Direkt zum Inhalt springen
login.png Login    |
de | en
MyTUM-Portal
Technical University of Munich

Technical University of Munich

 

Die agentur Mädchen in Wissenschaft und Technik 

Die agentur Mädchen in Wissenschaft und Technik ist eine Gründung der Hochschulfrauenbeauftragten an der TU München und seit Januar 2011 im Studenten Service Zentrum (SSZ), Studienberatung und Schulprogramme verankert.

Aufgabe der agentur ist es, Mädchen und junge Frauen im Alter zwischen 10 und 19 Jahren mit verschiedenen Projekten für Naturwissenschaft und Technik zu interessieren, dieses Interesse zu vertiefen und die Begabungen und Fähigkeiten der Mädchen zu entwickeln und zu befördern. Bislang erschweren geschlechtsspezifische Barrieren ihnen den Zugang zu den naturwissenschaftlich-technischen Bereichen in der Ausbildung und im Beruf. In der Folge sind Frauen in naturwissenschaftlich-technischen Berufen und Studiengängen unterrepräsentiert. Eine wichtige Ursache hierfür liegt in den Erziehungs- und Sozialisationsprozessen, in denen die Förderung von Interessen, Fähigkeiten und Verhaltensweisen an den (noch) vorherrschenden Geschlechterrollen orientiert ist. Damit werden Mädchen auf technikferne Bereiche festgelegt und in ihren Möglichkeiten und Chancen eingeengt. Dazu will die agentur mit einem Angebot ausschließlich für Mädchen und junge Frauen ein Gegengewicht schaffen. Verschiedene Untersuchungen zur Koedukation und Monoedukation, sowie Erfahrungen aus unterschiedlichen Projekten zeigen, dass Angebote, die spezifisch an Mädchen und junge Frauen gerichtet sind, besonders dazu geeignet sind, sie für naturwissenschaftlich-technische Sachverhalte zu interessieren und ihre Studien- und Berufsorientierung zu erweitern.

Um das zu erreichen, ist das Angebot der agentur Mächen in ein Gesamtkonzept mit drei Programmsäulen eingebettet:

  • Mädchen machen Technik - das Ferienprogramm der TUM
    an bayerischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen
    für 10- bis 16- jährige Mädchen
  • Mädchen machen Technik - das Schulprojekte
    an Gymnasien und Realschulen
    für Schülerinnen der 6.-9. Klassen
  • Schülerinnen forschen - die Herbstuniversität an der TUM
    für Schülerinnen der 10. - 12. Klassen
  • weitere Angebote: Girls' Day, Tag der offenen Tür an der TUM Garching, Münchner Wissenschaftstage
     

Für die Herangehensweise der agentur Mädchen in Wissenschaft und Technik ist vor allem der pädagogische Ansatz kennzeichnend. Zentrale Aspekte unserer Projekte sind das eigene Tun der Mädchen, das Ausprobieren und Erproben, das Arbeiten in kleinen Gruppen, die Stärkung des Selbstvertrauens in die eigenen Fähigkeiten. Unterstützt werden sie dabei von erfahrenen Fachleuten. Das Verhältnis von Einzelarbeit, Teamarbeit und Gemeinschaftsaufgaben variiert von Projekt zu Projekt. Jedes Mädchen hat die Möglichkeit durch aktives Arbeiten und Mitdenken das Projekt zu beeinflussen, eigene Ideen zu entwickeln und individuelle Wege zu gehen. Mädchen und jungen Frauen werden lebendige Erfahrungen im Umgang mit naturwissenschaftlich-technischen Sachverhalten ermöglicht.

 

Spannend, spielerisch, lustvoll soll die Beschäftigung mit Naturwissenschaft und Technik erlebt werden. Die technisch-naturwissenschaftlichen Themen werden in Kontexten bearbeitet, die den Alltagserfahrungen und dem Interesse der Mädchen entsprechen.

 

Zugleich sollen die Mädchen kompliziertere Zusammenhänge und Hintergründe verstehen lernen. Auf diese Weise wird das Selbstvertrauen der Mädchen und jungen Frauen im Umgang mit Naturwissenschaft und Technik gestärkt und langfristig ein Interesse an diesen Sachverhalten verankert. Sie erfahren, wie sie mit technischen Instrumenten und Computern die Welt erforschen und verändern können.

 

Die agentur Mädchen in Wissenschaft und Technik spricht Mädchen bereits im Alter von zehn Jahren an. In diesem Alter ist die Orientierung an herrschenden Geschlechterrollen noch nicht so stark wie nach Beginn der Pubertät.  Unsere Projekte bieten ihnen während ihrer gesamten schulischen Laufbahn - bis zur Studien- bzw. Berufswahl - eine anregende und fördernde Unterstützung ihres Interesses an Naturwissenschaften und Technik an.

Mädchen und junge Frauen sollen Hochschulen und Forschungseinrichtungen als Orte erleben, an denen spannende und herausfordernde Dinge vermittelt werden. Die agentur Mädchen in Wissenschaft und Technik trägt damit zu einer gleich-berechtigten Teilhabe von Frauen am technisch-naturwissenschaftlichen Bereich sowohl im Studium als auch im Beruf bei. Auf diese Weise  fördert sie die Gleichstellung der Geschlechter in der Arbeitswelt. Nicht zuletzt ist es ihr Ziel, Studentinnen für technische und naturwissenschaftliche Studiengänge zu gewinnen.

agentur Mädchen in Wissenschaft und Technik

Arcisstraße 21
80333 München

Tel.: +49.89.289.22276
        +49.89.289.22279
Fax: +49.89.289.22648
agenturM@tum.de

Kontakt