
Ausgang in Fahrtrichtung hinten

20€ / 18€ (Ferienpass)

 

A12
Wasser ist nicht gleich Wasser
- eine technische Herausforderung

01.08. - 03.08.2016

Dass Wasser nicht gleich Wasser ist, zeigt uns ein Vergleich von Mineralwasser und Trinkwasser: Du wirst selbst im Labor Analysen dazu durchführen. Hinter dem Begriff "Wasser" steckt aber noch viel mehr. Wir werden ein Wasserwerk besuchen und sehen, was man technisch braucht, damit sauberes Trinkwasser aus dem Wasserhahn kommt. An zwei technischen Anlagen können wir sehen, welche Schadstoffe im Regenwasser sind und wie wir sie entfernen können. Auch wie Abwasser optimal gereinigt werden kann, lernen wir bei einer Exkursion zu einer Kläranlage. Dort nehmen wir Proben und untersuchen sie anschließend im Labor unter dem Mikroskop. Zusätzlich gibt es noch viele Hintergrundinformationen zum Thema "Wasser".

09.30 - 16.00 Uhr

15 bis 16 Jahre

Technische Universität München - Campus Garching

Treffpunkt:            
U6 Haltestelle Garching - Forschungszentrum,
Ausgang in Fahrtrichtung hinten

30€ / 27€ (Ferienpass)

 

B1
Was unser Gehirn so alles kann

08.08.2016

Wie lernt der Mensch und wie funktioniert das Gedächtnis? Trickst unser Gehirn uns manchmal auch aus? Und wie werden eigentlich Sinneseindrücke, wie zum Beispiel optische Reize im Gehirn verarbeitet? Anhand von spannenden Experimenten gehen wir diesen Fragen einen Tag lang nach. Du kannst die Faszination naturwissenschaftlicher Forschung hautnah erleben und bekommst einen Einblick in die Arbeit eines modernen Forschungslabors.

 

09.00 - 13.00 Uhr

11 bis 13 Jahre

MaxLab - Schülerlabor
der Max-Planck-Institute
für Biochemie und Neurobiologie, Martinsried

Treffpunkt:            
Am Klopferspitz 18,
Haupteingang, Empfang

10€ / 9€ (Ferienpass)

 

B2
Einführung in die Robotic
mit dem Roboter NAO

08.08. - 09.08.2016

Menschenähnliche Roboter könnten uns in Zukunft bei den unterschiedlichsten Aufgaben im Alltag unterstützen. Dabei spielt die Programmierung der Roboter eine wichtige Rolle. Da die NAO Roboter Josefine und Franz-Josef aber nur eine besondere Sprache verstehen, lernst du eben ihre Sprache 'Python' kennen. In zwei Tagen entwickelst du einfache Programme in dieser Programmiersprache und testest sie dann mit den beiden. Vorkenntnisse in der Programmierung oder Robotik sind nicht notwendig.

 

09.30 - 16.00 Uhr

12 bis 16 Jahre

Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Treffpunkt:
Universitäts-/Zwergerstraße, Besuchereingang West
(Bus 199 / 211 / 217)

20€ / 18€ (Ferienpass)

 

B3
Unser Universum, unendliche Welten

08.08. - 09.08.2016

Wir starten unsere Entdeckungsreise durch das Weltall auf der Erde und ihren Nachbarplaneten. Es geht weiter zur Sonne, dem Stern, der das Leben auf der Erde möglich macht. Dann fragen wir uns: Wo ist der nächstgelegene Stern? Und: Woraus besteht eigentlich unsere Milchstraße? Auf dem weiteren Weg durch die Weiten des Universums werden wir schließlich Galaxien entdecken, die vor uns noch niemand gesehen hat.

 
 
10.00 - 16.00 Uhr

12 bis 14 Jahre

Technische Universität München - Campus Garching

Treffpunkt:
U6 Haltestelle Garching - Forschungszentrum,
Ausgang in Fahrtrichtung hinten



20€ / 18€ (Ferienpass)

 

B4
Hart wie Stahl
- die wundersame Welt der Metalle

08.08. - 10.08.2016

Sei Forscherin in unserem Metallographielabor!
Gemeinsam gehen wir den Geheimnissen metallischer Werkstoffe wie Stahl, Aluminium und Kupfer auf den Grund. Du präparierst deine eigenen Proben und untersuchst sie unter dem Lichtmikroskop und im Rasterelektronenmikroskop. Du erfährst, wie sich durch Erwärmen und Abkühlen die Struktur und die Härte des Materials ändern. Du forschst drei Tage als Wissenschaftlerin mit modernster Technik und entdeckst die wundersame Welt der Metalle!

 

09.00 -  15.00 Uhr

12 bis 14 Jahre

Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Treffpunkt:
Universitäts-/Zwergerstraße, Besuchereingang West
(Bus 199 / 211 / 217)

30€ / 27€ (Ferienpass)

 

B5
Beton, Holz, Papier ... kreative Brücken bauen

08.08. - 10.08.2016

Den Arbeiten von Bauingenieur/innen begegnen wir jeden Tag. Vom Einfamilienhaus bis zum Wolkenkratzer, vom U-Bahntunnel bis zur Autobahn-Hängebrücke. In jedem dieser Bauwerke steckt ihr Wissen. Und das beginnt beim Baustoff: Um zu erforschen, wie sich unterschiedliche Baumaterialien unter Belastung verhalten, zerstören wir Holz, Mauerwerk, Stahl, Beton und Glas sichtbar und hörbar im Labor. Wir bauen eine begehbare Holzbrücke ohne Schrauben und Nägel und schauen, welches Team die tragfähigste Papierbrücke baut. Wir mischen gemeinsam Beton, der bei uns nicht nur grau ist, sondern richtig bunt werden kann, und jede von euch gießt daraus ihr eigenes kleines „Bauwerk“. 

 

09.30 - 16.00 Uhr 
12 bis 14 Jahre

Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Treffpunkt:
Universitäts-/Zwergerstraße, Besuchereingang West
(Bus 199 / 211 / 217)

30€ / 27€ (Ferienpass)

 

B6
Wasserbau Versuchsanstalt
- kleine Versuche für große Bauwerke

09.08.2016

Bevor ein großes Wasserkraftwerk errichtet wird, baut man ein kleines Modell und führt daran Versuche durch, um zu sehen, ob auch alles funktioniert wie geplant. Solche und viele andere Untersuchungen zum Thema Wasserbau und Wasserwirtschaft finden an der Versuchsanstalt Obernach am Walchensee statt. Du wirst einen Tag lang zur Ingenieurin und kannst selbst Versuche und Messungen an einem wasserbaulichen Versuchsstand durchführen! Ausserdem lernst du etwas über spannende hydraulische Phänomene aus dem Alltag, die du selbst sicher schon beobachtet hast. Zur Stärkung gibt es am Ende des Tages ein gemeinsames Abendessen.
Wir fahren gemeinsam mit dem Bus von der TU München nach Obernach und wieder zurück.

 

08.30 - 18.00 Uhr 
11 bis 13 Jahre

Technische Universität München - Campus Innenstadt

Treffpunkt:
Arcisstraße 21, Haupteingang,
am Blauen Würfel

10€ /9€ (Ferienpass)

 

B7
Anders Wohnen?!

09.08. - 11.08.2016

Ob du nun in einem Haus am Stadtrand, auf dem Land oder in einer Geschosswohnung in der Stadt groß geworden bist: Ist auch für dich (wie für die meisten Menschen in Deutschland) das freistehende Einfamilienhaus die am meisten gewünschte und erträumte Form des Wohnens? Traum und Wirklichkeit der Einfamilienhäuser stimmen aber nur selten überein. Wir untersuchen deshalb andere, nicht weniger individuelle und schöne Wohnformen, wie etwa das Hofhaus: Dabei können z.B. Garten und Innenräume räumlich eng verbunden, ja Innen und Außen geradezu vertauscht werden. Du baust dein eigenes Traumhofhaus – wirkliche Architekt/innen zeigen dir, wie es geht und wie es aussehen könnte: Anders zu wohnen.

 

09.30 - 16.00 Uhr

15 bis 16 Jahre

Technische Universität München - Campus Innenstadt

Treffpunkt:
Arcisstrasse 21, Haupteingang,
am Blauen Würfel

30€ / 27€ (Ferienpass)

 

B8
Spiel und Spaß rund um die Physik:
Mechanik und Elektronik

10.08. - 11.08.2016

Wir laden euch ein, mit uns auf eine Entdeckungsreise in die Physik zu gehen, denn Physik macht Spaß!
In der Welt der Mechanik und Elektrotechnik/Elektronik machen wir viele Versuche und Experimente. Manche davon, die ganz einfach aussehen, sind ziemlich schwierig zu erklären. Gemeinsam wollen wir den physikalischen Vorgängen dabei auf den Grund gehen und Erklärungen dafür finden. Eine Wasserrakete, ein selbst gelötetes Widerstandmännchen, ein Solarracer und einige andere Versuche helfen uns dabei.

 

09.30 - 15.30 Uhr 
10 bis 12 Jahre

Hochschule München

Treffpunkt:
Lothstraße 34, Haupteingang,
an der lila Säule

20€ / 18€ (Ferienpass)

 

C1
Bestimmung von Koffeingehalt in Getränken

16.08.2016

Chromatographie ist eine Standardmethode in der Qualitätskontrolle und zur Analyse von Lebensmitteln und Getränken. Das Prinzip der chromatographischen Trennung lernt ihr an einem praktischen Beispiel kennen. Mithilfe dieser Trennmethode bestimmen wir den Koffeingehalt in Getränken, u.a. Kaffee, Tee, Cola. Im Versuch bereiten wir die verschiedenen Getränkeproben vor und analysieren sie im Labor. Anschließend vergleichen wir die in den verschiedenen Getränken enthaltenen Mengen an Koffein. Werden wir Überraschungen erleben?

 

09.30 - 16.00 Uhr

14 bis 16 Jahre

Technische Universität München - Campus Freising-Weihenstephan
Internationales Getränkewissenschaftl. Zentrum (iGZW)

Treffpunkt:
Gregor-Mendel-Straße 4,
an der Eingangstür
Richtung Parkplatz

10€ / 09€ (Ferienpass)

 

C2
Roboter programmieren
mit "LEGO Mindstorms"

16.08. - 18.08.2016

Wie können Roboter bestimmte Aufgaben erfüllen? Wie ist z.B. ein Saugroboter in der Lage, sich fortzubewegen, Hindernissen auszuweichen und gleichzeitig zu saugen? Was sind Sensoren und kann man sie für Roboter verwenden? Und wie kann man ihre Daten auswerten?
Hier bekommst du Gelegenheit, diesen und weiteren Fragen auf den Grund zu gehen: Du arbeitest in Dreierteams an verschiedenen Aufgaben, die euer LEGO-Roboter bewältigen soll. Da der Roboter keine menschliche Sprache versteht, müsst ihr ihn programmieren. Das macht ihr am Computer mit Hilfe von Symbolen. Außerdem bestückt ihr den Roboter mit unterschiedlichen Sensoren. So kann der Roboter z.B. auf Berührungen, Helligkeitsunterschiede, Farben oder Temperaturen reagieren.

 
 
09.30 - 16.00 Uhr
14 bis 16 Jahre

Technische Universität München - Campus Innenstadt

Treffpunkt: 
Arcisstraße 21,
Haupteingang,
Eingangshalle

30€ / 27€ (Ferienpass)

 

C3
Eine Alarmanlage für mein Zimmer

17.08. - 19.08.2016

Möchtest Du nicht einmal die Schublade mit deinem Tagebuch vor neugierigen Geschwistern sichern, den nicht aufgeräumten Schrank vor kritischen Blicken einer Freundin oder vielleicht sogar das ganze Zimmer, wenn das Stimmungsbarometer wieder auf "Sturm" steht? Bei uns kannst du deine persönliche Alarmanlage selbst planen und bauen. Verschiedene Geräte und Computerprogramme an unserem Lehrstuhl unterstützen dich dabei. Zu Hause kannst du deine Alarmanlage dann dort einbauen, wo du es für nötig hältst.

 

09.30 - 16.00 Uhr 
10 bis 12 Jahre

Technische Universität München - Campus Innenstadt

Treffpunkt:
Arcisstraße 21, Haupteingang,
Eingangshalle

30€ / 27€ (Ferienpass) 

 

D1
Warum fliegt ein Flugzeug,
das schwerer ist als Luft?

22.08. - 24.08.2016

Ballons, die mit Helium oder heißer Luft gefüllt sind, fliegen, weil sie leichter sind als Luft. Ein Flugzeug ist aber viel schwerer als Luft. Warum kann es trotzdem fliegen? Auf der Suche nach der Antwort auf diese Frage treffen wir auf die Kraft der Luft, die Aerodynamik. Wir erfahren, wie wichtig ein Schwerpunkt ist und welchen Einfluss der Werkstoff hat. Aus Papier und Holz bauen wir Modelle, die fester und viel leichter sind, als Modelle aus Stahl. Mit diesen Kenntnissen kann sich jede von euch ein eigenes, kleines Flugmodell mit Gummimotor bauen. Unsere Modelle lassen wir alle zum Abschluss so weit und so lange wie möglich fliegen.

 

09.30 - 16.00 Uhr
10 bis 12 Jahre

Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Treffpunkt:
Universitäts-/Zwergerstraße, Besuchereingang West
(Bus 199 / 211 / 217)

30€ / 27€ (Ferienpass)

 

E1
Bestimmung von Koffeingehalt in Getränken

30.08.2016

Chromatographie ist eine Standardmethode in der Qualitätskontrolle und zur Analyse von Lebensmitteln und Getränken. Das Prinzip der chromatographischen Trennung lernt ihr an einem praktischen Beispiel kennen. Mithilfe dieser Trennmethode bestimmen wir den Koffeingehalt in Getränken, u.a. Kaffee, Tee, Cola. Im Versuch bereiten wir dann die verschiedenen Getränkeproben vor und analysieren sie im Labor. Anschließend vergleichen wir die in den verschiedenen Getränken enthaltenen Mengen an Koffein. Werden wir Überraschungen erleben?

 

09.30 - 16.00 Uhr

14 bis 16 Jahre

Technische Universität München - Campus Freising-Weihenstephan
Internationales Getränkewissenschaftl. Zentrum (iGZW)

Treffpunkt:
Gregor-Mendel-Straße 4,
an der Eingangstür
Richtung Parkplatz

10€ / 9€ (Ferienpass)

 

E2
Spielerisch programmieren "Ant me"

31.08. - 02.09.2016

Du übernimmst die Rolle eines Ameisenvolkes, das in einer virtuellen Welt auf Nahrungssuche geht. Gespielt wird dabei aber nicht mit Maus und Tastatur, sondern mit Hilfe eines Programmcodes, der das eigenständige Verhalten jeder Ameise kontrolliert. So bringst du - während du selber Schritt für Schritt das Programmieren lernst - deinen Ameisen bei, viele Herausforderungen zu meistern, z.B. Zucker und Äpfel zu sammeln, den Ameisenbau zu verteidigen oder sich gegen hungrige Käfer zu behaupten. Weil das Lernspiel dir von Anfang an anhand einer echten Programmmiersprache das Programmieren beibringt, kannst du dein Wissen sofort auch auf eigene Programme übertragen. Vorkenntnisse brauchst du keine.

 

09.30 - 16.00 Uhr

14 bis 16 Jahre

Technische Universität München - Campus Garching

Treffpunkt:
Fakultät Mathematik / Informatik,
Boltzmannstraße 3
am Scheitel der Parabelrutschen

30€ / 27€ (Ferienpass)

 

E3
Farben erzeugen mit dem Lichtmischer

02.09.2016

Moderne Lampen können in verschiedenen Farben leuchten, dein Smartphone zeigt dir deine Fotos in leuchtenden Farben. Doch wie werden diese vielen Farben erzeugt? Lassen sich bunte Lichter zu neuen Farben mischen? In diesem Kurs probierst du genau das am Computer aus und merkst dir die Mischung für deine Lieblingsfarbe. Du lernst löten und baust dir aus Leuchtdioden und Drehknöpfen deinen eigenen Lichtmischer. Ob er wohl auch in deiner Lieblingsfarbe leuchten kann?

 

10.00 - 14.00 Uhr

10 bis 12 Jahre

TUMlab im Deutschen Museum

Treffpunkt:
Deutsches Museum,
in der Eingangshalle

10€ / 09€ (Ferienpass)

 

E4
Physik & Technik - leicht gemacht
verstehen - begreifen - selber bauen

30.08. - 01.09.2016

Licht und Neutronenstrahlen unterscheiden sich, aber sie haben auch viel gemeinsam. Neutronenstrahlen lassen sich wie Licht lenken und beeinflussen, sie werden gebrochen und gebeugt. Unter anderem wollen wir bei einer Reihe von Experimenten mit Licht Antworten auf folgende Fragen finden: Wie funktioniert eine optische Abbildung? Wie kann man sichtbar machen, dass sich Licht wie eine Welle verhält? Wie funktionieren Messgeräte? Wir bauen gemeinsam eine Sortiermaschine mit LEGO, die mit bunten Kugeln im Kleinen das macht, was ein Detektor im Großen tut. Bei einem Besuch in der Neutronenquelle in Garching kannst du erleben, wie vielseitig Neutronenstrahlen bei aktueller Forschung angewandt werden.

 

10.00 - 16.00 Uhr 
10 bis 12 Jahre

Technische Universität München - Campus Garching / FRM II

Treffpunkt:
Lichtenbergstraße 1, Pförtnerhaus FRM II

30€ / 27€ (Ferienpass)

 

E5
Lebensmittel erleben

30.08. - 31.08.2016

Milch kommt von der Kuh und Äpfel wachsen auf Bäumen - das wissen wir! Aber wie werden Milch und Äpfel behandelt, damit die vielen unterschiedlichen Lebensmittel, die daraus hergestellt werden können, auch so werden, wie wir sie täglich essen und trinken? Wie lassen sich Unterschiede im Geschmack und in der Haltbarkeit erklären? Du arbeitest im Technikum für Lebensmittelverfahrenstechnik + Molkereitechnologie und stellst deinen eigenen Mozzarella, dein eigenes Eis, deine eigene Limonade her. Und dann probieren wir unsere selbst hergestellten Lebensmittel und vergleichen sie mit Produkten aus dem Supermarkt. Wetten, dass uns unsere selbstgemachten Lebensmittel besser schmecken?

 

09.30 - 15.30 Uhr

15 bis 16 Jahre

Technische Universität München - Campus Freising-Weihenstephan

Treffpunkt:
Bushaltestelle Weihenstephan, Freising (Bus 638 / 639 ab
S-Bahnhof Freising)

20€ / 18€ (Ferienpass)

 

F1
Roboter programmieren
mit "LEGO Mindstorms EV3"

05.09.2016

Woher weiß ein Roboter eigentlich, was er tun soll? In diesem Kurs könnt ihr einem LEGO-Roboter selbst Befehle geben. Die LEGO-Roboter verstehen aber unsere menschliche Sprache nicht. Was der Roboter machen soll, sagt ihr ihm nicht mit Worten, sondern mit Zeichen - Symbolen in Robotersprache. In seiner Sprache "Lego Mindstorms EV3" klickt ihr die Symbole auf den Bildschirm und der Roboter bewegt sich genau so, wie ihr die Symbole anordnet. Ihr arbeitet in Zweierteams mit je einem Roboter. Sobald ihr raus habt, wie es funktioniert, könnt ihr euch selbst Aufgaben für euren Roboter ausdenken, die er dann lösen muss. Wenn er es schafft, habt auch ihr es geschafft: Ihr könnt programmieren!

 

10.00 - 15.00 Uhr 
10 bis 12 Jahre

TUMlab im Deutschen Museum

Treffpunkt:
Deutsches Museum,
in der Eingangshalle

10€ / 9€ (Ferienpass)

 

F2
Nano ganz nah

05.09.2016

In der Nanowissenschaft geht es um Objekte und Strukturen, die 10-9 m groß sind, das ist 70.000mal dünner als ein menschliches Haar. Sie sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Diese Nanopartikel haben teilweise überraschende Eigenschaften, die sich die Industrie zu Nutze macht. Gemeinsam werdet ihr Nano-Phänomene kennen lernen und auch kritisch hinterfragen. Im Anschluss dürft ihr mit Hilfe eines Rasterkraftmikroskops, einem professionellen Gerät, das in der nanowissenschaftlichen Forschung genutzt wird, eigene Messungen machen. Damit könnt ihr in die Nanowelt eintauchen und sie abbilden.

 

13.00 - 16.00 Uhr 
14 bis 16 Jahre

TUMlab im Deutschen Museum

Treffpunkt:
Deutsches Museum,
in der Eingangshalle

10€ / 9€ (Ferienpass)

 

F3
Roboter programmieren
mit "LEGO MIndstorms EV3"

06.09.2016

Woher weiß ein Roboter eigentlich, was er tun soll? In diesem Kurs könnt ihr einem LEGO-Roboter selbst Befehle geben. Die LEGO-Roboter verstehen aber unsere menschliche Sprache nicht. Was der Roboter machen soll, sagt ihr ihm nicht mit Worten, sondern mit Zeichen - Symbolen in Robotersprache. In seiner Sprache "Lego Mindstorms EV3" klickt ihr die Symbole auf den Bildschirm und der Roboter bewegt sich genau so, wie ihr die Symbole anordnet. Ihr arbeitet in Zweierteams mit je einem Roboter. Sobald ihr raus habt, wie es funktioniert, könnt ihr euch selbst Aufgaben für euren Roboter ausdenken, die er dann lösen muss. Wenn er es schafft, habt auch ihr es geschafft: Ihr könnt programmieren!

 

10.00 - 15.00 Uhr 
10 bis 12 Jahre

TUMlab im Deutschen Museum

Treffpunkt:
Deutsches Museum,
in der Eingangshalle

10€ / 9€ (Ferienpass)

 

F4
Mikro- und Makroströmung
in Natur und Technik

08.09.2016

Vor gut 100 Jahren wurden die ersten Flugzeuge gebaut. Die Maschinen konnten damals zwar über längere Strecken in der Luift bleiben, aber warum - das hatte man zu Beginn noch nicht ganz verstanden. Wir machen es wie richtige Wissenschaftler/innen und erforschen, warum Flugzeuge fliegen und was das mit Strömungen zu tun hat.

 

09.00 - 15.30 Uhr 
15 bis 16 Jahre

Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Treffpunkt:
Universitäts-/Zwergerstraße,
Besuchereingang West
(Bus 199/211/217)

10€ / 9€ (Ferienpass)

 

F5
Wir bauen ein Wasserkraftwerk

08.09.2016

Heute sind wir in verteilten Rollen als Ingenieurin oder Biologin unterwegs. Wir konstruieren gemeinsam ein Wasserkraftwerk, das möglichst viel Strom 'erzeugen' kann und zugleich ökologische Aspekte berücksichtigt. Dafür 'spicken' wir in der Forschung, wie so etwas funktionieren kann - und konstruieren dann selbst mit verschiedenen Bauteilen unser eigenes Wasserkraftwerk.

 

12.30 - 15.30 Uhr 
12 bis 14 Jahre

TUMlab im Deutschen Museum

Treffpunkt:
Deutsches Museum,
in der Eingangshalle

10€ / 9€ (Ferienpass)

 

F6
Diamantenfieber

09.09.2016

Diamanten sind die härtesten Substanzen auf der Erde. In Edelsteinqualität erzielen sie als funkelnde Brillanten höchste Preise. Wenn ihr wissen wollt, wie Diamanten entstehen, wo und wie man sie gewinnt und welche Geschichten sie erzählen können, dann seid ihr bei uns genau richtig. Mit zahlreichen Experimenten kommen wir dem Geheimnis der Diamanten auf die Spur. Beim Basteln einer Halskette verwenden wir sogar echte Diamanten.

 
 
09.00 - 15.00 Uhr
10 bis 12 Jahre

Museum der Geologischen Staatssammlung

Treffpunkt: 
Luisenstraße 37, Eingangshalle

10€ / 9€ (Ferienpass)

 

F7
Alles automatisch, aber wie funktioniert's?

09.09.2016

Türen öffnen sich automatisch vor uns, der Kaffeeautomat liefert auf Knopfdruck eine Tasse Espresso und auch der Joghurt zum Frühstück wurde automatisch zubereitet, abgefüllt und verpackt. Alles automatisch, doch wie funktioniert das eigentlich? An dem fiktiven Beispiel einer Joghurt-Fabrik lernst Du, einen Herstellungsprozess so zu steuern, dass verschiedene Schritte automatisch ablaufen können: die Zuliefreung der Joghurt-Becher, das Erkennen verschiedener Becher, und die Entscheidung, wie mit jedem einzelnen Becher verfahren werden soll. Sensoren helfen Dir dabei.

 

10.00 - 14.00 Uhr 
15 bis 16 Jahre

TUMlab im Deutschen Museum

Treffpunkt:
Deutsches Museum,
in der Eingangshalle

10€ / 9€ (Ferienpass)

 

F8
Nano ganz nah

09.09.2016

In der Nanowissenschaft geht es um Objekte und Strukturen, die 10-9 m groß sind, das ist 70.000 mal dünner als ein menschliches Haar. Sie sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Diese Nanopartikel haben teilweise überraschende Eigenschaften, die sich die Industrie zu Nutze macht. Gemeinsam werdet ihr Nano-Phänomene kennen lernen und auch kritisch hinterfragen. Im Anschluss dürft ihr mit Hilfe eines Rasterkraftmikroskops, einem professionellen Gerät, das in der nanowissenschaftlichen Forschung genutzt wird, eigene Messungen machen. Damit könnt ihr in die Nanowelt eintauchen und sie abbilden.

 

13.00 - 16.00 Uhr 
14 bis 16 Jahre

TUMlab im Deutschen Museum

Treffpunkt:
Deutsches Museum,
in der Eingangshalle

10€ / 9€ (Ferienpass)

 

F9
TU-Fast for Girls!?

05.09. bis 09.09.2016

Seit 12 Jahren planen, konstruieren und managen Studierende aller Studienrichtungen der TUM Rennwagen in ihrem eigenen Rennsportverein, dem TU-Fast e.V.. Ihre Rennwagen fahren in Wettbewerben und gewannen schon mehrere internationale Preise. Neben „klassischen“ Rennwagen mit Verbrennungsmotoren, baut das Eco-Team Elektro-Rennwagen, bei denen nicht Schnelligkeit, sondern Energieeffizienz zählt. Du kannst beide Teams kennenlernen, erfährst alles rund um den Bau eines Rennwagens, z.B. Businessplan, Marketing, PR, arbeitest selbst in der Werkstatt und baust deinen eigenen kleinen Rennwagen. Zudem hast du Gelegenheit, den Forschungsstandort Garching kennen zu lernen.

 

09.30 - 16.00 Uhr 
12 bis 16 Jahre

Technische Universität München - Campus Garching

Treffpunkt:
Fakultät Maschinenwesen, Boltzmannstraße 15,
am Pförtnerhäuschen

50€ / 45€ (Ferienpass)

* * * * * * * * * *   zur Anmeldung hier klicken    * * * * * * * * * *

agentur Mädchen in Wissenschaft und Technik

Arcisstraße 21
80333 München

Tel.: +49.89.289.22276
        +49.89.289.22279
Fax: +49.89.289.22648
agenturM@tum.de

Kontakt